Viel Wasser trinken = mehr Kalorien verbrennen?

wasser kalorien bild

Was hat Wasser mit Kalorien zu tun?

Du wirst Tipps von fast jeder beliebigen Seite finden, dass du darauf achten solltest, genug Wasser zu trinken. Auch wenn du versuchst, Gewicht zu verlieren. Der Ersatz von reinem Wasser durch zuckerhaltige Getränke ist eine Möglichkeit, Kalorien zu reduzieren. Einige Studien sagen, dass es zusätzliche Effekte bei der Gewichtsabnahme hat, indem es die Kalorien reduziert, die du isst und dir bei der Fettverbrennung hilft.

Kaltes Wasser und Kalorien

Eine Theorie ist, dass dein Körper Kalorien verbrennen muss, um kaltes Wasser auf Körpertemperatur zu bringen. Eine kleine Studie von 2003 sagt, dass das Trinken von kaltem Wasser dir dabei helfen kann, jeden Tag ein paar mehr Kalorien zu verbrennen. Sie fanden einen Effekt der Verbrennung von 50 weiteren Kalorien pro Viertel (Liter) kaltes Wasser. Das wären etwa 25 Kalorien in einer typischen Wasserflasche voller Kaltwasser. Die Auswirkung kommt meist vom Körper, der das Wasser in seinem Verdauungstrakt erwärmen muss. Es ist ein kleiner Effekt, ungefähr so viel wie fünf einfache M&M-Bonbons.

Eine Anschlussstudie bestritt den Kalorienunterschied zwischen Kaltwasser und Wasser mit Raumtemperatur. Es wurde ein kleinerer Effekt gefunden, etwa 5 Kalorien pro Wasserflasche voller Kaltwasser, oder nur eine einfache M&M.

Wenn du kaltes Wasser bevorzugst, dann lass es ruhig abkühlen. Nur wenige Menschen finden Wasser mit Raumtemperatur schmackhaft, und du kannst weniger davon trinken. Das American College of Sports Medicine empfiehlt Athleten und Menschen, die sich in Bewegung befinden, gekühltes Wasser zu trinken, weil sie mehr davon trinken sollten.

Wieviel Wasser benötigst du täglich?

Wie viel Wasser du täglich trinken solltest, unabhängig von deiner Diät, ist eine gängige Frage. Abgesehen von dem Wasser, das du in Lebensmitteln erhältst, sagen medizinische Referenzen, dass Frauen jeden Tag etwa neun Tassen Getränke trinken sollten und Männer 12,5 Tassen Getränke zu sich nehmen sollten. Bei sportlicher Betätigung solltest du das Wasser, das du durch Schweiß verlierst, ersetzen.

Wozu mehr Wasser trinken?

Viele Diätpläne empfehlen dir, mehr Wasser zu trinken, wenn du abnehmen willst. Mehr Wasser zu trinken bedeutet nicht einfach „Fett ausspülen“, wie manchmal behauptet wird, aber es gibt Gründe dafür.

  • Wenn du hungrig bist und vor einer Mahlzeit oder einem Snack ein großes Glas Wasser trinkst, füllt sich der Magen kurz und du fühlst dich voller. Vielleicht hörst du schon früher auf zu essen. Studien haben festgestellt, dass Trinkwasser manchmal die Kalorien reduziert, die du während einer Mahlzeit isst, aber es ist nicht allgemeingültig.
  • Der Abbau von Körperfett und Muskeln während der Abnehmphase produziert Abfälle, die über die Nieren ausgeschieden werden müssen. Es ist wichtig, genügend Wasser zu trinken, um die Funktion der Nieren aufrechtzuerhalten und diese Abfälle zu entsorgen.
  • Beliebte proteinreiche Diäten produzieren mehr Abfallprodukte aus der Verdauung, geschweige denn aus dem Abbau von gespeichertem Fett. Die Nierenfunktion ist bei einer proteinreichen Ernährung noch wichtiger.
  • Wenn du normales Wasser trinkst, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass du etwas kalorienreiches trinkst. Was du trinkst, ist oft eine große Menge an Junk-Kalorien. Der Clou ist, diese Junk-Kalorien durch Lebensmittel zu ersetzen, die einen hohen Nährwert haben.

Die Gefahr, zu viel Wasser zu trinken

Du brauchst nicht eine zusätzliche Gallone Wasser am Tag zu trinken. Das kann dich umbringen – besonders, wenn du fastest oder sehr wenig isst. Das aufgenommene Wasser muss im Gleichgewicht mit Körpersalz-Elektrolyten sein. Der Körper muss den Salzhaushalt aufrechterhalten oder eine Hyponatriämie riskieren, die zu einem Herzinfarkt und sogar zum Tod führen kann.

Zu viel Wasser zu trinken hat zum Tod gesunder Sportler geführt. Das Trinken von Sportgetränken während des Ausdauersports soll das im Schweiß verlorene Salz wieder auffüllen. Ernährungsberater sollten nicht in das Trinken von Gallonen Wasser pro Tag stürzen, in der Hoffnung, ein paar weitere Kalorien zu verbrennen. Trink ein paar Gläser mehr, ja. Aber eine Gallone ist zu viel.

Trinken und Sport treiben

Bewegung wie z.B. Walking lässt deine Herzfrequenz und Atmung steigen. Durch erhöhte Atmung und Schweissbildung verlierst du Flüssigkeit im Körper. Walker sollten eine Stunde vor dem Spaziergang ein großes Glas Wasser trinken, dann jeden Kilometer etwa eine Tasse Wasser trinken. Wenn du mit dem Rundgang fertig bist, trink ein Glas Wasser. Um Hyperonatriämie vorzubeugen, heißt es in den Richtlinien für den Marathon und Halbmarathon „bei Durst zu trinken“ und nicht mehr Wasser zu „tragen“. Achte darauf, während des Trainings genügend Wasser zur zur Verfügung zu haben, damit du trinken kannst, wenn du Durst hast.