Was tun gegen Augenringe? 7 tolle Tipps!

was tun gegen augenringe bild

Die dunklen Schatten unter den Augen

Frage einen Kosmetiker, nach welchem Schönheitsproblem er am häufigsten gefragt wird, und die Chancen stehen gut, dass dunkle Augenringe ganz oben auf der Liste stehen. Ob das Ergebnis einer schlaflosen Nacht, eines Langstreckenfluges oder einfach einer stressigen Woche, es scheint, dass sichtlich müde Augen schon lange ein universeller Schönheitskummer sind.

Augenringe deutet auf Müdigkeit, Stress und einer allgemeine Aura der Erschöpfung hin. Man sieht nie die tausendjährige Muse eines Modeschöpfers oder Designers mit dunklen Schatten unter den Augen (ob das Geheimnis nun innerer Frieden oder Insta-Filter-Tricks ist).

Was verursacht Augenringe?

Also, was verursacht diese Schatten wirklich? „Dunkle Schatten können durch zwei verschiedene Faktoren verursacht werden, die sowohl von der Genetik als auch von der Lebensweise beeinflusst werden können“, erklärt Dr. Dennis Gross, Dermatologe und Gründer seiner gleichnamigen Hautpflegeserie. „Die erste Ursache ist die Pigmentierung, was im Grunde genommen bedeutet, dass es zu einer Verfärbung der Haut kommt. Das kann erblich bedingt sein, aber auch durch Sonnenschäden.“ Die andere Ursache für dunkle Ringe sind erweiterte Venen. „Wenn sich die Venen unter dem Auge erweitern, werden sie größer und dunkler. Dies geschieht durch Erschöpfung, saisonale Allergien und Ernährungsfaktoren“, erklärt er.

Der beste Weg, die Ursache für deine dunklen Ringe zu ermitteln, ist ein Zwick-Test, so Dr. Gross. „Wenn du die Haut kneifst und von der Oberfläche abhebst und sie braun bleibt, bedeutet das, dass du ein Pigmentproblem hast. Andererseits, wenn die Farbe dabei besser aussieht, hast du wahrscheinlich ein Problem mit erweiterten Venen.“ Um die Frage zu klären,“Was tun gegen Augenringe?“, haben wir mit den Experten gesprochen, um genau zu enthüllen, was die dunklen Kreise für immer loswerden wird – und was nicht.

Was tun gegen Augenringe?

1. Adressiere deine Ernährung

Jede Suche, um dunkle Ringe loszuwerden, sollte mit einer gründlichen Beurteilung deiner Ernährung beginnen, so Paula Begoun, Gründerin von Paula’s Choice Skincare. „Es gibt zwar keine schnellen diätetischen Lösungen für dunkle Ringe, aber die Aufrechterhaltung einer nahrhaften entzündungshemmenden Ernährung mit frischem Obst, Gemüse, Vollkorn, magerem Protein und gesunden Fetten kann zu sichtbaren Hautverbesserungen im ganzen Körper – einschließlich der Augenpartie – führen“, sagt sie. Leider fügt Dr. Gross hinzu, dass auch das nächtliche Glas Merlot und der Espresso nach dem Abendessen gehen müssen. „Kleine Änderungen in deiner Ernährung, wie z.B. der Verzehr von weniger Rotwein und Koffein, können das Auftreten von dunklen Augenringen reduzieren“, sagt er.

2. Besser schlafen

„Nicht genügend Schlaf zu bekommen, verursacht keine dunklen Ringe, sondern verschlimmert sie“, erklärt Begoun. „Ergreife alle möglichen Maßnahmen, um einen besseren Schlaf zu gewährleisten, wobei es an erster Stelle steht, die Einstellung des Nachtmodus auf deinem Telefon und Tablett den ganzen Tag über zu aktivieren. Dadurch wird blaues Licht minimiert, das nachweislich unseren natürlichen Schlafzyklus stört.“

3. Trage Sonnenschutz

„Wie wir wissen, ist es wichtig, genügend Schlafqualität zu haben, damit dunkle Ringe nicht sichtbar werden. Noch wichtiger ist es jedoch, einen Sonnenschutz zu tragen“, warnt Begoun. „Das Bekenntnis zum täglichen Gebrauch von Sonnenschutzmitteln und das Nichtbräunen (ob von der Sonne oder, schlimmer noch, von einer Sonnenbank) ist entscheidend, um das Auftreten von dunklen Ringen zu reduzieren“, sagt sie. Wenn du gleichzeitig schützen und abdecken möchtest, suche nach einem Augenschutz, der gleichzeitig als Concealer dient.

4. Deine Gesunheit

Wenn du Raucher bist, ist Begouns Rat klar: „Tu, was immer du kannst, um aufzuhören“, sagt sie. „Untersuchungen haben gezeigt, dass das Rauchen von Zigaretten und das Einatmen von gebrauchtem Rauch die dunklen Ringe verschlimmert, ebenso wie Übergewicht und hoher Cholesterinspiegel oder Triglyceride – beides kann durch Ernährungsumstellung, Medikamente und Bewegung reduziert werden. Im Grunde genommen wird alles, was du tust, um dich gesünder zu machen, einen gewissen Unterschied in der Erscheinung von dunklen Ringen machen.“

5. Hautpflege

Wenn es um die Hautpflege geht, gibt es viele Möglichkeiten, dunkle Ringe loszuwerden. Laut Dr. Gross sind starke Vitamin C- und Hyaluronsäureprodukte die beste Wahl. „Beide Inhaltsstoffe hellen die Haut auf und ersetzen den Look der Erschöpfung durch Ausstrahlung und Licht“, sagt er. „Vitamin C hilft beim Aufbau von Kollagen, also gibt es eine Trennung zwischen Vene und Haut, und Hyaluronsäure füllt die Haut, um die Transparenz zu verringern.“

6. Make-up

Um dunkle Ringe im Handumdrehen zu entfernen, solltest du einen kleinen Make-up-Trick in Betracht ziehen. Der Schlüssel? „Es geht um die Farbkorrektur“, sagt Claire Mulleady, Senior Make-up Artist für MAC Cosmetics. „Wirf zunächst einen Blick auf die Farben, die du zu verbergen versuchst. Es ist üblich, dunkle, blaue/graue Farben zu sehen, was bedeutet, dass du die Wärme eines pfirsichfarbenen Abdeckstiftes benötigst, um den Untertönen entgegenzuwirken. Wenn du mehr rosa/rote Töne siehst, musst du sie mit einem Abdeckstift neutralisieren, der mehr eine gelbe Basis hat“, rät sie. Und wenn es um die Anwendung geht, lohnt es sich, leicht zu arbeiten. „Nur einen dünnen Schleier des richtigen Tons zu verwenden, hat viel mehr Wirkung, als zu versuchen, dunkle Kreise mit viel Abdeckung vollständig zu beseitigen“, sagt Mulleady.

7. Concealer

Wenn ein neutralisierender Abdeckstift nicht ganz ausreicht, kannst du diesen cleveren Trick ausprobieren. „Subtile lichtreflektierende Produkte können helfen, das Licht unter dem Auge hervorzurufen und sind besonders gut im inneren Augenwinkel“, sagt Mulleady. „Vergewissere dich nur, dass du ein leichtes Pulver verwendest, um die Augengegend nicht zu sehr zu betonen.“