Was hilft gegen blaue Flecken? Hausmittel die du kennen musst!

Was hilft gegen blaue Flecken bild

Blaue Flecken auf der Haut

Blaue Flecken sind das Ergebnis einer Art von Trauma oder einer Verletzung der Haut, die zum Platzen von Blutgefäßen führt. Aber was hilft gegen blaue Flecken? Sie verschwinden in der Regel von selbst, aber du kannst Maßnahmen ergreifen, um den Schmerz zu lindern und die Sichtbarkeit zu verringern.

Was hilft gegen blaue Flecken?

Die folgenden Behandlungen können zu Hause durchgeführt werden:

1. Eistherapie

Trage Eis sofort nach der Verletzung auf, um die Durchblutung der Stelle zu reduzieren. Die Kühlung der Blutgefäße kann die Menge an Blut, die in das umgebende Gewebe gelangt, mindern. Dies kann verhindern, dass der blaue Fleck sichtbar wird. Zusätzlich wird die Schwellung reduziert.

Du kannst einen wiederverwendbaren Eisbeutel, einen Beutel Eis oder einen Beutel gefrorenes Gemüse verwenden, das in ein Tuch oder Handtuch gewickelt ist. Den blauen Fleck jeweils 10 Minuten lang kühlen. Warte 20 Minuten, bevor du die Anwendung wiederholst.

2. Wärme

Im Gegenzug dazu kannst du auch Wärme anwenden, um die Durchblutung zu fördern. Dies hilft, das eingeschlossene Blut zu entfernen, nachdem sich der Bluterguss bereits gebildet hat. Die Anwendung von Wärme kann auch helfen, angespannte Muskeln zu lockern und Schmerzen zu lindern. Du kannst ein Heizkissen oder eine Wärmflasche verwenden. Das Einweichen in einem heißen Bad ist eine weitere Möglichkeit.

3. Komprimierung

Wickele den gequetschten Bereich in einen elastischen Verband. Dies drückt das Gewebe zusammen und hilft zu verhindern, dass Blutgefäße auslaufen. Die Verwendung von Kompression kann die Schwere des blauen Flecks verringern und helfen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

4. Höhe

Erhöhe den gequetschten Bereich so, dass er über dem Herzen liegt. Dies hilft, Schmerzen zu lindern und Flüssigkeit aus dem gequetschten Bereich abzuleiten. Die Elevation kann auch Druck und Kompression reduzieren. Dies gibt dir die perfekte Möglichkeit, sich auszuruhen und zu entspannen, was auch den Heilungsprozess unterstützen kann.

5. Arnica

Arnika ist ein homöopathisches Kraut, das Entzündungen und Schwellungen reduzieren soll und somit eine ideale Behandlung gegen Blutergüsse darstellt. Eine Studie aus dem Jahr 2010 ergab, dass die topische Arnikasalbe die laserinduzierten Blutergüsse wirksam reduziert. Du kannst eine Arnikasalbe oder ein Gel auf den blauen Fleck ein paar Mal am Tag verwenden. Du kannst Arnika auch oral einnehmen.

6. Vitamin K-Creme

Vitamin K ist ein essentieller Nährstoff, der bei der Blutgerinnung hilft. In einer kleinen Studie aus dem Jahr 2002 wurde gezeigt, dass Vitamin K-Creme die Schwere der Blutergüsse nach einer Laserbehandlung reduziert. Um diese Behandlung anzuwenden, reibe die Vitamin-K-Creme mindestens zweimal täglich sanft auf den blauen Fleck.

7. Aloe Vera

Es hat sich gezeigt, dass Aloe Vera Schmerzen und Entzündungen lindert. Du kannst es topisch auf die betroffene Stelle auftragen. Achte darauf, ein Gel zu verwenden, das reines Aloe Vera ist. Lies das das Etikett sorgfältig durch, um nach Zusatzstoffen zu suchen.

8. Vitamin C

Vitamin C hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann zur Förderung der Wundheilung eingesetzt werden. Du kannst auch Gele, Cremes oder Seren finden, die Vitamin C enthalten. Wende diese topisch an. Du kannst es auch als Ergänzung nehmen. Iss viel frisches Obst und Gemüse – das ist immer noch die beste Möglichkeit, Vitamine zu sich zu nehmen.

9. Ananas

Bromelain ist eine Mischung aus Enzymen, die in der Ananas vorkommen. Bromelain kann helfen, die Schwere des blauen Flecks zu reduzieren und Entzündungen zu reduzieren. Du kannst Ananas essen oder Bromelain-Ergänzungen einnehmen. Es kann auch topisch als Creme aufgetragen werden.

10. Beinwell

Beinwell ist eine Pflanze, die oft zur Behandlung von Hautkrankheiten und Entzündungen verwendet wird. Die Beinwellcreme hat nachweislich heilende Kräfte, die zur Behandlung von blauen Flecken eingesetzt werden können.

Du kannst die Creme einige Male am Tag auf den blauen Fleck auftragen. Du kannst auch eine Kompresse aus getrockneten Beinwellblättern herstellen. Die Blätter in kochendem Wasser 10 Minuten lang einweichen. Dann die Flüssigkeit herausseihen und die Blätter in ein Handtuch oder Tuch wickeln. Trage es auf die blaue Stelle auf.

Zusammengefasst

Blaue Flecken können einige Wochen brauchen, bis sie verheilt sind. Achte darauf, dass du deinen Körper ruhen lässt, um eine maximale Heilung zu ermöglichen. Die Verwendung einiger der hier beschriebenen Hausmittel kann helfen, den Heilungsprozess zu beschleunigen. Behalte deinen Fortschritt im Auge. Beachte, dass Prellungen die Folge einer schweren Verstauchung oder Fraktur sein können. Rufe deinen Arzt an, wenn:

  • Die Verletzung gering zu sein schien, aber du hast nach drei Tagen immer noch Schmerzen hast.
  • Du entwickelst einen Knoten über deinem blauen Fleck.
  • Du scheinst ohne Grund blaue Flecken zu haben.
  • Du bemerkst Blut in deinem Urin oder Stuhl.

Dies sind Symptome einer schwereren Verletzung.

About the Author Kira