Stechen im Ohr – 7 Mögliche Ursachen für Ohrenschmerzen

stechen im ohr bild

Ohrenschmerzen

Eltern wissen, wie häufig Ohrenschmerzen bei Kindern sind, aber auch Erwachsene können häufig Ohrenschmerzen bekommen. Du musst keine Infektion oder gar eine Erkrankung in deinen Ohren haben, um Ohrenschmerzen zu haben.

Wir erklären dir in diesem Artikel die häufigsten Ursachen für Ohrenschmerzen oder Stechen im Ohr!

Stechen im Ohr? 7 Mögliche Ursachen für Ohrenschmerzen

1. Ohrenschmalz

Dein Ohr produziert und entfernt ständig Ohrenschmalz. Wenn der Prozess nicht gut funktioniert, baut sich das Wachs auf und härtet aus, so dass dein Gehörgang blockiert wird. Manchmal verursacht es Schmerzen.

Verwende keine Wattestäbchen oder andere Gegenstände, um Wachs herauszubekommen. Du drückst es nur weiter in deinen Gehörgang und erhöhst das Risiko einer Beschädigung. Dein Ohr kann schmerzen, stechen oder sich infizieren. Du könntest sogar für eine Weile dein Gehör verlieren.

Gib einfach ein paar Tropfen Babyöl oder Wasserstoffperoxid in deine Ohren, um gehärtetes Wachs zu erweichen. Besser noch, geh zu deinem Arzt. Er kann das Wachs ohne Beschädigung herausholen und deine Ohren reinigen.

2. Luftdruck

Meistens leistet dein Ohr eine gute Arbeit, indem es den Druck auf beiden Seiten deines Trommelfells gleich hält. Das kleine Geräusch, das du beim Schlucken spürst, ist Teil des Prozesses. Aber schnelle Höhenveränderungen, wie z.B. in einem Flugzeug oder in einem Aufzug, können das Gleichgewicht stören und Ohrenschmerzen beim Schlucken verursachen. Das Ohr tut weh und du könntest Schwierigkeiten beim Hören haben.

Um Probleme in einem Flugzeug zu vermeiden:

  • Kaue Kaugummi, sauge an harten Süßigkeiten, oder gähne und schlucke während des Starts und der Landung.
  • Bleibe wach, während das Flugzeug absteigt.
  • Atme tief durch, kneife deine Nasenlöcher zu und versuche dann sanft, Luft aus deiner Nase zu blasen.
  • Vermeide Flugreisen und Tauchen, wenn deu eine Erkältung, eine Sinusinfektion oder Allergiesymptome hast.

3. Gehörgangsentzündung

Wenn dein Ohr schmerzt, wenn du an deinen Ohrläppchen ziehst oder auf die winzige Klappe drückst, die es schließt, hast du wahrscheinlich eine Infektion des äußeren Ohres. Das bekommst du, wenn das in deinem Gehörgang eingeschlossene Wasser beginnt, Keime zu vermehren. Dein Ohr könnte rot, geschwollen oder juckend werden. Du könntest auch ein Stechen im Ohr spüren. Diese Infektion ist nicht ansteckend. Um es zu vermeiden, halte deine Ohren während und nach dem Schwimmen trocken. Dein Arzt wird wahrscheinlich antibiotische Ohrentropfen verschreiben, um es zu behandeln.

4. Mittelohr-Infektion

Eine Erkältung, Allergien oder eine Sinusinfektion können die Schläuche im Mittelohr blockieren. Wenn sich Flüssigkeit ansammelt und infiziert wird, wird dein Arzt es eine Mittelohrentzündung nennen. Dies ist die häufigste Ursache für Ohrenschmerzen. Er könnte Antibiotika und vielleicht auch Medikamente verschreiben, um deine Erkältungs- oder Allergiesymptome zu behandeln. Lasse ihn wissen, wenn sich deine Schmerzen nicht bessern oder zurückkehren.

Wenn du die Entzündung nicht behandeln lässt, kann sich eine Mittelohrentzündung ausbreiten oder einen Hörverlust verursachen.

Andere Ursachen

Du kannst Schmerzen oder Stechen in deinen Ohren spüren, auch wenn die Quelle irgendwo anders in deinem Körper ist, wie Zahnschmerzen. Das liegt daran, dass die Nerven in Gesicht und Hals eng miteinander verbunden sind.

5. Wenn deiner Ohrenschmerzen mit einer starken Halsentzündung einhergehen könnte es eine Infektion wie eine Mandelentzündung oder Pharyngitis sein. Tatsächlich sind Ohrenschmerzen oft das schlimmste Symptom für eine dieser Erkrankungen.

6. Zahnabszesse, Hohlräume und eingeschlagene Molaren können auch Ohrenschmerzen verursachen. Dein Arzt wird in der Lage sein zu sagen, ob deine Zähne schuld sind, indem er auf einen Zahn oder dein Zahnfleisch klopft, um zu sehen, ob sie sich wund anfühlen.

7. Das Kiefergelenk ist das „Scharnier“ deines Kiefers, das direkt unter deinen Ohren sitzt. Du kannst Schmerzen vom Zähneknirschen bekommen, oder es könnte ein Symptom von Arthritis sein. Die Schmerzen in den Ohren oder im Gesicht kommen, nachdem du gekaut, gesprochen oder gegähnt hast. Um es zu behandeln, nimm rezeptfreie Schmerzmedizin und lege warme Kompressen auf deinen Kiefer. Versuche, deine Zähne nicht zu verkrampfen. Verwende eine vom Zahnarzt angefertigte Knirschschiene, wenn du schläfst. Dies kann dazu beitragen, die Spannung zu verringern, die Ohrenschmerzen verursacht. Auch das Essen von weichem Essen wird helfen.

Zusammengefasst

Einige Ursachen für Ohrenschmerzen oder Stechen im Ohr können schwerwiegend sein und andere weniger. Wenn deine Ohrenschmerzen stark sind, nicht innerhalb weniger Tage nach der Behandlung zu Hause verschwinden oder mit hohem Fieber oder Halsschmerzen einhergehen, gehe sofort zu deinem Arzt, um dich behandeln zu lassen und etwas Ernsteres auszuschließen.

About the Author Kira