Rote Beete – Gesundheitliche Vorteile und Inhaltsstoffe

rote beete bild

Die rote Beete

Bist du jemand der rote Beete bereits liebt und sie regelmäßig isst oder ist sie für dich ein absolutes Neuland? Völlig egal – es gibt unheimlich viele Gründe das rote Gemüse auf deine nächste Einkaufsliste zu setzen.

Die rote Beete ist reich an einer Vielzahl von lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien, was sie zu einer hervorragenden Ergänzung deiner Ernährung macht. Rote Beete nützt deinem Körper auf viele Arten: Sie reduziert Entzündungen, unterstützt dein Herz und fördert deine Verdauungs-, Gehirn- und Augengesundheit. Die Rüben sind ein vielseitiges Nahrungsmittel, das roh in Salaten gegessen oder gekocht und einer Vielzahl von Rezepten hinzugefügt werden kann, die vom Frühstück bis zum Abendessen reichen.

Die Vorteile der Zuckerrüben für deine Gesundheit sind beeindruckend und überraschend, wenn man bedenkt, dass sie weit verbreitete positive Eigenschaften haben, wie z.B. die Fähigkeit, bei sportlichen Leistungen zu helfen, Krebs abzuwehren und das Blut zu reinigen.

Rote Beete: Inhaltsstoffe

Eine Tasse rote Beete liefert ungefähr (im Tageswert):

  • 60 Kalorien
  • 4 Gramm Ballaststoffe
  • 2,5 Gramm Eiweiß
  • 34% Folsäure
  • 28% Mangan
  • 15% Kalium
  • 14% Kupfer
  • 10% Magnesium
  • Plus Eisen, Vitamin C und B-Vitamine

7 Vorteile von roter Beete

1. Hoher Anteil an krebshemmenden Antioxidantien

Rote Beete ist von Natur aus reich an krankheitsbekämpfenden Phytonährstoffen, Antioxidantien, Vitaminen und Spurenelementen. Die Rüben sind eine ausgezeichnete Quelle von Phytonährstoffen, die Betalaine genannt werden (kategorisiert als Betanin und Vulgaxanthin), die als krebsschützende nützliche Antioxidantien und entzündungshemmende Moleküle wirken.

Studien haben gezeigt, dass Betalaine helfen können, den Körper vor Krebsarten wie Lungen-, Magen-, Darm- und Brustkrebs zu schützen, zusätzlich zu vielen anderen Krankheiten. Die hellroten, dunkelroten, purpurroten und orangenen Farben der Rüben sind ein ausgezeichneter Indikator für ihren hohen Gehalt an Antioxidantien, ähnlich wie Beeren und andere tief gefärbte Früchte und Gemüse, die die gleichen krankheitsbekämpfenden Moleküle liefern.

Aufgrund ihrer Antioxidantien sind die Rüben auch sehr hilfreich beim Schutz der Augengesundheit. Rote Beete ist eine Quelle für Lutein und Zeaxanthin, zwei Carotinoid-Phytonährstoffe, die auch in anderen ähnlich gefärbten Gemüsesorten wie Karotten und Quetschgewächsen vorkommen. Diese Nährstoffe spielen eine Rolle beim Schutz der Augen vor Entwicklungsstörungen wie Makuladegeneration und Katarakt.

Die höchste Versorgung von Antioxidantien, die Schäden durch freie Radikale bekämpfen, findet man tatsächlich im Grünen der Rüben. Rübengrün enthält mehr Leutein und Zeaxanthin als die violetten Rübenwurzeln selbst, aber auch die Wurzeln sind eine gute Quelle, vor allem goldene (orange oder gelb gefärbte) Rüben.

2. Entzündungshemmende Eigenschaften

Die entzündungshemmenden Verbindungen in roter Beete hemmen nachweislich die Aktivität der Enzyme der Cyclooxygenase, mit denen der Körper Entzündungen auslöst. Während einige Entzündungen notwendig und wichtig für den Körper sind, denn sie halten uns frei von fremden bakteriellen oder viralen Eindringlingen und davon, ständig krank zu werden – sind zu viele Entzündung ein sehr großes Problem.

Reduzierte Entzündungswerte helfen fast immer dem System im Körper und bekämpfen Probleme wie Herzkrankheiten, Diabetes und neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson.

Die Ernährung einer durchschnittlichen Person beinhaltet sehr viele entzündungsfördernde Stoffe. Vorallem behandelte Lebensmittel sind angereichert mit Zucker und haben wenige Nährstoffe. Es empfiehlt sich daher ganze Lebensmittel wie rote Beete zu sich zu nehmen, um den Entzündungswert im Körper möglichst niedrig zu halten.

Rüben sind aufgrund ihrer Betainverbindungen in der Lage, Entzündungen zu bekämpfen. Betain wird im Körper durch den Nährstoff Cholin, der aus B-Vitaminen gewonnen wird, aktiviert.

3. Unterstützt die Gesundheit des Herzens

Betain und Cholin regulieren nachweislich die Entzündung im Herz-Kreislauf-System und tragen dazu bei, den Cholesterinspiegel in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen und den Bluthochdruck zu senken.

Cholin ist in der Lage, dies zu tun, weil es Homocysteine ausschalten kann. Das sind Entzündungsreaktionen im Körper, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Problemen wie Arteriosklerose oder Arterienverstopfung erhöhen.

Rote Beete enthält auch Nitratverbindungen, die den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Forscher empfehlen, regelmäßig nitratreiches Gemüse wie Rüben zu konsumieren, um die Gesundheit des Herzens auf vielfältige Weise zu schützen.

4. Entgiftung des Blutes

Rüben gelten als natürliche „Blutreiniger“. Sie sind in der Lage das Blut von Giftstoffen, Schwermetallen und Abfällen zu befreien und zu reinigen, dank einer Verbindungen namens Glutathion, die für die Entgiftung in der Leber und anderen Verdauungsorganen unerlässlich ist. Zusätzlich hilft diese Faser in der Beete, den Verdauungstrakt von Abfällen und Toxinen zu reinigen und den gesunden und regelmäßigen Stuhlgang wiederherzustellen.

Die Betalaine in Rüben helfen bei der Bildung von Gluthion, das die Toxine neutralisiert und wasserlöslich macht, d.h. sie können durch Urin ausgeschieden und aus dem Körper gespült werden. Studien haben gezeigt, dass bei der Verabreichung von Rübenextrakt das Blut der Tiere im Vergleich zu Tieren, die nicht mit Rüben behandelt wurden, gereinigt und frei von Toxinen und Mutagenen ist.

5. Hilft, einen gesunden Sexualtrieb aufrechtzuerhalten

In vielen Kulturen wird die Rübe schon lange als natürliches Aphrodisiakum angesehen. Es wird angenommen, dass rote Beete helfen kann, einen gesunden Sexualtrieb zu fördern und aufrechtzuerhalten, indem es den Blutfluss zu den Fortpflanzungsorganen erhöht. Die Rüben sind dazu in der Lage, da sie einen hohen Gehalt an Nitraten und Bor aufweisen, zwei Substanzen, die im Körper die Produktion menschlicher Sexualhormone regulieren.

Reduzierte Entzündungen, erhöhte Durchblutung und mehr tägliche Energie sind auch Vorteile des Rübenkonsums, die mit der Aufrechterhaltung des Sexualtriebs im Alter zusammenhängen.

6. Enthält Anti-Aging-Eigenschaften

Der Verzehr von Rüben ist einer der besten Wage, um den Verdauungstrakt und das Blut von angesammelten Schadstoffen zu reinigen, die durch Ernährung und Lebensstil verursacht werden und zu starken Entzündung führen können. Die Entgiftung auf diese Weise in Kombination mit den hohen antioxidativen Werten der Rüben ist ein wirksames Mittel, um die natürliche Alterung zu verlangsamen.

Rüben sind eine gute Möglichkeit, den pH-Wert auszugleichen und den Körper zu alkalisieren. Die pH-Skala dient zur Bestimmung des Säuregehalts im Verhältnis zur Alkalität, wobei 7,1 bis 14 alkalisch und 7 neutral ist. Die meisten Krankheiten leben in einem sauren Milieu, daher ist es das Ziel des Körpers, leicht alkalisch zu sein. Viel Vollwertkost, wie Obst und Gemüse helfen dabei.

Die Begrenzung des Verzehrs minderwertiger, verarbeiteter, säurebildender Lebensmittel und der Verzehr alkalibildender Lebensmittel wie Rüben und anderes Wurzelgemüse kann deinen Körper vor Krankheiten schützen, die bei Menschen mit zunehmendem Alter häufiger auftreten. Dies ist auf ihre Fähigkeit zurückzuführen, Entzündungen zu vermindern. Rüben sind auch eine große Quelle von Ballaststoffen, die dem Verdauungssystem helfen, richtig zu funktionieren. Sie unterstützten sogar die Gewichtsabnahme, ein weiterer Bereich, der mit zunehmendem Alter schwerer zu bewerkstelligen ist.

7. Steigert Ausdauer und Muskelregeneration

Rote Beete enthalten Nitrate, die schädlich sind, wenn du sie als Teil von Produkten wie Feinkost, Speck oder anderen minderwertigen verpackten Fleischsorten konsumierst. Jedoch ist die Art von Nitraten, die in ganzen Lebensmitteln wie Rüben gefunden werden, tatsächlich sehr vorteilhaft für die Steigerung von Energie und Leistung.

In Studien wurde gezeigt, dass Rüben die Art von Nitraten liefern, die der Körper zur Erholung und zur Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit verwendet.

 

About the Author istgesund