Richtig Abnehmen – Ohne Rückfall oder JoJo-Effekt!

richtig abnehmen bild

Was bedeutet „Richtig Abnehmen“?

Der erste Schritt zum Abnehmen ist die Ausarbeitung eines Plans. Bist du bereit, dich zu verschlanken? Indem du ein paar Grundlagen der Gewichtsabnahme befolgst, kannst du herausfinden, wie man sich gesund ernährt, ein Trainingsprogramm beginnt, die Gesundheit verbessert und schließlich das Abnehmziel erreicht – ganz ohne Rückfälle oder JoJo-Effekt!

Welche ist die beste Diät?

Auf dem Markt gibt es keinen Mangel an Diätplänen. Es gibt beliebte kommerzielle Diäten wie Weight Watchers. Du findest auch Diätbücher und Online-Programme wie The South Beach Diet oder Atkins. Also, welche funktioniert? Forschungsstudien haben gezeigt, dass keine einzige Ernährung notwendigerweise besser ist als die anderen. Die beste Diät für dich ist die Diät, an die du dich halten kannst.

Um sich die richtige Ernährung auszusuchen, stelle dir wichtige Fragen darüber, wie viel Geld du ausgeben kannst, wie viel Zeit du hast, gesunde Mahlzeiten zu planen und zuzubereiten. Außerdem solltest du wissen, wie viel Unterstützung du von Freunden und Familie hast. Du könntest auch darüber nachdenken, warum frühere Diäten nicht funktioniert haben. Die Antworten auf diese Fragen werden dir helfen, eine Ernährungsform zu finden, die deinen Bedürfnissen entspricht.

Aber denk daran, dass du kein Buch kaufen oder dich für eine Mitgliedschaft anmelden musst, um Gewichtsverlust zu erlangen. Du kannst Kalorien sparen und selbstständig abnehmen. Viele erfolgreiche Ernährungsberater finden, dass durch kleine Änderungen an der Ernährung und die Steigerung der täglichen körperlichen Aktivität du in der Lage bist, reale Ergebnisse auf der Waage zu sehen. Um deinen eigenen Plan zu starten, musst du herausfinden, wie viele Kalorien du jeden Tag essen musst und wie viele Kalorien du verbrennen musst.

Kalorien für die Gewichtsabnahme berechnen

Es spielt keine Rolle, für welche Art von Diät du dich entscheidest. Alle Gewichtsabnahmeprogramme reduzieren deine Kalorienzufuhr, so dass dein Körper Fett für den Kraftstoff verbrennt. Um herauszufinden, wie viele Kalorien du abnehmen müsstest, um abzunehmen, musst du deinen täglichen Kalorienbedarf berechnen. Dann musst du diese Zahl reduzieren, um ein Kaloriendefizit zu erzeugen. Du kannst einen einfachen online Gewichtsverlustrechner benutzen, um dies sofort herauszufinden, oder du kannst ein wenig Rechnen, um deine Werte selbst herauszufinden.

Denke daran, dass ein Defizit von 500 Kalorien pro Tag dir helfen wird, etwa 1/2kg pro Woche zu verlieren. Ein Kaloriendefizit von 1.000 Kalorien pro Tag kann zu einem Gewichtsverlust von 1 Kg pro Woche führen. Das Kürzen von mehr als 1.000 Kalorien aus der Nahrung kann mehr Schaden als Nutzen anrichten. Sehr kalorienarme Diäten sollten nur unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

Kalorien reduzieren, Gewicht verlieren

Da du jetzt weißt, wie viele Kalorien du jeden Tag essen solltest, ist es an der Zeit, die Kalorien für die Gewichtsabnahme zu reduzieren. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Kalorienziele zu erreichen. Du kannst entweder weniger Essen essen (Portionskontrolle) oder du kannst kalorienarmes Essen zu dir nehmen. Die meisten Ernährungsberater kombinieren beide Ansätze für beste Ergebnisse.

Mit Hilfe der Portionskontrolle kannst du alle, zumindest die meisten, deiner Lieblingsspeisen in deinem täglichen Speiseplan beibehalten. Du musst nur weniger davon essen, um deine Kalorienzufuhr unter Kontrolle zu halten. Vielleicht ist es hilfreich, die Mahlzeiten in zwei Hälften zu schneiden, um weniger Kalorien zu konsumieren. Einige Ernährungsberater messen Lebensmittelportionen mit einer Küchenwaage, um die richtige Menge zu ermitteln. Andere sind in der Lage, Lebensmittelportionen ohne Küchenwaage zu messen, indem sie einfach ihre Hände oder andere praktische Küchenhelfer benutzen.

Aber es ist auch wichtig zu lernen, wie man kalorienärmere Lebensmittel zubereiten kann. Wenn du deinem Körper beibringst, sich nach Lebensmitteln zu sehnen, die von Natur aus fettarm und reich an Nährstoffen sind, hilfst du deinem Körper, sich voll und zufrieden zu fühlen. Das Ergebnis? Du willst natürlich weniger essen. Schau nach frischem Gemüse, Vollwertobst, mageren Proteinen, fettarmen Milchprodukten und gesunden Kohlenhydraten, die Ballaststoffe und andere Nährstoffe liefern.

Erfreulicherweise wirst du feststellen, dass viele der besten Lebensmittel zur Gewichtsabnahme preiswert, bequem und einfach in deinem nächsten Supermarkt zu finden sind. Wenn du lernst, wie man Mahlzeiten im Voraus plant und zubereitet und deinen Kühlschrank mit diätfreundlichen Lebensmitteln befüllst, kannst du sogar Zeit und Geld sparen, während du schlanker wirst.

Im Alltag weniger Kalorien trinken

Eine der kürzesten und einfachsten Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren, ist die Umstellung der täglichen Getränke. Viele beliebte Getränke enthalten Hunderte von Kalorien und unzählige Gramm Zuckerzusatz – und einige dieser Getränke werden sogar als „gesund“ bezeichnet.

Kohlensäurehaltige Getränke und gesüßte Tees sind in der Regel voll von nutzlosen Kalorien. Sportgetränke enthalten oft mehr Kalorien, als du benötigst, und selbst Säfte können eine Menge davon in deiner Ernährung ausmachen. Oder dein täglicher Ausflug ins Café? An diesem Morgen kann der Latte 500 Kalorien oder mehr zu deiner Taille hinzufügen, je nachdem, wie er zubereitet wurde.

Du könntest dich fragen, ob Diätdrinks besser geeignet sind. Die Antwort hängt davon ab, wen du fragst. Einige Abnehmexperten und Ernährungsberater sagen, dass Diätsoda und andere künstlich gesüßte Getränke ein willkommener Ersatz sind, wenn du versuchst, Gewicht zu verlieren. Andere Experten sagen, dass künstliche Süßstoffe mehr Schaden als Nutzen anrichten können. Deine beste Wette kann sein, natürlich aromatisiertes Wasser zu trinken, um während des Tages ausreichend mit Flüssigkeit versorgt zu bleiben.

Wie schnell kann ich richtig abnehmen?

Viele Menschen wollen sehr schnell abnehmen. Es ist schwer, Geduld für eine langsame und kontinuierliche Gewichtsabnahme zu haben. Die meisten Experten sind sich einig, dass du damit rechnen solltest, mit einer gesunden Geschwindigkeit von 1 bis 2 Pfund pro Woche abzunehmen.

Es ist aber keine Seltenheit, dass zu Beginn eines neuen Ernährungsplans eine schnelle Gewichtsabnahme erfolgt. Tatsächlich beinhalten einige Abnehmprogramme eine kurze 1 bis 2-wöchige Einführungsphase, in der das Essen begrenzter ist und die Gewichtsabnahme schneller abläuft. Du kannst in dieser Phase zwischen 1,5 Kg und 2,5 Kg abnehmen. Einige Leute verlieren bis zu 5 Kg in den ersten zwei Wochen bestimmter Diäten.

Aber dieses schnelle Abnehmen ist oft die Folge von Wasserverlust. Wenn du deine Nahrungsaufnahme reduzierst, und besonders wenn du deine Kohlenhydrataufnahme reduzierst, verliert dein Körper viel Wasser und dein Gewicht sinkt dabei. Der neue Wert auf der Waage kann die Motivation steigern. Aber es ist auch wichtig, diese Ergebnisse im Blick zu behalten.

Um Gewicht zu verlieren und es von dir fern zu halten, musst du Fett verlieren, nicht Wasser. Es ist wichtig, die Muskelmasse zu konservieren, um einen gesunden Stoffwechsel aufrechtzuerhalten. Experten sind sich einig, dass der beste Weg, diese Ziele zu erreichen, ist, langsam Gewicht zu verlieren, mit konstanten Anpassungen an deine Ernährung und deinen Trainingsplan.

Sport zum Abnehmen

Die meisten trainieren, um Gewicht zu verlieren, aber das Einbeziehen von körperlicher Aktivität kann dich auch hungriger machen, deine Müdigkeit steigern und sogar Verletzungen verursachen. Es ist wichtig, langsam zu beginnen und einen Trainingsplan für eine bessere Gesundheit und Fitness zu erarbeiten.

Bevor du mit einem Trainingsprogramm beginnst, solltest du dich mit deinem Arzt beraten, um sicher zu gehen, dass du gesund genug für eine starke Aktivität bist. Sobald Ihr Euch besprochen habt, könnt Ihr einen Zeitplan erstellen, der auf Aktivitäten basiert, die du gern magst. Vielleicht möchtest du ein Walking-Programm zur Gewichtsabnahme starten. Du kannst auch Aktivitäten wie Schwimmen, Radfahren oder sogar Fechten wählen, um Gewicht zu verlieren.

Wenn du nicht sicher bist, wo du anfangen sollst, kannst in ein Fitnessstudio gehen oder einen Personal Trainer engagieren, um Unterstützung zu bekommen. Es gibt auch viele Online-Trainings- und Heimtrainingsprogramme, die du in der Privatsphäre deines Wohnzimmers ausüben kannst, um zusätzliche Kalorien zu verbrennen und dein Fitnesszustand zu verbessern.

Vergiss nicht, dass auch deine körperliche Aktivität ohne Bewegung wichtig ist. Deine täglichen Schritte und Nicht-Trainingsbewegungen (wie Gartenarbeit und Wäschewaschen) können einen großen Unterschied in deinem Abnehmsplan machen. Wenn du also ein Trainingsprogramm zusammenstellst, versuche so aktiv wie möglich bei der Arbeit, zu Hause und auf Reisen zu bleiben.

Nahrungsergänzungsmittel und alternative Behandlungen

Während du Herausforderungen und Höhepunkte auf deiner Reise zur Gewichtsabnahme erreichst, könntest du in die Versuchung kommen, Nahrungsergänzungsmittel, Kräuterkuren zur Gewichtsabnahme und andere alternative Methoden auszuprobieren. Manche dieser Optionen funktionieren, aber leider tun es viele von ihnen nicht.

Es gibt nur sehr wenige Diätpillen, die nachweislich helfen, Gewicht zu verlieren. Die meisten Medikamente zur Gewichtsabnahme, die wirken, können nur von deinem Hausarzt verschrieben werden. Die Diätpillen und Kräuterbehandlungen, die du in den Verkaufsregalen siehst, sind oft wirkungslos und können in einigen Fällen sogar Schaden anrichten. Sprich mit deinem Arzt und stelle die wichtigsten Fragen, bevor du diese zur Gewichtsabnahme nimmst.

Du findest auch komplementäre oder alternative Behandlungen, wie Akupunktur, Meditation oder Massage zur Gewichtsabnahme. In einigen Fällen kannst du feststellen, dass diese Behandlungen während deiner Diät zu einem guten Ergebnis verhelfen. Es kann dazu kommen, dass du dich in deinem Körper wohl fühlst und sogar nachts besser schläfst. Dadurch wird das Abnehmen erleichtert.

Hol dir Unterstützung

Es wird Tage geben, an denen du aufgeben möchtest und du das Gefühl hast, dass all deine harte Arbeit umsonst war. In solchen Momenten ist die Unterstützung der Ernährung für den langfristigen Erfolg unerlässlich.

Zu Beginn deines Prozesses der Gewichtsabnahme kannst du es als hilfreich empfinden, deine Ziele mit Freunden und Familienmitgliedern zu teilen. Dein Ehepartner, deine Kinder, Nachbarn, Mitarbeiter, enge Freunde und sogar Mitglieder deiner Religionsgemeinschaft könnten bereit sein, dich zu ermutigen, wenn es hart auf hart kommt.

Aber wenn du kein Netzwerk in der Umgebung hast, gibt es immer noch Möglichkeiten, Hilfe zu bekommen. Dein Arzt kann dir wichtige medizinische Unterstützung für deine Gewichtsabnahme geben. Er kann auch Empfehlungen an einen registrierten Ernährungsberater, Physiotherapeuten oder Verhaltensmediziner weiterleiten, um dir zu helfen, Herausforderungen zu bewältigen, sobald sie auftreten.

Es gibt auch Online-Communities, die dir durch die schwierigen Zeiten helfen. Du kannst dir auch die beliebtesten Gewichtsverlust-Apps runterladen, die Mitgliedern erlauben, Fragen zu stellen oder Probleme zu lösen. Wenn du einem Gewichtsabnahmeprogramm wie Weight Watchers beigetreten bist, kannst du auch die Vorteile von persönlichen oder Online-Meetings nutzen. Vielleicht findest du auch Unterstützung in selbst gegründeten Social Media Gruppen.

Schließlich solltest du dich selbst motivieren, deine Ziele zu erreichen. Es gibt spezielle Techniken, die du einsetzen kannst, die dein Selbstvertrauen stärken und dir helfen, an schwierigen Tagen motiviert zu bleiben. Du kannst z.B. ein Abnehmprotokoll schreiben und positive Selbstgespräche führen.

Ärztliche Betreuung beim Abnehmen

Also, was passiert, wenn du Diät und Bewegung ausprobiert hast, du am härtesten gearbeitet hast und du einfach nicht abgenommen hast? Nicht aufgeben! Es kann höchste Zeit sein, sich an deinen behandelnden Arzt zu wenden, um Hilfe bei der Gewichtsreduktion zu erhalten. Es kann eine medizinische Ursache für dein Übergewicht und eine medikamentöse Behandlungsmethode geben, die dir weiterhelfen kann.

Dein Hausarzt ist der erste Anlaufpunkt, wenn du nach einer Lösung zur Gewichtsreduktion suchst. Er oder sie kann deine komplette Krankengeschichte auswerten und dich an einen Facharzt für Bariatrie (Gewichtsabnahme) verweisen, der eine speziellere Behandlung anbietet. Du kannst auch selbst recherchieren, um einen qualifizierten Arzt in deiner Nähe zu kontaktieren.

Du und deine Ärztin oder dein Arzt können mögliche Behandlungsmöglichkeiten in Bezug auf deine Gewichtsabnahme untersuchen. Dies umfasst Medikamente zur Gewichtsabnahme, Operationen und sogar andere nicht-chirurgische Behandlungen, die es dir möglich machen, Gewicht zu verlieren. In einigen Situationen kann das Abnehmen gesundheitliche Vorteile bringen. In diesen Fällen kann deine Krankenkasse bereit sein, die Kosten für deine Behandlung zu übernehmen.