Ist Quinoa gesund? Alle Fakten + der Vergleich zu Reis

quinoa gesund

Reis vs. Quinoa

Es gab eine Zeit, da war Reis das einzige Getreide in der Stadt. Jetzt nicht mehr. Quinoa hat sich als gesunde Alternative erwiesen. In vielen Rezepten hat er bereits den Platz des Reises eingenommen.

Ist Quinoa gesund?

Man könnte argumentieren, dass der Vergleich von Quinoa mit Reis nicht fair ist, weil Quinoa nicht wirklich ein Getreide ist. Es ist der Samen der Gänsefußpflanze und ein Verwandter von Rüben und Spinat.

Aber Quinoa wird auch als Pseudocereal bezeichnet, weil es gekocht und wie ein Getreide gegessen wird und ein ähnliches Nährwertprofil hat.

Die Vorteile von Quinoa

  1. Er ist ein komplettes Protein.
  2. Er ist reich an Ballaststoffen.
  3. Er ist reich an Mineralien.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Quinoa?

Quinoa ist nährstoffreich und hat erhebliche gesundheitliche Vorteile, einschließlich:

Er ist ein komplettes Protein.

Für so einen winzigen Samen hat Quinoa viel Protein: Eine gekochte Tasse hat 8 Gramm. Quinoa ist eine der wenigen pflanzlichen Quellen für vollständiges Protein. Das bedeutet, dass es alle neun essentiellen Aminosäuren enthält, die dein Körper benötigt. Dennoch ist Quinoa kalorienreicher als andere Proteinquellen.

Er ist glutenfrei.

Quinoa ist von Natur aus glutenfrei. Beachte, dass einige Marken während der Verarbeitung mit anderen Getreidesorten wie beispielsweise Weizen kreuzkontaminiert werden können. Wenn du an Zöliakie leidest oder empfindlich auf Gluten reagierst, verwende nur Marken, die als glutenfrei zertifiziert sind.

Er ist reich an Ballaststoffen.

Eine Tasse Quinoa enthält 5 Gramm Ballaststoffe, das ist mehr als weißer oder brauner Reis. Ballaststoffe helfen, Verstopfung zu verhindern, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und können den Cholesterinspiegel senken. Ballaststoffe helfen dir auch, ein gesundes Gewicht zu halten, indem sie dir das Gefühl geben, länger satt zu sein, so dass du weniger Gefahr läufst, zu viel zu essen.

Er ist reich an Mineralien.

Quinoa ist eine gute Quelle für:

  • Eisen
  • Magnesium
  • Phosphor
  • Mangan
  • Zink

Er enthält auch Kalzium, Kalium und Selen.

Er kann gut für deinen Darm sein.

Quinoa kann helfen, deinen Magen-Darm-Trakt zu schützen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2012 zeigten Polysaccharide in der Zellwand von Quinoa gastroprotektive Aktivität gegen akute Magenveränderungen bei Ratten. Mehr Studie ist bei Menschen erforderlich, aber die Studie stärkt die Theorie, dass Quinoa entzündungshemmende Fähigkeiten hat und gut für den Darm ist.

Ist Reis gesund?

Die Vorteile von Reis

  1. Er ist leicht zu verdauen.
  2. Brauner Reis ist reich an Ballaststoffen.
  3. Brauner Reis kann helfen, den Blutdruck zu senken.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Reis?

Reis ist ein Grundnahrungsmittel für Menschen auf der ganzen Welt. Es gibt ihn in vielen Farben und Größen, aber die beiden beliebtesten Sorten sind Weiß- und Braunreis. Weißer Reis ist der am wenigsten nahrhafte von beiden. Seine Schale, Kleie und ein Großteil des Keims wurde entfernt.

Viele Marken von Weißreis sind angereichert, um die bei der Verarbeitung verlorenen Nährstoffe wiederherzustellen. Die Schalen werden vom Vollkornreis entfernt, aber die gesunde Kleie und der Keim bleiben erhalten.

Weißer und brauner Reis sind fettarm und natriumarm. Sie sind frei von Cholesterin und Transfetten. Andere gesundheitliche Vorteile sind:

Er ist natürlich glutenfrei.

Wie Quinoa ist Reis eine gute Wahl, wenn du dich glutenfrei ernährst. Vorsicht vor aromatisiertem Reis oder dem in Sushi verwendeten Reis, er kann Glutenbestandteile enthalten.

Er ist eine gute Quelle für Mineralien.

Brauner Reis ist eine gute Quelle für:

  • Phosphor
  • Mangan
  • Selen
  • Magnesium

Er enthält weniger Kupfer, Kalzium und Zink.

Er ist leicht zu verdauen.

Weißer Reis ist bekannt dafür, dass er den Bauch schont. Es ist Teil der BRAT-Diät (Bananen, Reis, Apfelmus und Toast). Dies ist eine fade Ernährung, die manchmal empfohlen wird, nachdem Sie Erbrechen oder Durchfall haben.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Vollkornreis?

Er kann die Gewichtsabnahme fördern.

Wie Quinoa ist auch Braunreis ballaststoffreicher als viele andere raffinierte Kohlenhydrate und kann dir helfen, Gewicht zu verlieren, indem er dir das Gefühl gibt, länger satt zu sein. Eine Studie zeigte, dass das einfache Hinzufügen von mehr Ballaststoffen zu deiner Ernährung einigen Menschen, die Schwierigkeiten haben, anderen Diäten zu folgen, helfen kann, Gewicht zu verlieren. Eine weitere Studie ergab, dass das Essen von braunem Reis anstelle von weißem Reis dazu beitrug, Bauchfett zu reduzieren. Dies kann daran liegen, dass Braunreis einen niedrigen glykämischen Index hat (d.h. er erhöht nicht den Blutzucker).

Er senkt den Blutdruck

Nach Angaben der Mayo-Klinik können Vollkorngetreide wie Braunreis den Blutdruck senken:

  • Unterstützung bei der Erhaltung eines gesunden Gewichts
  • Erhöhung des Kaliums
  • Unterstützung des Körpers bei der effektiven Nutzung von Insulin
  • Reduzierung der Blutgefäßschäden

Er hilft, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 wies vietnamesische Frauen, bei denen neu Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde, an, vier Monate lang braunen Reis statt weißen Reis zu essen. Die Frauen haben nicht nur abgenommen, sondern auch eine bessere Blutzuckerkontrolle erlebt.

Ist das Arsen im Reis gefährlich?

Der meiste Reis enthält eine unerwünschte Zutat: Arsen. Arsen ist ein Element, das in Luft, Wasser und Boden vorkommt.

Nach Angaben der Umweltschutzbehörde ist anorganisches Arsen ein menschliches Karzinogen. Die Exposition des Menschen erfolgt oft durch Lebensmittel. Die Food and Drug Administration (FDA) zeigt an, dass Reis Arsen leichter absorbiert als andere Lebensmittel.

Nachdem Forscher die Mengen an Arsen in über 1.300 Proben von Reis und Reisprodukten überprüft haben, haben sie festgestellt, dass die Werte zu niedrig waren, um unmittelbare Gesundheitsprobleme zu verursachen. Aber sie schlugen eine Begrenzung des anorganischen Arsens in Reis-Säuglingsgetreide vor und gaben Empfehlungen für schwangere Frauen und Kinderbetreuer zum Reisverbrauch.

Die Auswirkungen des langfristigen Reiskonsums sind unklar. Die FDA führt eine Risikobewertung durch, um die Risiken von arsenbelastetem Reis weiter zu untersuchen und festzustellen, ob bestimmte Personengruppen anfälliger sind. Um den größtmöglichen Nährstoffknall für dein Geld zu erzielen und die potenzielle Arsenexposition zu begrenzen, iss Reis in Maßen und genieße eine Vielzahl anderer Vollkorngetreide.

Zusammengefasst

Reis und Quinoa können beide Teil eines gesunden Lebensstils sein. Weißer Reis ist großartig, wenn du dich von einem Magenversagen erholst. Aber brauner Reis ist insgesamt eine gesündere Wahl, vor allem, weil die Ballaststoffe helfen, Blutzuckerspitzen zu verhindern.

Die gesundheitlichen Vorteile von Quinoa und Vollkornreis sind ähnlich. Sie sind beide glutenfrei, eine gute Quelle für Mineralien und Ballaststoffe, und beide unterstützen eine gesunde Verdauung. Beide Zutaten können in den meisten Rezepten durch weißen Reis ersetzt werden.

About the Author Kira