Mitesser auf der Nase entfernen – Ausdrücken war gestern!

mitesser auf der nase entfernen bild

Mitesser auf der Nase entfernen?

Egal wie sehr du deine Haut pflegst und wie teuer deine Pflegeprodukte sind, es scheint als seien Mitesser unvermeidlich. Aber keine Sorge: Mitesser und verstopfte Poren lassen sich leicht vermeiden. Wir erklären dir heute wie das funktioniert und wie du Mitesser auf der Nase entfernen kannst!

Die Poren auf der Nase sind einige der größten auf deinem Gesicht – was sie anfälliger für Verstopfung macht. Talg und abgestorbene Hautzellen können sich dort leicht festsetzten. Sie werden schwarz, weil die abgestorbenen Hautzellen im Inneren Melanin enthalten. Nach langem Kontakt mit Sauerstoff wird diese tote Haut schwarz – der Name ist Programm. Mit zunehmendem Alter vergrößern sich die Poren und die Talgproduktion der Haut nimmt zu. All dies ist ein perfekter Boden für Mitesser, besonders auf der Nase. Und für den Fall, dass du zum nächsten Spiegel gehen willst, um sie rauszudrücken – tu es nicht. Es reizt die Haut nur und kann Narben verursachen.

Grund zur Sorge?

Glücklicherweise sind Mitesser völlig harmlos und verursachen keine großen Probleme, wenn man sie richtig behandelt. Während Mitesser mit schwarzem Kopf sehr ähnlich zu denen mit dem weißen Kopf sind, sind die schwarzen weniger schlimm, da sie an der Oberseite offen sind. Weiße Köpfe haben eine sehr dünne Decke auf der Läsion, das verhindert die Oxidation von Melanin und hält die Spitzen weiß. Es ist auch der Grund, warum sie mehr schmerzen und länger brauchen, um zu heilen, wenn sie behandelt wurden.

Wie du Mitesser auf der Nase entfernen kannst

Wie schlagen drei Dinge vor, die du zu Hause machen kannst, um Mitesser  zu verhindern und zu entfernen:

  1. Peele deine Haut regelmäßig mit einem Gesichtspeeling. Das löst abgestorbene Hautzellen und überschüssigen Talg auf und lässt lebendige, gesunde Zellen in Ruhe.
  2. Trockne deine Haut immer gut ab und trage eine Gesichtscreme auf, die mehr Feuchtigkeit als Öl enthält-
  3. Zum Schluss trage ein bis zwei Mal pro Woche eine Holzkohlenmaske auf das gereinigte Gesicht auf. Der Ton bindet den Talg und die abgestorbene Haut in den Poren und zieht sie heraus, während du die Maske abwäschst.

Wenn diese Behandlungen zu Hause nicht ausreichen, probiere eine monatliche oder vierteljährliche Gesichtsbehandlung mit einem erfahrenen Kosmetiker. Diese professionellen Extraktionen können auch sehr hilfreich sein. Und generell: Wenn es darum geht, wie man Mitesser entfernt, ist es am besten, sich mit einem Dermatologen zu beraten, um den richtigen Weg für dich zu bestimmen.

Spielen Ernährung und Hygiene eine Rolle bei der Entwicklung von Mitessern?

Mitesser haben nichts mit der Ernährung zu tun, aber mit der Hygiene. Sie entstehen wenn sich Talg und Schmutz auf der Haut bildet. Achte darauf, dein Gesicht sauber zu halten, dich vor dem Schlafen gehen immer abzuschminken und dir wenig mit den Händen ins Gesicht zu fassen. Benutze die richtige Hautpflege für dich, da z.B. Ölhaltige Produkte bei sehr schnell fettender Haut viel Talg und so auch Mitesser bilden können.

About the Author Kira