Leber Entgiften Hausmittel – Schnell und einfach!

leber entgiften hausmittel

Leber entgiften Hausmittel

Die Gesundheit und das Wohlbefinden einer Person hängt davon ab, wie gut der Körper Toxine entfernt und reinigt. Bei Belastung durch Umweltgifte, toxische Körperpflegeprodukte und verarbeitete Lebensmittel brauchen die meisten Menschen dringend eine ernsthafte Entgiftung! Eine Leberreinigung ist eine gute Möglichkeit, dies zu tun.

Eine der besten Möglichkeiten, damit der Körper sich von Giftstoffen befreit, ist durch die Leber. Tatsächlich ist die Leber eines der härtesten Arbeitsorgane im Körper. Sie arbeitet unermüdlich, um unser Blut zu entgiften, die für die Fettverdauung notwendige Galle zu produzieren, Hormone abzubauen und wichtige Vitamine, Mineralien und Eisen zu speichern. Wenn die Leberfunktion nicht optimal ist, können wir unsere Nahrung, insbesondere Fette, nicht richtig verdauen.Zu den wesentlichen Funktionen der Leber gehören:

  • Verarbeitung der vom Darm aufgenommenen Nährstoffe zur effizienteren Aufnahme
  • Regulierung der Blutzusammensetzung zum Ausgleich von Eiweiß, Fett und Zucker
  • Zerstörung alter roter Blutkörperchen
  • Herstellung von lebenswichtigen Chemikalien zur Unterstützung der Blutgerinnung
  • Abbau und Verstoffwechselung von Alkohol und Medikamenten
  • Produktion von essentiellen Proteinen und Cholesterin
  • Entfernung von Giftstoffen aus dem Blutkreislauf, einschließlich Bilirubin, Ammoniak u.a.
  • Lagerung von Mineralien, Eisen und Vitamin A

Damit die Leber dem Körper helfen kann, muss sie optimal funktionieren. Wenn man von Leberkrankheit redetdenken viele Menschen oft an alkoholbedingte Zirrhose. Zirrhose ist ein ernsthafter Gesundheitszustand, aber entgegen der landläufigen Meinung ist Alkoholismus nicht die einzige Ursache.

Tatsächlich gibt es eine Reihe von nichtalkoholischen Faktoren, die dazu führen können, dass Zirrhose auftritt:

  • Ungekochte Schalentiere essen
  • Einige Medikamente (einschließlich Paracetamol)
  • Chronische Unterernährung
  • Verzehr von giftigen Waldpilzen und Kontakt mit Chemikalien
  • Chronische Hepatitis B

Zirrhose tritt auf, wenn Narbengewebe die gesunden Zellen in der Leber ersetzt. Mit dem weiteren Wachstum des Narbengewebes nimmt die Funktionsfähigkeit der Leber ab. Leberversagen ist der nächste biologische Schritt und tritt auf, wenn das Narbengewebe so viel Schaden angerichtet hat, dass es nicht mehr funktioniert.

Leberreinigung entfernt effektiv Giftstoffe

Heute sind wir mit so vielen Umweltgiften konfrontiert. Diese kommen am meisten in unseren Häusern, an unseren Arbeitsplätzen und in unserer Lebensmittelversorgung vor. Für unsere allgemeine Gesundheit und unser Wohlbefinden ist es wichtig, eine gute Lebergesundheit zu erhalten. Im Folgenden sind einige der Risikofaktoren im Zusammenhang mit einer Beeinträchtigung der Leberfunktion aufgeführt:

  • Niedrige Kaliumwerte
  • Schwerer Alkoholmissbrauch
  • Intravenöser Drogenkonsum
  • Bluttransfusionen vor 1992
  • Exposition gegenüber bestimmten Industriechemikalien und Umweltgiften
  • Ungeschützter Sex
  • Adipositas und eine Ernährung mit hohem Anteil an gesättigten Fettsäuren und verarbeiteten Lebensmitteln
  • Tätowierungen oder Piercings
  • Hohe Triglyceridwerte im Blut
  • Verschreibungspflichtige Medikamente einschließlich Acetaminophen
  • Virusinfektionen
  • Autoimmunkrankheiten

Symptome die zeigen, dass deine Leber nicht optimal funktioniert

Wenn du kürzlich eines der unten aufgeführten Symptome bemerkt hast, kannst du unter einer Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden. Es ist besonders wichtig, diese Symptome zu berücksichtigen, wenn du dich mit einem oder mehreren der oben genannten Risikofaktoren identifizierst.

  • Blähungen
  • Säurerückfluss und Sodbrennen
  • Verstopfung
  • Haut und/oder Augen, die gelblich sind
  • Unfähigkeit, Gewicht zu verlieren
  • Hoher Blutdruck
  • Stimmungsschwankungen, Ängste oder Depressionen
  • Dunkler Urin
  • Rosacea
  • Chronische Müdigkeit
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Schlechter Appetit

Glücklicherweise kannst du helfen, die Funktion deiner Leber zu verbessern. Durch eine gründliche Leberreinigung kannst du dich innerhalb weniger Wochen besser fühlen.

Rezept zu einer 6-stufige Leberreinigung

Folge diesen sechs Schritte, um deine Gesundheit und Vitalität zu steigern:

  1. Entferne giftige Lebensmittel aus deiner Ernährung.
  2. Trinke rohen Gemüsesaft.
  3. Iss kaliumreiche Lebensmittel.
  4. Mache einen Kaffeeeinlauf.
  5. Nehme Mariendistel, Löwenzahn und Kurkuma-Ergänzungen.

1. Toxische Lebensmittel aus deiner Ernährung entfernen

Wenn deine Ernährung viel verarbeitete Nahrungsmittel enthält, ist deine Leber in Gefahr, da diese Nahrungsmittel im Allgemeinen gegen die Lebergesundheit arbeiten. Hydrierte Öle, raffinierter Zucker, Fertiggerichte und verarbeitetes Fleisch sind bekanntlich giftig für dein System.

Hydrierte Öle, auch „Transfette“ genannt, haben einen höheren Anteil an gesättigten Fettsäuren. Die chemische Struktur des Öls selbst wurde geändert, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Der Verzehr von Transfetten erhöht das Risiko für Herzerkrankungen um 25 Prozent oder mehr. Darüber hinaus wird angenommen, dass Transfette Probleme in unserem Immunsystem verursachen und zu Entzündungen im ganzen Körper führen können.

Zusätzliche Nitrate und Nitrite, die häufig in Fertiggerichten, Schnellgerichten und verarbeitetem Fleisch vorkommen, wurden mit ernsten gesundheitlichen Problemen in Verbindung gebracht. Diese Chemikalien werden verwendet, um Lebensmittel länger haltbar zu machen, das Bakterienwachstum zu hemmen und die Farbe zu erhalten. Ersetze diese Lebensmittel sofort durch leberfreundliche gesunde Möglichkeiten. Gesunde Lebensmittel schmecken großartig, und mit ein wenig Kreativität kannst du gesunde Mahlzeiten für dich und deine Familie kreieren, die die Lebergesundheit unterstützen.

Brate deine eigene Bio-Hühnerbrust und Putenbrust als Ersatz für schnelle Mittagessen und Snacks nach der Schule. Ersetze Chips und andere verarbeitete Snacks durch frisches Obst, Karottenstangen, Nüsse und hausgemachte Müsliriegel.

Für eine gesunde (und schmackhafte) Alternative zu Makkaroni und Käse, probiere Käse-Kürbis-Spaghetti mit Rosinen und Walnüssen. Kürbis-Spaghetti sind kalorienarm, fettarm und gelten als gute Quelle für Niacin, Vitamin B6, Mangan, Pantothensäure und Kalium. Die Walnüsse sind mit Omega-3-Fettsäuren verpackt und enthalten Antioxidantien, die die kardiovaskuläre Gesundheit fördern.

Neben einer gesunden Ernährung ist es wichtig, dass deine Verdauungsenzyme einwandfrei funktionieren. Probleme mit Leberenzymen können auch zu Lebererkrankungen beitragen und können mit anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes zusammenhängen, wie z.B. Morbus Crohn.

2. Rohen Gemüsesaft trinken

Es ist fast unmöglich, nur Rohkost zu essen und alle wichtigen Nährstoffe zu erhalten, um deine Leber effektiv zu reinigen. Wenn du jedoch viel rohes Gemüses entsaftest und trinkst, kannst du leicht eine große Menge frisches Gemüse zu dir nehmen. Auch Gemüse, das nicht zu deinen Favoriten gehört, kann in einem frischen Gemüsesaft unterkommen und genossen werden!

Trinkbares Gemüse ist sogar leichter verdaulich und kann besser vom Körper aufgenommen werden. Das ist besonders für eine eingeschränkte Leberfunktion wichtig.

Ideal für die Leberreinigung sind Kohl, Blumenkohl und Rosenkohl. Während diese Kombination nicht sehr angenehm klingen kann, kannst du anderes (schmackhafteres) Gemüse der Mischung hinzufügen.

All das Gemüse trägt dazu bei, den Säuregehalt im Körper zu reduzieren und einen freundlicheren pH-Wert zu schaffen. Experimentiere mit deinen Lieblingsgeschmackskombinationen; Du kannst frische Kräuter wie Petersilie, Minze und andere hinzufügen, um die Säfte angenehmer zu machen.

Probiere auch kinderfreundlichen Orangenkarotten-Ingwersaft. Frische, biologische Karotten sind für jede Leberreinigung unerlässlich. In der Leber wird das Beta-Carotin in Vitamin A umgewandelt, um die Giftstoffe im Körper auszuspülen und gleichzeitig das Fett in der Leber zu reduzieren.

Der hohe Ballaststoffgehalt unterstützt einen gesunden Verdauungstrakt und beschleunigt die Ausscheidung von Giftstoffen im Körper. Die Ingwerwurzel hilft, den Verdauungstrakt zu beruhigen, reduziert das Darmgas und hat starke entzündungshemmende Verbindungen. Die frischen Orangen in diesem Rezept fügen nicht nur würzige Süße hinzu, sondern auch signifikantes Vitamin C, zusätzliches Vitamin A und Vitamin B6.

3. Kaliumreiche Lebensmittel

Nimmst du die empfohlenen 4.700 Milligramm Kalium pro Tag von zu dir? Die Chancen stehen gut, dass du es nicht tust. Kaliumreiche Nahrungsmittel helfen, den systolischen Blutdruck und den Cholesterinspiegel zu senken und ein gesundes Herz-Kreislauf-System zu unterstützen, zusätzlich zur Leberreinigung. Füge statt Ergänzungmitteln lieber kaliumreiche, gesunde Lebensmittel zu deiner Ernährung hinzu.

Süßkartoffeln

Überraschenderweise ist es nicht die Banane, die am reichsten an Kalium ist. Es ist die Süßkartoffel. Eine einzige mittlere Süßkartoffel enthält fast 700 Milligramm Kalium, ganz zu schweigen vom hohen Gehalt an Ballaststoffen und Beta-Carotin.

Eine Süßkartoffel hat nur 131 Kalorien, ist aber reich an den Vitaminen B6, C, D, Magnesium und Eisen.

Tomatensaucen

Kalium und die anderen nützlichen Nährstoffe in Tomaten werden als Sauce, Püree oder Paste stark konzentriert. Zum Beispiel enthält 1 Tasse Tomatenmark 1.065 Milligramm Kalium, aber 1 Tasse frische Tomaten enthält nur 400 Milligramm. Bei der Auswahl von Tomatensauce, Paste oder Püree ist darauf zu achten, dass diese nur aus Bio-Tomaten hergestellt werden.

Rübengrün und Spinat

Reich an Antioxidantien enthält Rübengrün über 1.300 Milligramm Kalium pro Tasse. Füge Rüben und Rübengrün zu deinem frischen Gemüsesaftrezept hinzu, hacke es fein und füge es roh zu Salaten hinzu oder sautiere es leicht an, wie anderes Gemüse. Rüben reinigen auch auf natürliche Weise die Gallenblase und verbessern den Gallenfluss.

Frischer Bio-Spinat ist leicht zu deiner Ernährung hinzuzufügen, und es ist eine gute Quelle an Kalium, mit 840 Milligramm pro Portion.

Bohnen

Weiße Bohnen, Kidneybohnen und Limabohnen sind alle reich an Kalium, Eiweiß und Ballaststoffen. Tausche Garbanzo-Bohnen gegen eine dieser kaliumreichen Bohnen in deinem Lieblings-Hummus-Rezept. Genieße es mit Karotten- und Selleriestangen.

Zuckerrohr Melasse

Nur 2 Teelöffel dieses vollnatürlichen Sirups enthalten 10 Prozent der täglich empfohlenen Kaliummenge. Zusätzlich zu Kalium, ist Zuckerrohr-Melasse ist reich an Eisen, Kalzium, Mangan und Kupfer.

Integriere Zuckerrohr Melasse in deine Ernährung, indem du andere natürliche Süßstoffe damit ersetzt. Du kannst damit Grillsoßen zubereiten und oder es morgens zu Haferflocken oder Quinoa-Brei hinzufügen. Zwei Teelöffel zum Kaffee, verstärken den Reichtum des Kaffees und senken gleichzeitig den sauren Geschmack.

Bananen

Und schließlich, füge eine Banane zu deinem Lieblings-Smoothie hinzu. Im Vergleich zu den anderen kaliumreichen Lebensmitteln auf dieser Liste sind die 470 Milligramm Kalium der Banane nur ein Teil der Geschichte. Bananen unterstützen die Verdauung und helfen, Giftstoffe und Schwermetalle aus dem Körper freizusetzen, die bei einer Leberreinigung unerlässlich sind.

Bitte beachte: Wenn du einen hohen Kaliumgehalt in deinen Nieren hast, sollten kaliumreiche Nahrungsmittel mäßig verzehrt werden.

4. Kaffee Enemas

Kaffee-Einläufe helfen bei Verstopfung, reduzieren Müdigkeit und helfen bei der Entgiftung der Leber.

Während des Einlaufs wird Bio-Kaffee im Darm zurückgehalten, so dass die Flüssigkeit durch die Darmwand in die Leber gelangt.

Dies hat eine stimulierende Wirkung, die den Gallenfluss erhöht und hilft, sowohl die Gallenblase als auch die Leber in Schwung zu bringen. Dadurch wird die Produktion des chemischen Glutathions angeregt, eines starken Reinigungsmittels, das den Aufbau von Toxinen in deinem System fördert.

Das Ausspülen der Toxine während der Leberreinigung ist wichtig, damit sie sich nicht aufbauen und schnell aus dem System entfernt werden.

2 Esslöffel gemahlenen Bio-Kaffee mit 3 Tassen gefiltertem oder destilliertem Wasser in einer Kanne zum Kochen bringen. 15 Minuten köcheln lassen und abkühlen lassen. Die Mischung abseihen und in einem Klistierset verwenden. Versuche, die Mischung für 10-15 Minuten aufzubewahren und dann freizugeben.

5. Mariendistel, Löwenzahn und Kurkuma Ergänzungen

Mariendistel

Die Mariendistel gilt als der „König“ der entgiftenden Kräuter und ist daher ideal für eine Leberreinigung. Mariendistel hilft den Aufbau von Schwermetallen zu vermindern und verschreibungspflichtige Medikamente, Umweltschadstoffe und Alkohol in der Leber zu eliminieren.

Darüber hinaus hilft sie, die negativen Auswirkungen auf die Leber nach Chemotherapie und Bestrahlung zu reduzieren. Der Wirkstoff Silymarin stärkt die Zellwände in der Leber und unterstützt eine gesunde Regeneration.

Mariendistel kann als Ergänzung oder als Entgiftungstee zur Leberreinigung eingenommen werden.

Kurkuma

Kurkuma reduziert Gelenkschmerzen, ist ein wirksames Antidepressivum, hilft bei der Verdauung, stellt ein gesundes Blutzuckergleichgewicht wieder her und unterstützt gesundes Lebergewebe und den Leberstoffwechsel.

Derzeit untersuchen die Forscher Kurkuma auf eine Vielzahl von gesundheitlichem Nutzen für Krankheiten und Zustände, einschließlich: Alzheimer, Krebs, Depression, Arthrose, Brustgesundheit, Prostata-Gesundheit und chronische Schmerzen.

Löwenzahnwurzel

Die meisten Hausbesitzer hassen die Pusteblume, da sie jeden Frühling die Höfe bevölkert. Aber diese Blume und ihre Wurzel ist wirklich mit Vitaminen und Mineralien verpackt.

Löwenzahnwurzel hat eine natürliche harntreibende Wirkung, die es deiner Leber ermöglicht, Giftstoffe schneller zu eliminieren. Es hilft auch, das Immunsystem zu stärken, den Blutzuckerspiegel auszugleichen, Sodbrennen zu lindern und Verdauungsstörungen zu lindern.

Die Klettenwurzel ist eine weitere Option um dein System zu entgiften, indem sie das Blut reinigt und somit die Leberfunktion unterstützt. Wie die Mariendistel können sowohl die Löwenzahnwurzel als auch die Klettenwurzel in Supplementform oder als Entgiftungstee eingenommen werden.

Eine 24-Stunden-Leberreinigung

Zusätzlich zu den oben genannten gesunden Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln kannst du deiner Leber einen Schub geben, indem du mit einer schnellen 24-Stunden-Reinigung beginnst. In den sieben Tagen vor dieser kurzen Reinigung isst du Grünkohl, Kohl, Salat, Blumenkohl, Brokkoli, Rosenkohl, Zitrusfrüchte, Spargel, Rüben und Sellerie. Vermeide verarbeitete Lebensmittel und esse wenig Bio-Fleisch aus Freilandhaltung, raffinierte Kohlenhydrate und Gluten. Diese Vorbereitung wird die Reinigung erleichtern.

Während der Woche, in der du deinen Körper vorbereitest, probiere unser geheimes Entgiftungsgetränk. Es steigert die Energie und hilft dir, die Leber zu entgiften und zu reinigen. Dieses Rezept besteht aus Apfelessig, Zitronensaft, Cayennepfeffer, Zimt und Wasser.

Während der Reinigung selber, trinkst du dieses Leber-Entgiftungsgetränk. Das Rezept unterstützt deinen Körper bei der Reinigung:

Leber-Entgiftungsgetränk

  1. Preiselbeersaft verdünnen:  Verhältnis = 3 Teile Wasser zu 1 Teil Preiselbeersaft .
  2. Je 1/4 Teelöffel Muskatnuss und Ingwer und 1/2 Teelöffel Zimt in einen Teesieb geben und 20 Minuten in kochendem Wasser ziehen lassen.
  3. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  4. Den Saft von 3 Orangen und 3 Zitronen zugeben und umrühren.
  5. Trinke es den ganzen Tag über.

Du sollest mindestens 2 l dieser Mischung und 2 l Wasser zu dir nehmen. Nach einem Tag nur mit dem Saft und Wasser, kannst du die Lebensmittel, die du zur Vorbereitung auf die Reinigung gegessen hast, wieder einführen.

Leberreinigung Schlüsselpunkte

  • Die Reinigung und Entgiftung der Leber und des Dickdarms hilft, Pestizide, Medikamente, Schwermetalle und die Reste der Krebstherapie aus deinem System zu entfernen, was zu einer gesunden Leber führt.
  • Um deine Leber im Laufe der Jahre gesund zu erhalten, führe regelmäßig eine 24-Stunden-Leberreinigung durch.
  • Setzte auf eine eine gesunde Ernährung ohne verarbeitete Lebensmittel und reich an Gemüse, Hülsenfrüchten und Vollkorngetreide.

About the Author Kira