Kopfschmerzen beim Husten – Ursachen und Behandlungen

kopfschmerzen beim husten bild

Husten und Kopfschmerzen

Bei einigen Menschen kann der durch Husten verursachte Druck zu schmerzhaften Kopfschmerzen führen. Oftmals löst sich ein Hustenkopfschmerz von selbst auf und ist kein Grund zur Sorge. Zu anderen Zeiten kann es einen schwerwiegenderen Zustand darstellen.

Lies weiter, um mehr über diese Art von Kopfschmerzen zu erfahren und was du tun kannst, um das Auftreten zu reduzieren.

Arten von Kopfschmerzen beim Husten

Es gibt zwei Arten von Kopfschmerzen beim Husten: primäre und sekundäre. Es wird angenommen, dass sowohl primäre als auch sekundäre Hustenkopfschmerzen durch plötzlichen Druck in Bauch und Brust ausgelöst werden. Dieser Druck und die daraus resultierenden Kopfschmerzen können auch auftreten, wenn du:

  • niest
  • lachst
  • dich anspannst
  • dich bückst

Bei Nebenhöhlenverstopfung kann der Husten stärker oder häufiger auftreten. Stärkerer Husten kann das Risiko für Kopfschmerzen erhöhen.

Primäre Kopfschmerzen

Primäre Kopfschmerzen treten plötzlich auf und sind in der Regel nicht schwerwiegend. Sie sind am häufigsten bei Männern und bei Menschen über 40 Jahren zu finden. Ihre Ursache ist unbekannt.

Du kannst beim Husten oder unmittelbar danach primäre Kopfschmerzen beim Husten bekommen. Hustenkopfschmerzen sind in der Regel beidseitig oder auf beiden Seiten des Kopfes zu spüren. Einseitige Kopfschmerzen sind nicht häufig mit Hustenkopfschmerzen verbunden.

Weitere Symptome können sein:

  • Anfangsschmerzen von mehreren Sekunden bis mehreren Minuten
  • ein scharfer, stechender Schmerz, manchmal gefolgt von dumpfen, schmerzenden Schmerzen, die ein paar Stunden andauern können.

Sekundäre Kopfschmerzen

Sekundäre Hustenkopfschmerzen können sich zunächst wie primäre Hustenkopfschmerzen anfühlen, aber du kannst auch zusätzliche Symptome haben. Dazu gehören:

  • länger anhaltende Kopfschmerzen
  • Gefühle der Unsicherheit oder Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht
  • Schwindelgefühl
  • Ohnmacht

Sekundäre Kopfschmerzen können auf eine schwerwiegendere, zugrunde liegende Erkrankung hinweisen. Dazu gehören:

  • Chiari-Missbildung. Eine Chiari-Missbildung ist ein struktureller Defekt, der durch einen defekten oder zu kleinen Schädel oder einen Defekt im Kleinhirn verursacht wird, dem Teil des Gehirns, der für das Gleichgewicht verantwortlich ist. Chiari-Fehlbildungen können sich vor der Geburt während der fetalen Entwicklung bilden. Sie können auch später im Leben als Folge einer Verletzung, Infektion oder Krankheit auftreten.
  • Hirntumor. Hirntumore sind Massen von anormalen Zellen, die sich im oder in der Nähe des Gehirns befinden. Sie können gutartig oder bösartig sein.
  • Zerebrales (Gehirn) Aneurysma. Ein Gehirnaneurysma ist eine Ausbuchtung oder Schwäche in einem Blutgefäß im Gehirn. Diese Ausbuchtungen brechen manchmal und werden sehr schnell lebensbedrohlich.
  • Druckveränderungen in der Liquor cerebrospinalis. Eine Erhöhung oder Verringerung des Drucks kann Kopfschmerzen verursachen.

Wann du einen Arzt sehen solltest

Sprich mit deinem Arzt, wenn du Kopfschmerzen beim Husten hast und darüber besorgt bist. Du solltest auch deinen Arzt aufsuchen, wenn du folgendes bemerkst:

  • Symptome im Zusammenhang mit sekundären Hustenkopfschmerzen
  • sehr schmerzhafte oder lang anhaltende Kopfschmerzen beim Husten
  • verschwommene oder doppelte Sicht
  • häufige Kopfschmerzen beim Husten

Wenn dein Arzt über sekundäre Hustenkopfschmerzen besorgt ist, wird er diagnostische bildgebende Tests anordnen, um dein Gehirn zu betrachten. Dazu können die Magnetresonanztomographie (MRT) und die Computertomographie (CT) gehören.

Behandlung bei Hustenkopfschmerzen

Primäre Hustenkopfschmerzen

Eine Reihe von Medikamenten kann helfen, primäre Hustenkopfschmerzen zu reduzieren. Dazu gehören:

  • verschreibungspflichtige Steroide oder entzündungshemmende Medikamente zur Reduzierung von Entzündungen und Hustenbildung
  • Blutdruckmedikamente
  • Medikamente, die die Blutgefäße im Gehirn entspannen.
  • Diuretika, die die Menge an Rückenmarksflüssigkeit und den Druck im Schädel reduzieren.

Sekundäre Hustenkopfschmerzen

Die Behandlung von sekundären Hustenkopfschmerzen basiert auf der Diagnose.

Wenn du eine Chiari-Fehlbildung hast, musst du möglicherweise operiert werden, um mehr Platz für das Kleinhirn zu schaffen und den Druck auf das Gehirn zu reduzieren.

Wenn du einen Hirntumor hast, wird die Art des Tumors, den du hast, deine Behandlung bestimmen. Dies kann Folgendes beinhalten:

  • Strahlung
  • Chemotherapie
  • Operation
  • eine Kombination dieser Behandlungen

Wenn du ein Gehirnaneurysma hast, kannst du eine Operation, endovaskuläre Interventionen oder ein stent-ähnliches Implantat, einen sogenannten Flow-Diverter, benötigen.

Wenn du ein Leck in der Liquorflüssigkeit hast, musst du operiert werden, um es zu beheben.

Vorbeugung von Kopfschmerzen beim Husten

Die Verringerung oder Beseitigung von Husten oder anderen belastenden Verhaltensweisen kann helfen, primäre Hustenkopfschmerzen zu reduzieren.

Die Vorbeugung von Erkältungen und anderen Infektionen kann dein Risiko für Verstopfungen der Nase, Husten oder Niesen verringern.

Hier sind einige Tipps zur Vorbeugung:

  • Hol dir einmal im Jahr eine Grippeschutzimpfung.
  • Wasche dir oft die Hände, besonders wenn du in überfüllten Gebieten wie einem Einkaufszentrum warst oder öffentliche Verkehrsmittel nutzt.
  • Begrenze deine Exposition gegenüber Menschen mit einer Erkältung oder Grippe, wenn möglich.
  • Wenn du 65 oder älter bist, besorge dir einen Lungenentzündungsimpfstoff.

Wenn du eine Erkältung oder Grippe entwickelst, unternehme Schritte, um dich zu erholen:

  • Trinke warme Getränke, wie z.B. Hühnersuppe und Kräutertee.
  • Trinke viel Wasser.
  • Verwende rezeptfreie Hustenmittel oder Abschwellmittel.
  • Atme Dampf ein.
  • Benutze einen Neti-Topf.
  • Verwende einen Verdampfer.
  • An Hustenbonbons lutschen.
  • Ruh dich viel aus.

Wenn eine Belastung während des Stuhlgangs Teil der Ursache ist, kann die Verwendung von Abführmitteln oder Stuhlweichmachern helfen. Du kannst auch vermeiden, schwere Dinge anzuheben, die deinen Bauch belasten.

Sekundäre Kopfschmerzen beim Husten können vorübergehend auf Hausmittel reagieren, aber ihre Ursache muss angegangen werden, um das Problem zu beseitigen.

Zusammengefasst

Kopfschmerzen beim Husten sind nicht üblich, aber möglich. In einigen Fällen können sie auf eine zugrunde liegende Erkrankung hinweisen. Deshalb ist es wichtig, mit deinem Arzt zu sprechen, wenn du häufig Kopfschmerzen durch Husten hast, besonders wenn sie zwei oder mehr Stunden anhalten oder extrem schmerzhaft sind.