20 tolle Möglichkeiten, Kokosnussöl für die Haut zu verwenden

kokosöl haut bild

Kokosöl für die Haut

Es ist keine Überraschung, dass wir riesige Kokosöl-Fans sind. Das Zauberöl hat so viele Anwendungsmöglichkeiten und fast gar keine Nachteile. Kokosnussöl ist mit guten Fetten beladen, die uns mit Energie versorgen, Mikroben im Körper bekämpfen können und ist hervorragend zum Kochen geeignet. Es riecht sogar erstaunlich! Aber wusstest du, dass Kokosöl auch für die Haut nur Vorteile bietet?

Die Verwendung von Kokosnussöl auf der Haut ist nicht nur eine rein natürliche Methode, um viele der giftigen Inhaltsstoffe, die in Drogeriemärkten zu finden sind, zu vermeiden, sondern es ist auch eine kostengünstige Möglichkeit, deinen Körper zu pflegen. Kokosnussöl kann aufgrund seines niedrigen Molekulargewichts und seiner Bindung an Proteine auch tiefer in die Haut eindringen als ein durchschnittliches Produkt.

Du wirst erstaunt sein, wie großartig Kokosnussöl für die Haut ist. Bald kannst du deine üblichen Produkte aus dem Badezimmerschrank entsorgen und stattdessen viele, wenn nicht alle dieser 20 Möglichkeiten ausprobieren!

20 Möglichkeiten zur Verwendung von Kokosnussöl für die Haut

1. Körperbutter

Vermeide Chemikalien und falschen Düfte, die in herkömmlichen Lotionen enthalten sind. Dieses hausgemachte Körperbutter Rezept verwendet Sheabutter, Kokosöl, Jojobaöl und ätherische Öle deiner Wahl für eine Butter, die gut für deine Haut ist.

Warum funktioniert Kokosnussöl für die Haut so gut? Zum Teil liegt es an den gesättigten Fetten, die der Haut helfen, feucht zu bleiben, wobei das Fett den Feuchtigkeitsverlust durch die Poren der Haut verhindert. Diese Fette verleihen der Haut einen gesunden, glatten und gleichmäßigen Teint.

2. Körperpeeling

Mische einfach Kokosnussöl mit Kokoszucker, um eine glattere Haut zu erhalten. Peele deinen Körper und dein Gesicht ein paar Mal die Woche damit.

3. Körperöl

Wenn deine Haut ernsthaft trocken ist, ist Kokosnussöl eines der besten Mittel. Reibe Kokosnussöl in die Hände, um es aufzuwärmen und verwende es dann anstelle einer Körperlotion. Konzentriere dich auf Stellen wie Ellenbogen und Knie, die noch trockener werden als andere Stellen.

4. Fieberbläschen-Behandlung

Anfällig für Fieberbläschen? Ein Tupfen mit Kokosnussöl kann die Heilungszeit beschleunigen, Schmerzen lindern und das Risiko von Narbenbildung oder Verfärbungen verringern.

Kokosnussöl enthält drei Fettsäuren – Caprinsäure, Caprylsäure und Laurinsäure -, die sowohl desinfizierende als auch antimikrobielle Eigenschaften besitzen und helfen, sich vor mikrobiellen Infektionen zu schützen und diese zu heilen.

5. Nagelhaut-Öl

Verwende Kokosnussöl bei deiner nächsten Maniküre zu Hause. Das Einreiben des Öls in die Nagelhaut hilft, Keime in Schach zu halten und lockert die Nagelhaut auf, so dass sie sich leichter zurückschieben oder schneiden lässt.

6.Entgiftungsbad

Eine gutes Entgiftungsbad ist eine großartige Möglichkeit, Toxine zu beseitigen und gleichzeitig Körper und Geist zu entspannen. Erstelle ein einfaches Entgiftungsbad mit Kokosnussöl, indem du eine ¼ Tasse Bittersalz, ideal zum Entgiften, zu ¼ Tasse Kokosnussöl in ein heißes Bad gibst. Für zusätzliche aromatherapeutische Vorteile, füge ein paar Tropfen deiner bevorzugten ätherische Öle hinzu.

7. Windelausschlag-Schutz

Mit Kokosnussöl für die Haut lindert die Schmerzen, Juckreiz und Rötung von Windelausschlag. Regelmäßige Anwendung kann auch helfen, es in Schach zu halten. Verwende etwa einen Esslöffel für die betroffenen Stellen.

8. Trockene Hände

Wenn das Geschirrspülen oder das Basteln im Geräteschuppen deine Hände belastet, ist Kokosnussöl ein großartiges Mittel. Bewahre ein Glas am Waschbecken oder in der Garage auf. Bonus: Kokosnussöl über die Hände reiben und dann mit Handschuhen abdecken, um die Haut noch schneller weich und geschmeidig zu machen.

9. Gesichtsreinigung

Mit seinen antimikrobiellen Eigenschaften und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften ist Kokosnussöl für die Haut perfekt zur Gesichtsreinigung geeignet. Es tötet alle Bakterien (Auf Wiedersehen, Pickel!) und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, damit sie schön aussieht und sich lebendig anfühlt. Gib etwas Koksöl auf ein Wattepad und fahre damit über dein Gesicht. Es ist auch super geeignet für Make-up Entfernung!

10. Lip Balm

Die einfachsten Produkte sind oft mit beängstigenden Inhaltsstoffen beladen. Anstatt versehentlich giftige Chemikalien durch einen Lippenbalsam einzunehmen, mache stattdessen deinen eigenen. Kokosöl auf den Lippen macht sie geschmeidig und weich.

11. Massage Oil

Warum teure Massageöle kaufen, wenn es so einfach ist, eigene zu machen? Die Kombination von Kokosnussöl mit einigen Tropfen deines bevorzugten ätherischen Öls macht die Arbeit genauso gut; es lindert Muskelkater, während es gleichzeitig die Sinne kitzelt und eine achtsame Meditation fördert.

12. Nachtcreme

Halte deine Haut hydriert während du schläfst, indem du Kokosnussöl sanft auf dein Gesicht aufträgst bevor du schlafen gehst. Wenn du zu Akne neigst oder sehr fettige Haut hast, versuche, ein paar Tropfen zu deiner normalen Feuchtigkeitscreme hinzuzufügen, um die Flüssigkeitszufuhr zu erhöhen. Wenn du Kokosnussöl auch als Tagespflege verwenden möchtest, kombiniere es mit Sonnencreme um den ganzen Tag von den Vorteilen zu profitieren, ohne Sonnenschäden zu riskieren.

13. Haarpflege

Die trockene, schuppige Kopfhaut macht dich fertoig? Gib Kokosnussöl auf die Kopfhaut. Es entmutigt das Schuppenwachstum und macht das Haar glänzend. Wenn du auch trockene Spitzen hast, reibe sie mit etwas Öl ein, um eine tiefe Konditionierung zu erreichen.

14. Rasiergel

Verwende Kokosnussöl anstelle von Rasiercremes oder Gels, um eine gründliche, glatte Rasur zu erzielen. Kokosnussöl für die Haut beugt eingewachsenen Haaren und Rasurbrand vor und spendet Feuchtigkeit – keine zusätzlichen Produkte im Badezimmerschrank notwendig! Einfach auf die Haut auftragen, rasieren und trocknen.

15. Hauterkrankungen

Wegen seiner entzündungshemmenden Eigenschaften erfreut sich Kokosnussöl zunehmender Beliebtheit bei der Behandlung von Hauterkrankungen. Wenn du also an einer Hautkrankheit leidest, kann die regelmäßige Anwendung von Kokosnussöl helfen, die Symptome zu lindern.

16. Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen treten auf, wenn sich die Elastizität der Haut ändert, am häufigsten nach Gewichtszunahme/-verlust oder Schwangerschaft. Die Verwendung von Kokosnussöl kann helfen, die Spuren, die zurückbleiben, zu reduzieren, indem es hilft, schneller zu verblassen und gleichzeitig die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, um eine schnellere Heilung zu ermöglichen.

17. Sonnenbrand

Ein bisschen zu viel Sonne? Kokosnussöl kann helfen, entzündete Haut zu beruhigen, Rötungen zu reduzieren und die Haut zu rehydrieren.

About the Author istgesund