Ist Kohlrabi gesund? 5 Vorteile + Nährwertangaben!

kohlrabi gesund bild

Kohlrabi – ein pflanzliches Kraftpaket

Kohlrabi… der Name allein klingt irgendwie exotisch und eindrucksvoll. Ist es ein Auto? Ist es eine Stadt? Nein, es ist ein Gemüse!

Kohlrabi ist köstlich, superleicht zuzubereiten und gesund. Er ist mit Nährstoffen angereichert und eines der besten Vitamin-C-Lebensmittel, wobei mehr als 100 Prozent des täglichen Vitamin-C-Bedarfs durch den Verzehr von nur einer Tasse Kohlrabi gedeckt werden!

Die Forschung hat gezeigt, dass der phytochemische Gehalt von Kohlrabi es zu einem Kraftpaket macht, wenn es darum geht, Krebs, Diabetes und hohen Cholesterinspiegel abzuwehren und gleichzeitig die Leber- und Nierenfunktion zu verbessern.

Was ist Kohlrabi?

Vielleicht habst du Kohlrabi auf dem Bauernmarkt gesehen und sich gefragt, wasdas denn sein mag. In jüngster Zeit hat es seinen Weg in die Regale der Lebensmittelgeschäfte gefunden, so dass es zum Glück einfacher sein sollte, ihn zu finden, nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben.

Wie schmeckt Kohlrabi eigentlich? Der Geschmack von Kohlrabi ähnelt einem Brokkolistamm, ist aber milder und süßer. Einige beschreiben seinen Geschmack auch als irgendwo zwischen mildem Rettich, Kohl und Jicama.

Es ist ein Mitglied der gleichen Familie (Brassicaceae) wie die bekannteren wie Sorten Rosenkohl, Brokkoli und Blumenkohl. Die gesamte Kohlrabi-Pflanze ist essbar ohne ihre schlanke Wurzel. Der Kohlrabi, den du kaufst, ist höchstwahrscheinlich halb Zwiebel, halb Blattgemüse. Die essbare Zwiebel oder der Stiel kann je nach Sorte grün, weiß oder lila sein. Die Blätter haben einen ähnlichen Geschmack wie Kohl, aber weniger intensiv. Wie seine Verwandten ist er mit Phytochemikalien beladen, die helfen, Schäden an den Zellen unseres Körpers zu verhindern und das macht den Kohlrabi so gesund.

Nährwertangaben von Kohlrabi

Kohlrabi (Brassica oleracea) ist technisch gesehen eine Form von Kohl. Er stammt aus Europa und wird manchmal als „deutsche Rübe“ bezeichnet.

1 Tasse (135 Gramm) Kohlrabi enthält:

  • 36 Kalorien
  • 8,4 Gramm Kohlenhydrate
  • 2,6 Gramm Protein
  • 0 Gramm Fett
  • 4,9 Gramm Ballaststoffe
  • 83,7 Milligramm Vitamin C
  • 472 Milligramm Kalium
  • 0,2 Milligramm B6
  • 62 Milligramm Phosphor
  • 22 Mikrogramm Folat
  • 0,1 Milligramm Thiamin
  • 32 Milligramm Kalzium

5 gesundheitliche Vorteile von Kohlrabi

  • Bekämpft Krebs
  • Verbessert die Herzgesundheit
  • Verringert das Risiko von Übergewicht und Diabetes
  • Senkt den Blutdruck
  • Reduziert C-reaktives Protein

1. Kohlrabi kann Krebszellen bekämpfen

Kohlrabi ist Mitglied der Champion-Krebsbekämpfungsfamilie von Kreuzblütlergemüse. Komponenten von Kreuzblütlergemüse haben ihre Fähigkeit bewiesen, das Wachstum von Krebszellen zu stoppen, darunter Tumore der Brust, des Endometriums, der Lunge, des Dickdarms, der Leber, des Dickdarms und des Gebärmutterhalses.

Ein einzigartiger Aspekt von Kreuzblütlergemüse ist, dass sie reich an schwefelhaltigen Verbindungen sind, die als Glucosinolate bekannt sind und die Entgiftung und die Produktion von Indol-3-carbinol und Isothiocyanaten unterstützen, die das Risiko von Brust-, Darm- und Lungenkrebs stark reduzieren. Diese starken Verbindungen, die Kohlrabi enthält, machen es zu einem starken krebsbekämpfenden Lebensmittel, da diese Verbindungen dazu beitragen, Krebs zu verhindern, indem sie die Ausscheidung von Karzinogenen verstärken, bevor sie die DNA schädigen können, oder indem sie Zellsignalwege so verändern, dass normale Zellen nicht in Krebszellen umgewandelt werden.

Eine umfangreiche Überprüfung epidemiologischer Studien berichtete, dass die Mehrheit (67 Prozent) von 87 Fall-Kontroll-Studien eine umgekehrte Assoziation zwischen einer Art kreuzblütlerischer Gemüsezufuhr und dem Krebsrisiko fand. Das American Institute for Cancer Research hat sogar ein Rezept für geschmortes Kohlrabi auf seiner Website als natürliche Krebsprävention.

2. Kohlrabi schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Gemüsereiche Diäten wie Kohlrabi schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Eine große Studie mit Erwachsenen im Alter von 25 bis 74 Jahren zeigte, dass es eine umgekehrte Assoziation von Obst und Gemüse mit dem Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Gesamtmortalität in der Bevölkerung gibt.

Im Journal of Nutrition zeigt eine Meta-Analyse von Kohortenstudien, dass der Konsum von Obst und Gemüse umgekehrt mit dem Risiko einer koronaren Herzkrankheit verbunden ist. Indem du mehr Gemüse wie Kohlrabi in deine Ernährung aufnimmst, kannst du den aktuellen Zustand eines deiner wichtigsten Organe verbessern!

3. Kohlrabi verringert das Risiko von Diabetes und Fettleibigkeit

Wie anderes Obst und Gemüse enthält Kohlrabi hohe Mengen an Wasser und Ballaststoffen, die die Sättigung erhöhen, die Energieaufnahme reduzieren und somit das Körpergewicht reduzieren können. Da Adipositas einer der Hauptrisikofaktoren für Typ-2-Diabetes ist, kannst du durch die Prävention von Adipositas durch eine gesunde Ernährung mit Gemüse wie Kohlrabi die Wahrscheinlichkeit, Diabetes zu entwickeln, direkt senken.

Wenn du die Krankheit bereits hast, kannst du beginnen, Diabetes auf natürliche Weise umzukehren und deinen Bedarf an blutzuckerregulierenden Medikamenten zu verringern, indem du deine Ernährung durch die Aufnahme von mehr Gemüse wie Kohlrabi verbesserst. Eine Studie mit 2.332 finnischen Männern zeigte, dass eine höhere Zufuhr von Obst, Beeren und Gemüse einschließlich Kohlrabi zu einem geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes führen kann.

4. Kohlrabi senkt den Blutdruck

Bluthochdruck oder Hypertonie ist ein häufiger Gesundheitszustand, bei dem die langfristige Druckkraft des Blutes gegen die Arterienwände hoch genug ist, um schließlich Gesundheitsprobleme wie Herzkrankheiten, Herzinfarkt und Schlaganfall zu verursachen. Schreckliche Tatsache: Man kann jahrelang Bluthochdruck haben, ohne es zu wissen, weil es nicht immer offensichtliche Symptome gibt.

Eine der besten natürlichen Möglichkeiten, den Blutdruck zu senken, ist die Ernährung. Eine gesunde Ernährung mit viel Gemüse wie Kohlrabi ist entscheidend, wenn es darum geht, den Blutdruck zu senken. Über 60 Millionen Amerikaner haben hohen Blutdruck, darunter mehr als die Hälfte aller Amerikaner im Alter von 65-74 Jahren.

Niedrige Konzentrationen von Vitamin C wurden mit hohem Blutdruck sowie Gallenblasenerkrankungen, Schlaganfall, einigen Krebsarten und Arteriosklerose in Verbindung gebracht. Indem du genügend Vitamin C aus Ihrer Ernährung durch den Verzehr von Obst und Gemüse erhalten, kannst du dazu beitragen, das Risiko der Entwicklung von Bluthochdruck und anderen ernsten Gesundheitsproblemen zu verringern. Durch den regelmäßigen Verzehr von Kohlrabi, kannst du deine Vitamin-C-Aufnahme leicht und deutlich erhöhen, da nur eine Tasse Kohlrabi 140 Prozent Ihres täglichen Bedarfs deckt!

5. Kohlrabi reduziert C-reaktives Protein

C-reaktives Protein wird in der Leber produziert und ist ein Bluttestmarker für Entzündungen im Körper. Es gehört zu einer Gruppe von Proteinen, die als „Akutphasenreaktanten“ bezeichnet werden und als Reaktion auf krankheitsverursachende Entzündungen auftauchen.

Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen der niedrigen, mittleren und hohen Zufuhr von Gemüse und Obst auf Marker der Immunfunktionen, einschließlich unspezifischer Marker für Entzündungen. Die Studie ergab, dass eine hohe Aufnahme von carotinoidreichem Obst und Gemüse, einschließlich Kohlrabi, das Plasma-C-reaktive Protein reduziert. Je niedriger Ihr Gehalt an C-reaktivem Protein, desto geringer ist Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere schwerwiegende entzündliche Gesundheitsprobleme. Ein weiterer guter Grund, regelmäßig viel Kohlrabi in die Ernährung aufzunehmen, um gesund zu bleiben.

Geschichte und Wissenswertes über Kohlrabi

Kohlrabi wird nicht kommerziell weit verbreitet, aber die Verbraucher werden immer mehr auf dieses vielseitige Gemüse, das so gesund ist, aufmerksam. In Deutschland ist Kohlrabi jedoch seit Jahrhunderten ein Grundnahrungsmittel der deutschen Küche. Die deutsche Übersetzung von Kohlrabi lautet „Kohlrübe“. Es ist auch in Nordindien zu einem pflanzlichen Grundnahrungsmittel geworden.

Wie wird Kohlrabi gelagert und zubereitet?

Kohlrabi ist eine Kulturpflanze, die kühles Wetter bevorzugt, was bedeutet, dass sie vom Frühherbst bis zum Frühjahr angebaut wird. Wählen Sie eine mit einer Knolle, die nicht gerissen ist und Blätter, die makellos sind. Die Knolle sollte idealerweise einen Durchmesser von etwa drei bis vier Zoll haben.

Wenn es an der Zeit ist, Kohlrabi zu lagern, schneide die Blätter ab, wickle sie in ein feuchtes Papiertuch und lege sie in einen Plastikbeutel. Die Blätter können dann drei bis vier Tage im Kühlschrank gelagert werden. Die Knolle kann separat lose im Kühlschrank für mehrere Wochen gelagert werden. Du weißt, dass die Knolle zu lange im Kühlschrank war, wenn sie sich weich anfühlt. Wie bei jedem Gemüse, ist der Kohlrabi besonders dann gesund, wenn du ihn frisch verzehrst.

Bevor du ihn roh oder gekocht verwendest, ist es wichtig, ihn gründlich zu schälen. Unter der dicken, harten Haut der Knolle befindet sich eine weitere faserige Schicht, die ebenfalls abgezogen werden sollte. Schäle so lange, bis du die helle Schicht aus frischem Fleisch erreichst.

Wenn du ihn mit den Blätter kaufst, kannst du die Blätter wie Grünkohl kochen. Wenn es um die Knolle geht, gibt es verschiedene Kochmethoden wie Dämpfen, Kochen, Braten oder Rösten. Kohlrabi kann auch zu Eintöpfen, Suppen und Pfannengerichten hinzugefügt werden oder auch roh verwendet werden! Füge ihn zu Salaten hinzu, die in Scheiben geschnitten oder geschnetzelt sind.

Mögliche Nebenwirkungen von Kohlrabi

Wenn du weißt, dass du eine Nahrungsmittelallergie gegen ein anderes Kreuzblütlergemüse hast oder Probleme mit Kreuzblütlergemüse im Allgemeinen hast, dann frage deinen Arzt, bevor du Kohlrabi konsumierst. Eine Allergie gegen dieses Gemüse ist nicht üblich, so dass es höchstwahrscheinlich keine negativen Nebenwirkungen verursachen sollte.

Zusammengefasst

  • Die Forschung hat gezeigt, dass der phytochemische Gehalt von Kohlrabi ihn zu einem Kraftpaket macht, wenn es darum geht, Krebs, Diabetes und hohen Cholesterinspiegel abzuwehren und gleichzeitig die Leber- und Nierenfunktion zu verbessern.
  • Kohlrabi verbessert auch die Gesundheit des Herzens, verringert das Risiko von Fettleibigkeit, senkt den Blutdruck und verringert C-reaktives Protein, das dem Herzen zugute kommen kann.
  • Es gibt viele einfache Möglichkeiten, Kohlrabi, das Gemüse, das so gesund ist, in deine Ernährung aufzunehmen. Es kann auch zu Eintöpfen, Suppen und Pfannengerichten hinzugefügt werden, und es kann auch roh verwendet werden.