Heller Stuhlgang – Ursachen, Diagnose, Behandlungen

heller stuhlgang bild

Was ist ein heller Stuhlgang?

Normaler Stuhl kann in Brauntönen variieren, vor allem aufgrund deiner Ernährung. Helle oder lehmfarbende Stuhlgänge sind nicht normal. Wenn dein Stuhl blass oder lehmfarben ist, hast du möglicherweise ein Problem mit der Entwässerung deines Gallenwegssystems, das sich aus Gallenblase, Leber und Bauchspeicheldrüse zusammensetzt.

Gallensalze werden von der Leber in den Stuhl abgegeben und geben dem Stuhl eine braune Farbe. Wenn deine Leber nicht genügend Galle produziert, oder wenn der Abfluss der Galle blockiert ist und nicht aus deiner Leber abfließt, kann dein Stuhl blass oder lehmfarben werden.

Ab und zu einen hellen oder blassen Stuhlgang zu haben, kann kein Grund zur Sorge sein. Wenn es häufig vorkommt, kannst du eine schwere Krankheit haben. Bei hellem oder lehmfarbenem Stuhl solltest du einen Arzt aufsuchen, um Krankheiten auszuschließen.

Heller Stuhlgang – Ursachen

Es gibt viele mögliche Ursachen für blasse oder lehmfarbene Stühle. Einige der häufigsten Ursachen sind:

Medikamente

Bestimmte Medikamente, wie die nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente Ibuprofen (Advil) und Naproxen (EC-Naprosyn), Antibabypillen, einige Antibiotika und anabole Steroide können eine medikamentenbedingte Hepatitis verursachen. Die medikamenteninduzierte Hepatitis ist eine durch Medikamente verursachte Schwellung oder Entzündung der Leber.

Die medikamenteninduzierte Hepatitis und der damit verbundene verfärbte Stuhl verschwinden in der Regel innerhalb weniger Wochen nach Absetzen der Medikamente bei der Mehrheit der Menschen.

Virale Hepatitis

Virale Hepatitis ist eine Schwellung oder Entzündung der Leber, die durch Viren wie die Hepatitis A, B oder C Viren verursacht wird. Hepatitis C führt oft zu Lebererkrankungen.

Dein Arzt kann die Art des Hepatitis-Virus diagnostizieren, das du hast, und dir helfen, den besten Behandlungsplan für dich herauszufinden.

Alkoholische Hepatitis

Alkoholische Hepatitis ist eine Schwellung oder Entzündung der Leber, die durch übermäßigen Alkoholkonsum verursacht wird. Sie kann zu Lebererkrankungen oder Leberversagen führen.

Um diese Form der Hepatitis zu behandeln, musst du aufhören, Alkohol zu trinken. Dein Arzt kann dir helfen, wenn du vom Alkohol abhängig geworden bist. Alkoholische Hepatitis kann auch zu Unterernährung führen, so dass du auch eine spezielle Ernährung einnehmen musst, um die Vitamine und andere Nährstoffe zu erhalten, die du benötigst.

Medikamente wie Prednison (RAYOS) und Pentoxifyllin (Pentopak) können auch Leberentzündungen behandeln.

In schweren Fällen kann eine Lebertransplantation erforderlich sein.

Gallenzirrhose

Die Gallenzirrhose ist eine Entzündung oder Reizung der Gallenwege in der Leber. Die Entzündung oder Reizung blockiert den Gallenfluss in den Darm. Die genaue Ursache der biliären Zirrhose ist unbekannt. Es gibt keine Heilung für eine biliäre Zirrhose, und die Krankheit kann tödlich sein.

Die Behandlung kann dir helfen, deine Symptome zu kontrollieren und Komplikationen zu vermeiden. Häufig verschriebene Medikamente sind Cholestyramin (Questran) zur Behandlung von Juckreiz und Ursodiol (Urso Forte), das bei der Entfernung von Galle aus dem Blutkreislauf hilft.

Dein Arzt kann dir auch empfehlen, die Vitamine A, K, E und D einzunehmen, um die Nährstoffe zu ersetzen, die im Fettstuhl verloren gehen. Kalziumpräparate können auch helfen, den Verlust der Knochendichte zu verhindern.

In schweren Fällen kann dein Arzt eine Leberbehandlung vorschlagen.

Gallensteine

Gallensteine sind verhärtete Ablagerungen in der Gallenblase, die den Gallenfluss blockieren können.

Medikamente können manchmal Gallensteine auflösen. Möglicherweise musst du operiert werden, um deine Gallensteine zu entfernen, wenn sie groß sind oder Medikamente nicht wirksam sind.

Sklerosierende Cholangitis

Sklerosierende Cholangitis ist eine Entzündung oder Narbenbildung der Gallenwege, welche die Schläuche sind, die die Galle durch den Körper tragen. Die genaue Ursache dieser Krankheit ist unbekannt, aber genetische Faktoren können teilweise verantwortlich sein.

Sowohl Medikamente als auch Operationen sind mögliche Behandlungen für sklerosierende Cholangitis. Zu den häufig verschriebenen Medikamenten gehören:

  • Cholestyramin (Questran)
  • prednisone (RAYOS)
  • ursodiol (Urso Forte)
  • Azathioprin (Azasan)
  • Cyclosporin (Sandimmun)

Dein Arzt kann auch Ergänzungen für die Vitamine A, D, E und K verschreiben, um das zu ersetzen, was der Körper verloren hat. Der Arzt kann dir aber auch Antibiotika verschreiben.

Zu den üblichen Operationen zur Behandlung der sklerosierenden Cholangitis gehören:

  • endoskopischer Ballon: Einführen eines Ballons am Ende eines langen Rohres in die Gallenwege, um eine Verengung zu verhindern.
  • Gallenwege-Drainagekatheter: Einlegen eines Drainagekanals in die Verengung der Gallenwege
  • Entfernung des Dickdarms und des Enddarms in schweren Fällen
  • Lebertransplantation

Strukturdefekte im Gallensystem

Möglicherweise wurdest du mit strukturellen Defekten in deinem Gallensystem geboren, die den Abfluss von Gallenflüssigkeit verhindern.

Nach einer körperlichen Untersuchung kann dein Arzt mehrere Tests anordnen, um festzustellen, ob du strukturelle Mängel hast. Diese Tests umfassen Bluttests, Scans und Röntgenaufnahmen.

Möglicherweise kann dein Arzt die Defekte operativ beheben. Die Art des Defekts bestimmt die Art des chirurgischen Eingriffs, den der Arzt durchführen wird.

Biliäre Striktur

Eine Operation zur Entfernung der Gallenblase kann zu einer Verengung der Gallenwege führen. Diese Erkrankung wird als biliäre Striktur bezeichnet.

Möglicherweise kann der Arzt die Probleme mit einer Operation oder einem Stent beheben. Ein Stent ist ein kleiner Schlauch, den ein Chirurg in die Kanäle legt, um sie offen zu halten, so dass die Galle frei fließen kann.

Tumor

Gutartige (nicht-krebsartige) oder bösartige (krebsartige) Tumore im Gallensystem können den Gallenfluss stören oder die Leber entzünden.

Möglicherweise kann dein Arzt den Tumor operativ entfernen. Wenn der Tumor krebskrank ist, benötigst du möglicherweise Strahlung, eine Therapie, die Röntgen- oder Gammastrahlen verwendet, um Krebszellen zu zerstören. Eine Chemotherapie kann ebenfalls angewendet werden. Dies ist der Einsatz von starken Medikamenten, um Krebszellen abzutöten.

Zyste

Zysten an den Gallengängen können den Abfluss der Galle verhindern.

Die Zysten können ohne Behandlung verschwinden, oder dein Arzt kann eine Operation durchführen, um sie zu entfernen. Die Operation wird laparoskopisch und mit kleinen Schnitten durchgeführt und ist weniger unangenehm als bei einer herkömmlichen Operation.

Komplikationen bei blassen Stühlen

Eine der häufigsten Komplikationen bei hellem oder lehmfarbenem Stuhl ist die Gelbsucht. Dies ist auf eine Ansammlung von Galle in deinem Körper zurückzuführen. Gelbsucht ist eine Gelbfärbung der Haut oder um das Weiß der Augen. Gehe sofort zum Arzt, wenn du Anzeichen von Gelbsucht hast, denn es kann auch ein Symptom einer Lebererkrankung sein.

Heller oder lehmfarbener Stuhlgang bei Kindern

Hell gefärbte Stühle bei Kindern werden meist durch bunte Lebensmittel wie Frühstücksflocken verursacht. Allerdings können helle, weiße oder lehmfarbene Stühle bei Kindern auch durch etwas Ernsteres verursacht werden. Einige der Ursachen sind:

  • eine reine Milchdiät
  • Bariumsulfat aus Bariumeinlauf
  • Antazida
  • blockierte Gallengänge oder Lebererkrankungen

Du solltest deinen Arzt jederzeit kontaktieren, wenn sich der Stuhl deines Kindes verfärbt, besonders wenn es keine hell gefärbten Lebensmittel gab oder wenn die Stühle sehr hell, weiß oder lehmfarben sind. Nur dein Arzt kann die genaue Ursache feststellen und die richtige Behandlung durchführen.

Wenn die Ursache ein Lebensmittel oder Medikament ist, wird die Entfernung aus der Ernährung des Kindes den Zustand klären. Wenn die Ursache eine Lebererkrankung oder ein blockierter Gallenweg ist, kann dies lebensbedrohlich sein und eine Operation oder Medikamente erfordern.

Diagnose von hellem Stuhlgang

Der Arzt wird dir Fragen zu Begleitsymptomen und Medikamenten, die du einnimmst, stellen. Dein Arzt kann auch Tests durchführen, um die Ursache für deinen hellen oder lehmfarbenen Stuhl zu diagnostizieren. Mögliche Tests sind unter anderem:

  • Bluttests, zur Untersuchung auf Infektionen und Gelbsucht
  • Computertomographie (CT) scannt, um zu sehen, ob du eine Schwellung deine Leber oder deinen Gallengänge hast.
  • Magnetresonanz-Cholangiopancreatographie (MRCP), eine spezielle Form der Magnetresonanztomographie (MRT), die detaillierte Bilder des Gallenwegsystems aufnimmt.
  • Bauchultraschall, um ein Bild deiner Organe zu entwickeln.

Langfristiger Ausblick

Sobald die zugrunde liegende Ursache für blasse oder lehmfarbene Stühle behandelt wurde, sollte der Stuhl wieder eine normale braune Farbe annehmen. Einige Ursachen, wie z.B. Lebererkrankungen und einige Krebserkrankungen, sind jedoch unheilbar.

Vorbeugung

Einige der Ursachen für helle oder lehmfarbene Stühle sind nicht vermeidbar, aber andere schon. Einige Formen von Hepatitis haben Impfstoffe zur Prävention. Alkoholische Hepatitis kann verhindert werden, indem man nicht zu viel Alkohol trinkt. Wenn die Ursache unbekannt ist, arbeite auf einen gesunden Stuhlgang hin, indem du eine ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung einnimmst.

About the Author Kira