Hausmittel gegen Unkraut – so bleibt dein Garten befreit!

hausmittel gegen unkraut

Unkraut im Garten

Ein schöner, bepflanzter Garten bringt leider auch kleine Herausforderungen mit sich. Ungeziefer und Unkraut können deinen Pflanzen schaden. Einfache Hausmittel gegen Unkraut verhindern, dass unerwünschte Pflanzen in deinem Garten wachsen.

Hausmittel gegen Unkraut

1. Backpulver

Suchst du nach einem sicheren Weg, um zu verhindern, dass Unkraut und Gräser in den Rissen deiner gepflasterten Terrassen, Einfahrten und Gehwege wachsen? Streue eine Handvoll Natron auf den Beton und fege es einfach in die Risse. Das zugesetzte Natrium wird es viel weniger gastfreundlich für Löwenzähne und ihre Freunde machen.

2. Bleichmittel

Blüht Unkraut in den Ritzen und Spalten deiner Gehwege? Versuche, ein wenig unverdünntes Bleichmittel darüber zu gießen. Nach ein oder zwei Tagen kannst du es einfach herausziehen, und die Bleiche hält das Unkraut auch davon ab, zurückzukommen. Achte nur darauf, dass du kein Bleichmittel auf Gras oder Anpflanzungen am Rande des Gehweges gießt.

3. Borax

Werde das Unkraut los, welches in Rissen des Betons außerhalb des Hauses wächst, indem du Borax in alle Spalten streust, in denen du in der Vergangenheit Unkraut wachsen gesehen hast. Es wird es töten, bevor es die Chance hat, Wurzeln zu schlagen. Wenn es um das Fundament deines Hauses herum angewendet wird, verhindert es auch, dass Ameisen und andere sechsbeinige Eindringlinge in dein Haus gelangen. Aber sei sehr vorsichtig bei der Anwendung von Borax – es ist giftig für Pflanzen.

4. Flaschen

Wenn du Herbizide zur Unkrautbekämpfung in deinem Garten verwendest, musst du darauf achten, dass du nicht auch umliegende Pflanzen besprühst und tötest. Um das Unkraut zu isolieren, das du loswerden willst, schneide eine 2-Liter-Soda-Flasche in zwei Hälften und lege die obere Hälfte über das Unkraut, das du besprühen möchtest. Führe dann den Sprühstab deiner Sprühflasche durch die Öffnung im Deckel der Flasche und sprüh hinein. Nachdem sich das Spray beruhigt hat, nimm die Flasche und gehe zu deinem nächsten Ziel. Trage beim Sprühen von Chemikalien im Garten immer eine Brille und Handschuhe.

5. Salz

Das Unkraut, das in den Rissen deiner Gehwege auftaucht, kann schwer zu beseitigen sein. Aber Salz kann die Aufgabe erfüllen. Eine Lösung von etwa 1 Tasse Salz in 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Gieße es direkt auf das Unkraut, um es zu töten. Eine weitere ebenso effektive Methode ist die Verteilung von Salz direkt auf das Unkraut oder unerwünschtes Gras, das zwischen Terrassensteinen oder -blöcken aufsteigt. Streue es mit Wasser aus oder warte einfach, bis der Regen die Arbeit für dich erledigt.

6. Duschvorhänge

Deine alten Duschvorhänge werden auch beim nächsten Mal nützlich sein, wenn du eine Gartengestaltung mit Kies oder Rindenspänen planst. Platziere einfach den Duschvorhang unter dem Mulchmaterial, um zu verhindern, dass lästiges Unkraut durchsickert.

7. Sprühflaschen

Fülle eine Sprühflsche mit unverdünntem weißen Essig, um das Unkraut und das Gras, das aus den Rissen in deinem Beton herausragt, sowie Ameisen und andere Insekten loszuwerden – aber achte darauf, es nicht auf deine Pflanzen zu sprühen; der hohe Säuregehalt könnte sie töten.

8. Essig

Keimen Löwenzähne in den Ritzen deiner Einfahrt oder am Rande der Terrasse? Lasse sie für immer verschwinden, indem du sie mit vollwertigem weißen oder Apfelessig besprühst. Gib jeder Pflanze zu Beginn der Saison einen einzigen Spritzer Essig im Mittelteil oder in der Mitte der Blüte, bevor die Pflanzen zu Samen werden. Ziele auf einen weiteren Schuss in der Nähe des Stiels auf Bodenhöhe, damit der Essig bis zu den Wurzeln eindringen kann. Achte jedoch auf das Wetter; wenn es am nächsten Tag regnet, musst du das Unkraut noch einmal besprühen.

9. Vodka

Für einen schnellen und einfachen Unkrautvernichter mische 30 Milliliter Wodka, ein paar Tropfen Flüssigseife und 2 Tassen Wasser in einer Sprühflasche. Sprühe es auf die Unkrautblätter, bis die Mischung abläuft. Trage es mittags an einem sonnigen Tag auf Unkräuter auf, die in direktem Sonnenlicht wachsen, da der Alkohol die wachsartige Kutikula, die die Blätter bedeckt, auflöst und sie anfällig für Austrocknung durch Sonnenlicht macht. Im Schatten wird es nicht funktionieren.

10. WD-40

Lasse nicht zu, dass lästiges, stacheliges Unkraut wie die Distel deinen Hof oder Garten ruiniert. Sprühe einfach etwas WD-40 auf sie und sie werden welken und sterben.

Zusammengefasst

Ja, Unkraut ist lästig und man kann leicht verzweifeln, weil es hartnäckig ist und immer wieder kommt. Hausmittel gegen Unkraut sind jedoch sehr wirkungsvoll. Versuche einige Möglichkeiten aus und finde heraus, welche für dich am besten funktioniert – alles was du benötigst findest du wahrscheinlich schon in deiner Küche. Solltest du Probleme mit Ungeziefer, wie Schnecken, haben, schau doch mal bei unseren Hausmitteln gegen Schnecken vorbei.

About the Author Kira