Hausmittel gegen Spinnen – Vorbeugung und Vermeidung

hausmittel gegen spinnen bild

Spinnen im Haus

Die meisten Arten von Spinnen sind für den Menschen harmlos, aber wenn du einer der vielen Menschen bist, die ihr Zuhause nicht unbedingt mit achtbeinigen Freunden teilen wollen, dann erfahre mehr über hilfreiche Hausmittel gegen Spinnen.

Wenn die Tage kürzer werden, die Blätter ihre Farbe ändern und wir anfangen, von herzerwärmenden Suppen und Beerenlikören zu träumen, besteht kein Zweifel daran, dass der Herbst vor uns liegt. Mit diesem Wechsel der Jahreszeit kommt jedoch ein Element, das viele von uns weniger wünschenswert finden – die jährliche Migration von Spinnen aus unseren Gärten in unsere Häuser.

Während die Spinnen vor fallenden Temperaturen fliehen und auf der Suche nach einem Gefährten weiter weg reisen, stellt der Herbst die Jahreszeit dar, zu der du am ehesten einem achtbeinigen Besucher begegnen wirst, der durch dein Haus huscht.

Hausmittel gegen Spinnen

1. Ätherische Öle

Spinnen werden von starken Düften abgewehrt, die viele von uns glücklicherweise bereits als Heimdüfte verwenden. Pfefferminzöl ist ein besonders beliebtes Mittel: füge einfach 15 bis 20 Tropfen des ätherischen Öls in eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche und spritze das ganze Haus ab. Andere gute Optionen dafür sind Teebaum, Lavendel, Rose und Zimtöl. Wenn du das Öl, das du regelmäßig verwendest, wechselst, kann dies dazu beitragen, dass das Mittel weiterhin wirksam ist.

Warum nicht einen Diffusor für ätherische Öle verwenden, um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten? Diffusor findest du auf Amazon!

2. Essig

Sollten die ätherischen Öle nicht wirken, ist dies eine weitere Version des gleichen Mittels. Fülle eine Sprühflasche mit halb weißem Essig und halb Wasser und sprühe in Ecken, Risse und Spalten, um Spinnen abzuwehren. Achte darauf, lackierte Oberflächen zu vermeiden, da Essig das Aussehen etwas beeinflussen kann.

3. Reinigung durchführen

Spinnen verstecken sich gerne und eine der besten Möglichkeiten, dies zu verhindern, ist, dein Haus sauber und ordentlich zu halten, indem du es regelmäßig aufräumst und reinigst. Entscheide dich für Kunststoff-Lagerbehälter anstelle von Kartons, da diese für Spinnen schwieriger zu erreichen sind. Staubsauge auch regelmäßig, um dein Haus von unerwünschten Netzen zu befreien.

4. Schütze die Außenseite deines Hauses

Stelle sicher, dass Spinnen nicht von vornherein in dein Haus gelangen, indem du alle möglichen Verstecke vermeidest. Dazu können Blätter, Gras, Pflanzen, Kompost oder Holzhaufen gehören. Überprüfe Türöffnungen und Fensterbänke auf Risse, durch die Spinnen kriechen könnten, und verschließe diese mit Dichtungsmaterial. Befestige auch zerrissene Fensterblenden und verdecke Lüftungsöffnungen und Schornsteine mit feinem Gewebe.

5. Pflanze einen Eukalyptusbaum im Garten

Der starke medizinische Duft ist nicht nur pflegeleicht und riecht wunderbar, sondern vertreibt auch Spinnen. Wenn du keinen Platz für einen Eukalyptusbaum hast, pflanze Minze oder Lavendel unter oder in der Nähe von Fenstern, denn auch hier vertreibt der starke Geruch die Spinnen.

6. Zitrusfrüchte

Spinnen hassen angeblich alle Zitrusdüfte, also reibe Zitrusschalen an Sockelleisten, Fensterbänken und Bücherregalen. Verwende Citrus-Reinigungsmittel und Möbelpolitur und lass Citronella-Kerzen brennen, sowohl innerhalb als auch außerhalb deines Hauses.

7. Schalte deine Lichter aus

Während das Licht selbst keine Spinnen anzieht, zieht es die Insekten an, an denen sich die Spinnen erfreuen, also schalte das Außenlicht aus, um zu verhindern, dass sich Spinnen dem Haus nähern. Verhindere, dass Innenleuchten durch den Außenbereich leuchten, indem du undurchsichtige Jalousien und Blenden verwendest. Wenn du die Lichter eingeschaltet lassen musst, verwende gelbe Natriumdampflampen, da diese weniger wahrscheinlich Insekten anziehen.

8. Kastanien

In den Geschichten alter Frauen heißt es, dass Spinnen von Kastanien abgestoßen werden. Obwohl wissenschaftlich nicht erwiesen ist, dass es funktioniert – wie ein Pfefferminzspray -, wird es sicherlich nicht schaden, wenn ein paar Kastanien auf Fensterbänken und in den Ecken von Räumen verstreut werden, und viele Leute schwören darauf, dass es eine Spinne abschreckend wirkt.

Achtung! Kastanien können giftig sein, also konsultiere bitte deinen Tierarzt, bevor du sie in dein Haus setzen, wenn du Haustiere hast.

9. Zedernholz

Ein weiterer Duft, den Spinnen verabscheuen sollen, ist Zedernholz. Eine Zedernholzpflanze in dein Haus zu schleppen ist jedoch nicht gerade praktisch, aber es gibt viele Produkte, die angeboten werden, um diese Möglichkeit trotzdem zu verwenden.

10. Knoblauch

Bekannt für seine vampirabweisenden Eigenschaften, stellt sich heraus, dass Spinnen den Geruch von Knoblauch auch nicht mögen. Je nachdem, wie stark du den Duft vertragen kannst, zerdrücke entweder eine ganze oder eine halbe Zehe in eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche und bedecke damit die Ecken, Böden und Sockelleisten jedes Raumes, der anfällig für unerwünschte Gäste ist.

About the Author Kira