Hausmittel gegen Mücken – Natürlich Vorbeugen!

Hausmittel gegen Mücken bild

Vor Moskitos Schützen

Menschen sind in der Regel anfällig für Mückenstiche durch eine Kombination aus Geruch, Licht, Hitze und Feuchtigkeit. Wenn du ein Moskitomagnet bist, bist du es wahrscheinlich leid, eine juckende Haut zu haben.

Verschiedene Arten von Moskitos – wie die, die Malaria tragen – bevorzugen Bakterien und Schweiß. Andere werden von Kohlendioxid und bestimmten Handgerüchen angezogen.

Welche Spezies du auch immer antriffst, du kannst dich schützen, ohne ein DEET-basiertes chemisches Abwehrmittel verwenden zu müssen. DEET-Produkte haben das Potenzial, Gesundheits- und Umweltprobleme zu verursachen. Du kannst diese Produkte vermeiden, es sei denn, du besuchst Orte, die ein hohes Risiko für durch Moskitos übertragene Krankheiten wie Zika haben. DEET wird für Menschen empfohlen, die ein Risiko für Mückenstiche mit einer beliebigen Krankheit haben.

Wenn du Aktivitäten wie eine Wanderung machst, in deinem Garten verweilst oder einen Campingtrip unternimmst, könnten natürliche Abwehrmittel eine bessere Option sein. Dies kann besonders für Kinder gelten, die sensibler sind.

Lies weiter, um die besten Hausmittel gegen Mücken zu erfahren!

Hausmittel gegen Mücken

1. Zitronen-Eukalyptusöl

Seit den 1940er Jahren verwendet, ist Zitronen-Eukalyptusöl eines der bekanntesten natürlichen Abwehrmittel. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) haben Eukalyptusöl als wirksamen Bestandteil von Moskitoabwehrmitteln zugelassen.

Eine aktuelle Studie zeigte, dass eine Mischung aus 32 Prozent Zitronen-Eukalyptusöl drei Stunden lang mehr als 95 Prozent Schutz vor Moskitos bot.

Do-It-Yourself

Du kannst deine eigene Mischung aus 1 Teil Zitronen-Eukalyptusöl zu 10 Teilen Sonnenblumenöl oder Zaubernuss herstellen. Forscher der University of Florida warnen vor der Verwendung der Mischung bei Kindern unter 3 Jahren.

2. Lavendel

Zerkleinerte Lavendelblüten produzieren einen Duft und ein Öl, das Moskitos abwehren kann. Eine Tierstudie an haarlosen Mäusen ergab, dass Lavendelöl wirksam bei der Abwehr von erwachsenen Moskitos ist. Lavendel hat analgetische, antimykotische und antiseptische Eigenschaften. Das bedeutet, dass es nicht nur Mückenstiche verhindert, sondern auch die Haut beruhigen und beruhigen kann.

Do-It-Yourself

Du kannst Lavendel in einem Garten im Freien oder in Pflanzgefäßen im Innenbereich anbauen. Zerquetsche die Blüten und trage das Öl auf die gebissenen Stellen des Körpers auf, wie z.B. deine Knöchel und Arme. Gib auch etwas Lavendelöl auf ein sauberes Tuch und reibe es auf die Haut.

3. Zimt

Zimt ist mehr als nur ein toller Zusatz für Apfelmus oder Haferflocken. Laut einer in Taiwan durchgeführten Studie kann Zimtöl Mückeneier abtöten. Es kann auch als Abwehrmittel gegen erwachsene Mücken, insbesondere die asiatische Tigermücke, wirken.

Do-It-Yourself

Um eine verdünnte 1-prozentige Lösung herzustellen, mische 1/4 Teelöffel (oder 24 Tropfen) Öl pro 120 ml Wasser. Du kannst die Flüssigkeit auf deine Haut oder Kleidung, Zuhause und auf Polsterungen oder Pflanzen sprühen. Sei vorsichtig bei der Anwendung von Zimtöl, da eine konzentrierte Dosis deine Haut reizen kann.

4. Thymianöl

Wenn es um die Abwehr von Malariamücken geht, ist Thymianöl eines der besten Mittel zum Schutz. In einer Tierstudie lieferten 5 Prozent Thymianöl, das auf die Haut von haarlosen Mäusen aufgetragen wurde, eine Schutzrate von 91 Prozent.

Du kannst auch Thymianblätter in ein Lagerfeuer werfen. Untersuchungen zeigen, dass brennende Thymianblätter 85 Prozent Schutz für 60 bis 90 Minuten bieten.

Do-It-Yourself

Für ein hausgemachtes Gebräu kombiniere 4 Tropfen Thymianöl mit jedem Teelöffel Basisöl, wie z.B. Oliven- oder Jojobaöl. Für ein Spray 5 Tropfen Thymianöl mit 60 ml Wasser mischen.

5. Minze

Nepeta parnassica, ein Mitglied der Minzfamilie, das mit Katzenminze verwandt ist, kann Moskitos abwehren. Die weißen und rosa Blüten werden bis zu 45 cm groß, aber es ist der Extrakt und das Öl aus den zerdrückten Blättern, die am wertvollsten sind.

Eine Studie ergab, dass Öl aus der Pflanze Moskitos zwei bis drei Stunden lang wirksam abwehren kann. Forscher an der Iowa State University fanden auch heraus, dass Katzenminze 10 mal effektiver ist als DEET bei der Abwehr von Moskitos.

6. Citronella

Citronella ist ein weit verbreitetes natürliches und wirksames ätherisches Öl, das gegen Moskitos wirkt. Hergestellt aus einer Mischung von Kräutern, ist es ein Bestandteil vieler Mückenschutzmittel. Im Außenbereich können Citronella-Kerzen bis zu 50 Prozent zusätzlichen Schutz bieten.

Die Forschung sagt, dass die Formulierung von Citronella wichtig ist, um die Wirksamkeit zu beurteilen. Wenn das Produkt richtig formuliert ist, ist es so effektiv wie DEET und kann dich bis zu zwei Stunden lang schützen. Wenn die Formel nicht stimmt, kann Citronella schnell verdunsten und dich ungeschützt lassen.

7. Teebaumöl

Teebaumöl, oder Melaleuca-Öl, ist ein beliebtes ätherisches Öl aus Australien. Dieses Öl ist bekannt für seine antiseptischen, antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Neuere Studien deuten aber auch darauf hin, dass Teebaumöl ein wirksames Insektenschutzmittel sein kann.

Studien zeigen, dass Abwehrmittel, die Teebaumöl enthalten, gegen Mücken, Strauchfliegen und beißende Mücken wirksam sind.

8. Geraniol

Geraniol ist eine Art von Alkohol, der als Duft oder Geschmack verwendet wird. Es wird aus Pflanzenölen wie Zitronengras und Rose gewonnen. Als Bestandteil von Moskitoabwehrmitteln ist bekannt, dass es je nach Art zwei bis vier Stunden lang wirksam ist.

Halte es dir von den Augen fern und versuche, die Anwendung zu vermeiden, wenn du empfindliche Haut hast. Geraniol kann Augen- und Hautirritationen verursachen.

9. Neemöl

Obwohl Neemöl als natürliche Alternative beworben wird, gibt es gemischte Ergebnisse über seine Wirksamkeit. Eine aktuelle Studie über die Wirksamkeit von Neemöl in Äthiopien ergab, dass es mehr als 70 Prozent Schutz gegen Mücken für etwa drei Stunden bietet.

Neemöl ist nicht als topisches Abwehrmittel zugelassen, da es Hautirritationen verursachen kann. Es ist immer noch am besten, DEET zu verwenden, wenn du in ein Land reist, das ein hohes Risiko für durch Moskitos übertragene Krankheiten birgt.

Do-It-Yourself

Um Moskitos mit Neemöl abzuwehren, verdünne 50 bis 100 Milliliter Neemöl in Wasser, Öl oder Lotion. Es ist auch wichtig, natives, kaltgepresstes Neemöl extra zu wählen.

10. Ätherische Öle

Ätherische Öle sollten niemals direkt auf die Haut aufgetragen werden. Sie werden immer in einem Trägeröl wie Mandelöl verdünnt. Die Rezeptur besteht in der Regel aus 3 bis 5 Tropfen ätherischem Öl in 30 ml Trägeröl.

Potentielle Risiken

Ätherische Öle werden nicht von der Food and Drug Administration (FDA) reguliert. Es ist möglich, ein fehlerhaftes Produkt zu kaufen, also kaufe immer von einer seriösen Quelle. Wenn du in ein Gebiet reist, in dem Moskitos bekanntermaßen Krankheiten wie Malaria, Gelbfieber oder das Zika-Virus übertragen, empfehlen Ärzte ein chemisches Mückenschutzmittel, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, sich eine gefährliche Krankheit einzufangen.

Es ist auch möglich, eine allergische Reaktion der Wirkstoffe in ätherischen Ölen hervorzurufen. Bevor du ein neues Produkt verwendest, teste das Produkt auf einem kleinen Teil deiner Haut und warte ein oder zwei Stunden, um sicherzustellen, dass keine Nesselsucht oder Verbrennungen auftreten.

Was tun bei Mückenstichen?

Selbst mit Mückenschutzmittel kannst du juckende, schmerzhafte Mückenstiche bekommen. Um Mückenstiche zu Hause zu behandeln, kannst du versuchen, Apfelessig auf die Stelle des Bisses zu reiben. Eine Scheibe rohe Zwiebel oder frisch geschnittenen Knoblauch auf den Biss zu legen, kann ebenfalls Abhilfe schaffen und vor Infektionen schützen. Auch Calamin-Lotion oder rezeptfreie Hydrokortisoncreme können helfen.

Wenn du eine Infektion oder allergische Reaktion aufgrund einer signifikanten Anzahl von Mückenstichen entwickelst, beachte deine Symptome und wende dich an deinen Arzt. Eine erhöhte Temperatur, Eiter oder Blutungen, wo der Biss ist, oder Schorf, der nicht weggeht, könnten ein Zeichen für ein Problem sein.

Wenn du weitere Tipps und Tricks zur Behandlung und Vorbeugung von Mückenstichen erfahren möchtest, schau doch mal hier vorbei!

Zusammengefasst

Es gibt bedeutende Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass natürliche Inhaltsstoffe ein wirksames Mittel zur Abwehr von Moskitos sind. Dies ist eine gute Nachricht für Menschen, die eine Exposition gegenüber giftigen Chemikalien vermeiden wollen, insbesondere für kleine Kinder und Schwangere. Das Experimentieren mit verschiedenen Inhaltsstoffen, um ein gemischtes, natürliches Mückenschutzmittel zu entwickeln, das einzigartig für dich ist, ist eine gute Möglichkeit, um vor Mückenstichen sicher zu bleiben.

About the Author Kira