Hausmittel gegen Krätze – 7 Tipps um Scabies effektiv zu bekämpfen!

hausmittel gegen krätze bild

Scabies – die Krätze

Die Krätze, oder auch Scabies genannt, ist ein Hautausschlag, der durch winzige Milben verursacht wird, genannt Scabiei Sarcoptes. Die Milben graben sich in die Haut ein und verursachen Juckreiz und Unbehagen. Sie können Hautausschläge, Rötungen und Blasen auf der Haut verursachen. Krätze verschwindet nicht ohne Behandlung und ist hoch ansteckend. Die weibliche Milbe gräbt sich unter die Haut und legt Eier. Die Eier schlüpfen einige Tage später und bewegen sich auf die Hautoberfläche und beginnen den Zyklus erneut.

Wenn du mehr über Ursachen, Diagnose und Symptome von Krätze erfahren möchtest, schau unbedingt bei diesem Artikel vorbei!

In diesem Artikel zeigen wir dir hilfreiche Hausmittel gegen Krätze!

7 Hausmittel gegen Krätze

Viele traditionelle Behandlungen gegen Scabies können ernste Nebenwirkungen haben. Einige Menschen reagieren nicht auf diese Behandlungen und können eine Resistenz entwickeln. Deshalb kannst du natürliche Hausmittel verwenden, um Scabies zu behandeln.

Wenn du schwanger bist, stillst oder irgendwelche medizinischen Bedenken hast, wende dich bitte an deinen Arzt, bevor du eines der Mittel verwendest.

1. Teebaumöl

Teebaumöl ist ein wirksames Hausmittel gegen Krätze, da es den Juckreiz lindert und den Hautausschlag heilt, aber es wirkt nicht so gut gegen die Eier, die tiefer in der Haut liegen. Du kannst auch ein paar Tropfen Teebaumöl in eine Sprühflasche geben und auf dein Bett sprühen.

Teebaumöl ist ein Allround-Talent. Es ist gegen viele Bedingungen anwendbar und du solltest immer eine Flasche im Badezimmerschrank stehen haben. Wir haben dir hier mal einen Klassiker rausgesucht: das altbekannte  >>> Bader Teebaumöl.

Studien aus dem Jahr 2016 deutet darauf hin, dass Teebaumöl eine vielversprechende Behandlungsoption für Krätze ist, vor allem für Fälle, die sich mit typischen Behandlungen nicht verbessert haben. Es ist möglich, gegen Teebaumöl allergisch zu sein. Wenn du eine allergische Reaktion entwickelst, stelle die Anwendung ein.

Teebaumöl ist:

  • antibakteriell
  • entzündungshemmend
  • akarizid (kann Milben töten)
  • antipruriginös (lindert Juckreiz)

2. Neemöl

Neemöl, Seifen und Cremes können eine nützliche Alternative zur Behandlung von Krätze sein. Es hat entzündungshemmende, antibakterielle und analgetische Eigenschaften.

Die aktiven Komponenten des Neemöls haben in Labortests gezeigt, dass sie Milben abtöten. Diese Studie aus 2008 hat festgestellt, dass die Verwendung von Neem-Samen-Extrakt-Shampoo Krätze bei befallenen Hunden erfolgreich geheilt hat. Die meisten der zehn Hunde zeigten nach sieben Tagen eine Besserung. Nach 14 Tagen mit dem Shampoo waren acht der Hunde völlig geheilt und die restlichen zwei Hunde hatten nur noch ein paar Milben. Weitere Studien sind am Menschen sind jedoch erforderlich.

Du weißt nicht wo du Neemöl kaufen kannst? Ganz einfach über Amazon! >>> Dieses Neemöl können wir dir empfehlen!

3. Aloe Vera

Aloe Vera Gel hat eine beruhigende, heilende Wirkung auf sonnenverbrannte Haut. Es kann auch Juckreiz lindern und Krätze abtöten. Eine Studie aus 2009 ergab, dass Aloe Vera Gel bei der Behandlung von Krätze genauso erfolgreich war wie Benzylbenzoat (eine übliche verschreibungspflichtige Behandlung). Es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt.

Dies war eine kleine Studie, in der nur 16 Personen mit Aloe Vera getestet wurden, so dass größere Stichprobengrößen erforderlich sind.

Auch Aloe Vera ist ein absoluter Alleskönner! Wenn du Aloe Vera Gel verwendest, achte besonders darauf, dass du reines Aloe Vera Gel ohne jegliche Zusätze kaufst. Wir haben dir hier mal ein 100% biologisches >>> Aloe Vera Gel rausgesucht.

4. Cayenne Pfeffer

Cayennepfeffer kann verwendet werden, um Schmerzen und Juckreiz von Krätze zu lindern. Einige Leute glauben, dass es auch die Krätze-Milbe töten kann, aber wissenschaftliche Beweise dafür fehlen. Das Capsaicin in Cayenne desensibilisiert die Neuronen in der Haut, wenn es angewendet wird. Vor Gebrauch solltest du jedoch immer einen Hauttest durchführen.

Cayennepfeffer kannst du auch als Tischgewürz  verwenden. Du bekommst ihn im Supermarkt oder unter >>> diesem Link bei Amazon.

5. Nelkenöl

Nelkenöl hat antimikrobielle, anästhetische und antioxidative Eigenschaften, die zu der Heilkraft beitragen. Es ist auch ein wirksames Insektizid und damit ein gutes Hausmittel gegen Krätze. Eine in 2010 durchgeführte Studie zeigte, dass Nelkenöl wirksam ist, um Krätze zu töten. In den Labortests wurden Milben von Schweinen und Kaninchen verwendet. Muskatnussöl war etwas wirksam und Ylang-Ylangöl war am wenigsten wirksam. Weitere Untersuchungen am Menschen sind aber noch notwendig, um das volle Potenzial dieser Öle nachzuweisen.

Nelkenöl ist im Alltag eher schwieriger zu bekommen. Deswegen haben wir dir auch hier einen Link zu einem >>> guten Nelkenöl auf Amazon eingefügt.

Die folgenden ätherischen Öle werden auch zur Behandlung von Krätze empfohlen:

  • Lavendel
  • Thymian
  • Pfefferminz
  • Ylang-Ylang
  • Anissamen
  • Zitronengras
  • Orange
  • Muskat

6. Tiger Balsam

Tiger Balsam ist eine topische Creme, die verwendet wird, um Entzündungen und Schmerzen zu reduzieren. Er wirkt als Schmerzmittel, da er Kampfer- und Nelkenöl enthält. Tiger Balsam tötet nicht die Juckmilben oder heilt den Krätzebefall, aber er wird während der Wartezeit nach der konventionellen Behandlung für Linderung sorgen.

7. Rosmarinöl

Ein Vorteil von Rosmarinöl ist unter anderem die potenzielle Kraft, den Befall von Krätze zu stoppen. Rosmarinöl lindert auch Schmerzen und verhindert die Entwicklung von Sekundärinfektionen. Eine Studie an der Northeast Forestry University in China ergab, dass Rosmarin und Nelke in Kombination eine signifikante antimikrobielle Aktivität aufweisen.

Kein Rosmarinöl zu Hause? Kein Problem, bestell es doch einfach >>> online!

Weitere Möglichkeiten, Krätze loszuwerden

Richtig Reinigen

Die Krätze-Milbe kann bis zu vier Tage überleben, wenn sie sich nicht auf einem menschlichen Wirt befindet, also ist es wichtig, dein Haus zu säubern, um eine Neuansteckung zu verhindern. Wasche Bettwäsche, Kleidung und Handtücher in heißem Wasser (min. 50°C) und trockne alles in einem heißen Trockner. Gegenstände, die nicht gewaschen werden können, solltest du mit einem bestimmten Anti-Krätze Mittel behandeln, das Milben tötet und sogar neuen Milben vorbeugt.

>>> Dieses Milben-Mittel ist geruchslos, hinterlässt keine Flecken und tötet Milben zu 100%

Sprühe Möbel, Teppiche, Betten und Vorhänge damit ein. Wenn mehrere Personen in einem Haus leben, in dem eine Infektion entdeckt wurde, sollte jeder die gleiche Reinigungsroutine durchlaufen, unabhängig davon, ob er tatsächlich befallen wurde.

Andere Behandlung gegen Krätze

Wenn Hausmittel bei dir nicht anschlagen und und du immer noch das Gefühl hast, Milben auf deinem Körper zu haben, versuche >>> diese antiparasitäre Emulsion. Reibe dich 1 mal täglich, an 3 aufeinanderfolgenden Tagen damit ein. Bitte beachte, dass der Juckreiz nicht sofort verschwinden wird. Warte ein paar Tage, wenn sich nichts gebessert hat, suche einen Arzt auf.

hausmittel gegen krätze

Wann zum Arzt?

Erwarte nicht, dass du die Krätze sofort los wirst. Es wird einige Zeit dauern und der Juckreiz kann weiter bestehen, vor Allem wenn der Ausschlag zu heilen beginnt. Wenn du jedoch nach einigen Wochen der Behandlung immer noch Symptome hast, solltest du einen Arzt aufsuchen. Dein Arzt kann mit einem Hauttest feststellen ob du Krätze hast. Er kann dir dann eine Creme, oder in schwerwiegenden Fällen, Pillen verschreiben

Zusammengefasst

Krätze heilt nicht über Nacht und es kann zu starkem Juckreiz kommen. Das Ausüben gesunder Gewohnheiten während der Behandlung kann dir helfen, schneller Ergebnisse zu sehen. Ruhe dich aus und mache Sport, wenn du kannst. Iss so gesund wie möglich, da all diese Faktoren dir helfen werden, schneller gesund zu werden. Es ist wichtig, alle Milben in deinem Haushalt abzutöten, um eine Neuansteckung zu vermeiden, also nutze bestimmte Krätze-Mittel und reinige alles, was du reinigen kannst.

Sei dir bewusst, dass Krätze ansteckend ist und ergreife Maßnahmen, um sicherzustellen, dass du niemanden infizierst.

Ein ähnliches, wichtiges Thema ist die Behandlung von Läusen oder Flöhen – gerade bei Kindern! Schau für Hausmittel gegen Läuse bei diesem und für Hausmittel gegen Flöhe bei diesem Artikel vorbei!