Hausmittel gegen Ameisen – so hältst du sie fern!

hausmittel gegen ameisen bild

Ameisen in Haus und Garten

Seien wir ehrlich, Ameisen in deinem Haus können eine große Plage sein. Es ist nicht nur frustrierend, dass Ameisen überall herumlaufen, sondern auch, dass sie als Ameisenkolonie tatsächlich viel Schaden anrichten können. Es ist ziemlich unhygienisch, Ameisen in seinem Haus zu haben. Einige Ameisensorten wie Feuer und Harvester können sogar Menschen beißen. Schreinerameisen hingegen sind dafür bekannt, dass sie Baumaterialien beschädigen. Ameisen im Haus kontaminieren sicherlich das Essen. Sie tragen Bakterien, die sie auf Nahrung oder eine offene Wunde übertragen können. Ameisen haben eine vielfältige Familie; es handelt sich um etwa 12.000 verschiedene Arten von Ameisen. Wir alle hassen es, wie Ameisen in unsere Häuser kommen, besonders im Sommer. Sie leben in unserem Haus, als ob es ihnen gehört; es gibt einige Möglichkeiten, die helfen können, die Ameisen loszuwerden; eine davon ist, dein Haus absolut sauber zu halten. Wir schlagen dir einige erstaunliche Hausmittel gegen Ameisen vor, um sicherzustellen, dass es in Zukunft keine Ameisen mehr in deinem Haus gibt.

Hausmittel gegen Ameisen

1. Kreide

Eines der Hausmittel gegen Ameisen, ist die Verwendung von Kreide. Kreide enthält Kalziumkarbonat, das hilft, Ameisen fernzuhalten. Sprühe etwas Kreidepulver in die Bereiche, die die Einstiegspunkte der Ameisen sind, oder zeichne eine Kreidelinie am Eingang. Um Ameisen von deinem Haus fern zu halten, zeichne Kreidelinien, damit diese Käfer nicht eindringen. Es ist zwar nicht klar, warum diese Linie die Ameisen daran hindert, ins Innere zu kommen, aber sie ist sicherlich effektiv.

2. Zitronen

Drücke eine Zitrone aus oder lege Zitronenschalen an die Stelle, an der die Ameisen eindringen. Du kannst deine Böden auch mit Wasser waschen, dem etwas Zitronensaft hinzugefügt wurde. Ameisen mögen anscheinend den Geruch von Zitronensaft nicht, also halten sie sich fern. Alles, was sauer und bitter ist, kann die Ameisen fern halten, aber jeder Zucker ist der beste Freund der Ameisen. Stelle also sicher, dass du nichts Süßes offen aufbewahrst, was die Ameisen auf die eine oder andere Weise anziehen könnte. Halte deine Küchenplatte absolut sauber und lege die Zitronenschalen genau dort ab.

3. Orangen

Orangen sind wie Zitronen; sie halten die Ameisen davon ab, dein Haus zu besuchen. Mache eine Mischung aus einer Tasse warmem Wasser und ein paar Orangenschalen, die helfen, Ameisen loszuwerden. Verteile die Mischung um die Eintrittsstellen der Ameisen und wische sie anschließend ab. Du kannst auch Orangenschalen auf die Küchenplatte legen oder wo immer du denkst, dass diese Ameisen eindringen können. Es wirkt als natürliche Abschreckung für Ameisen, die sie nicht nur aufhalten, sondern auch fernhalten können.

4. Pfeffer

Ameisen mögen Zucker, aber sie hassen Pfeffer. Streue Pfeffer an die Stellen, von denen aus Ameisen in dein Haus gelangen. Dies ist hilfreich, um Ameisen loszuwerden. Cayennepfeffer oder schwarzer Pfeffer werden von Ameisen gehasst. Du kannst auch eine Lösung aus Pfeffer und Wasser herstellen und sie in der Nähe der Eingangsbereiche sprühen. Der Pfeffer würde die Ameisen nicht töten, aber sie definitiv davon abhalten, in dein Haus zurückzukehren. Achte darauf, dass du den Bereich, in dem du die Pfefferlösung sprühen möchtest, vorher reinigst.

5. Salz

Das Streuen von Salz in der Nähe von Ecken und Enden, von wo aus Ameisen in das Haus gelangen, hilft, Ameisen fernzuhalten. Speisesalz ist eines der besten und billigsten Hausmittel gegen Ameisen. So kannst du sie auf natürliche Weise loswerden. Verwende gewöhnliches Speisesalz, nicht gesundheitsförderndes Steinsalz. Alles, was du tun musst, ist, Wasser zu kochen und eine große Menge Salz hinzuzufügen, indem du es rührst, bis es sich auflöst. Gieße es in eine Sprühflasche und sprühe dort, wo du denkst, dass Ameisen eher eindringen.

6. Weißer Essig

Ameisen können den Geruch von weißem Essig nicht ertragen. Bereite eine Lösung aus gleichen Mengen Wasser und weißem Essig zu. Füge ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu und schüttle es gut. Lagere diese Lösung und streue sie an den Stellen, an denen die Ameisen eindringen. Wiederhole dies einmal täglich. Auch hier kann es sein, dass diese Lösung die Ameisen nicht tötet, sondern sie definitiv vom Betreten der verbotenen Zone fernhält. Sprühe es um deine Fensterbänke, Türrahmen und andere Orte, an denen du normalerweise Ameisen kommen siehst.

7. Zimt

Lege Zimt und Nelken auf den Eingang des Hauses und die Bereiche, von denen du denkst, dass die Ameisen eindringen. Dies ist auch eine gute Methode, um dein Haus frisch und erdig riechen zu lassen. Zimt wird oft als effektive DIY-Ameisenkontrolloption angesehen. Es wird angenommen, dass Zimt als natürliches Abwehrmittel wirkt, da Ameisen keinen starken Geruch aushalten können. Für effektivere Ergebnisse könntest du dem Zimtpulver etwas ätherisches Öl hinzufügen, so dass Büsten mit stärkerem Geruch entstehen, die die Ameisen fern halten.

8. Pfefferminz

Pfefferminze ist ein Insektenschutzmittel, das dir helfen kann, Ameisen loszuwerden. Ameisen mögen den Geruch von Pfefferminze nicht und vermeiden wahrscheinlich Bereiche, die Spuren davon enthalten. Pfefferminze hat einen starken Duft, der von den Ameisen nicht toleriert werden kann und sie so vom Betreten des Hauses ferngehalten werden. Bereite eine Mischung aus 10 Tropfen ätherischem Pfefferminzöl und einer Tasse Wasser vor und verstreue es, dort wo immer du Ameisen findest. Wiederhole dies zweimal täglich. Du kannst sogar getrocknete Pfefferminze anstelle der flüssigen Mischung streuen.

Zusammengefasst

Wie du siehst, ist es ganz einfach Ameisen vom Eindringen in dein Haus abzuhalten. Die meisten der Hausmittel gegen Ameisen hast du wahrscheinlich schon in deinem Küchenschrank. Man brauch also nicht immer aggressive Chemikalien um das Haus rein zu halten – mit natürlichen Mitteln werden Ameisen abgeschreckt und nicht getötet.

About the Author Kira