Unkompliziert und einfach Abnehmen – 7 Tipps und Tricks!

einfach abnehmen bild

Schnell und einfach Abnehmen – 7 Tipps

Hast du dir zum Ziel gesetzt, Gewicht zu verlieren? Wenn ja, solltest du bereit sein, ein Diät- und Trainingsprogramm zur Gewichtsabnahme zu starten. Schließlich ist es das, was Experten zur Gewichtsabnahme empfehlen, oder?

1.Trainingstipps zur Gewichtsabnahme

Nicht wirklich. In der Tat, wenn du ein Diät- und Trainingsprogramm zur gleichen Zeit startest, könntest du dich schnell auf das Scheitern einrichten. Stattdessen solltest du diese intelligenten Tipps für die Erstellung eines intelligenten Abnehmprogramms nutzen. Mit unserem ausgeklügelten Konzept wirst du eher echte Ergebnisse beim Abnehmen sehen, die dauerhaft sind.

2.Nicht trainieren, wenn du eine Diät beginnst

Wenn du zum ersten Mal eine Diät beginnst, solltest du nicht trainieren. Ja, das hast du richtig gehört. Du kannst das Fitnessstudio für die ersten Wochen deines Abnehmprogramms auslassen. Warum? Es gibt zwei Gründe.

Erstens kann das Kürzen von Kalorien zu Müdigkeit führen – besonders wenn du zum ersten Mal deine Ernährung änderst. Du kannst natürliche Methoden verwenden, um deine Energie zu steigern, aber du kannst trotzdem zu müde sein, um zu trainieren.

Und zweitens, zu Beginn deines Abnehmprogramms, solltest du deine ganze Aufmerksamkeit auf die Ernährung richten. Auch wenn sowohl Ernährung als auch Bewegung wichtig sind, wenn du abnehmen willst, ist Ernährung wichtiger. Wenn du zu Beginn deines Abnehmprogramms deine ganze Energie in eine gesunde, kalorienkontrollierte Ernährung investierst, stellst du dich darauf ein, schneller Ergebnisse zu sehen. Und diese Ergebnisse der Gewichtsabnahme werden dir helfen, motiviert zu bleiben, wenn du die sportliche Herausforderung in den Folgewochen mit einbeziehst. Konzentriere dich zu Beginn deiner Ernährung auf gesunde Ernährungsweisen und lass Sport für später.

3. Verstärkte Nicht-Bewegungstätigkeiten (NEAT)

Auch wenn du zu Beginn deiner Diät vorsichtig sein solltest, willst du nicht faul werden. Beschäftige dich mit NEAT oder der Thermogenese von nicht trainierter Tätigkeit. Was ist also NEAT? Es ist all die körperliche Aktivität, die du den ganzen Tag über ausübst und nicht stark genug ist, um als Sport zu gelten. Du kannst mit dem Hund spazieren gehen, die Treppe zu deinem Büro nehmen, Lebensmittel aus dem Laden nach Hause tragen oder während deiner Kaffeepause einen kurzen Spaziergang machen, um mit NEAT Kalorien zu verbrennen. Eine einfache Möglichkeit, deinen NEAT zu messen, besteht darin, deine täglichen Schritte mit einem Schrittzähler oder einem Aktivitätsmonitor zu zählen. Beginne mit dem Versuch, 10.000 Schritte pro Tag zu erreichen. Erhöhe dann dein Ziel auf 15.000 oder sogar 20.000, wenn du fit wirst.

4.Aufschieben von harten Trainingseinheiten

Sobald du einen kaloriengesteuerten Ernährungsplan hast, haben sich deine Energiewerte an deine neue Ernährung angepasst, und du hast gelernt, NEAT zu maximieren. Es ist Zeit, ein Trainingsprogramm hinzuzufügen. Ein gesundes Trainingsprogramm hilft dir, mehr Kalorien zu verbrennen, den Prozess der Gewichtsabnahme zu beschleunigen und die Gesundheit des Herzens zu stärken. Es ist am besten, langsam zu beginnen. Also verschiebe die hochintensiven Trainingseinheiten und fange mit einem einfachen Trainingsprogramm an.

Einfache Bewegung bietet mehrere wichtige Vorteile bei der Gewichtsabnahme. Erstens hilft es, dein Selbstvertrauen zu stärken – besonders wenn du neu im Training bist oder wenn du nach einer Auszeit ein Trainingsprogramm startest. Ein einfaches Programm bereitet deine Muskeln auch auf kräftigere Übungen vor, hilft Verletzungen zu vermeiden und ermöglicht dir eine Trainingsgewohnheit aufzubauen, an die du dich ein Leben lang halten kannst.

5. Nur ein Workout-Trend ist wichtig

Also, was ist das beste Training zur Gewichtsabnahme? Es ist das, was du konsequent tust. So kannst du die teuren, trendigen Workout-Moden weglassen und das tun, was dir am besten gefällt, solange du es regelmäßig ausübst.

Natürlich gibt es Trainingseinheiten, die mehr Fett verbrennen. Du wirst feststellen, dass hochintensive Trainingseinheiten die besten Vorteile bei der Fettverbrennung sowohl während als auch nach dem Training bieten. Aber diese Workouts bieten nur dann spürbare Vorteile, wenn du sie regelmäßig machst. Wenn du dich entscheidest, trendige, hochintensive Trainingseinheiten wie Spinning, Bootcamp oder P90X-Trainingseinheiten hinzuzufügen, solltest du dies mit Vorsicht tun. Plane Regenerationstrainings an den Tagen nach diesen Sitzungen, um deinem Körper und deinem Gehirn eine Chance zu geben, sich zu erholen und wieder aufzubauen.

6.Unterschiedliche Workouts für bessere Ergebnisse

Vielfalt ist die Würze des Lebens – auch im Fitnessstudio. Wenn du also das Gefühl hast, dass dein Körper in eine Tiefe fällt und du nicht die Ergebnisse der Gewichtsreduktion bekommst, die du haben willst, ist es Zeit, die Dinge zu vermischen und ein neues Programm auszuprobieren.

Intelligente Trainingsgeräte machen nicht Tag für Tag das gleiche Training. Du absolvierst Trainingseinheiten, die verschiedene Körperteile an verschiedenen Tagen enthalten. Diese Übungen sind Aerobic, Krafttraining und Stretchingeinheiten im Zeitplan, um deinen Körper aktiv zu halten. Es werden auch verschiedene Arten von Trainingseinheiten ausprobiert, um die Muskulatur in Bewegung zu halten.

Um das Optimum aus deinem Trainingsprogramm zu holen, versuche oft unterschiedliche Sportarten. Wenn du gerne laufen möchtest, versuche es mit dem Spinning. Wenn du normalerweise Gewichte hebst oder gehst, lerne, wie man ein Zirkeltraining macht. Du wirst feststellen, dass, wenn du deine Trainingseinheiten änderst, du deinen Körper änderst.

7. Mehr Muskeln fördern den Stoffwechsel

Viele Experten für Gewichtsabnahme-Training werden dir sagen, wie man Kalorien mit kardiovaskulären oder aeroben Trainingseinheiten verbrennt. Spinning ist ein aerobes Training, Walking kann ein aerobes Training sein und Treppensteiggeräte bieten ein aerobes Training. Aber auch die Muskeln zählen. Daher ist es wichtig, Gewichte mindestens 2-3 mal pro Woche zu heben.

Also, was ist so toll an Muskeln? Sie wiegen mehr, verbrennen aber auch den ganzen Tag über mehr Kalorien. So steigerst du deinen Stoffwechsel, wenn du Muskeln aufbaust. Und magere Muskeln formen einen strafferen Körper. Wenn du in deiner Lieblingskleidung gut aussehen möchtest, wirst du schneller dort ankommen, wenn du einige Zeit damit verbringst, Muskeln aufzubauen.

(Hinweis: Denke daran, dass du nicht in den Kraftraum gehen musst, um Kraft aufzubauen. Tatsächlich verwenden einige der effektivsten Krafttrainingsübungen nur das Körpergewicht.)

8. Bewegung verbessert langfristig deine Gesundheit

Auch wenn die Ernährung zu Beginn deines Abnehmprogramms wichtiger ist, ist Bewegung wichtiger für die langfristige Gewichtserhaltung. Experten empfehlen, dass du mindestens 250 Minuten pro Woche einplanst, um den Gewichtsverlust für immer zu reduzieren. Klingt das einschüchternd? Es wird nicht sein, wenn du dein Programm richtig aufbaust und deine wöchentlichen Trainingsminuten langsam anhebst.

Denke daran, dass Bewegung wichtig für die Gewichtsabnahme ist, aber sie ist auch wichtig für die Langlebigkeit und das gesunde Altern. Wenn du im Alter aktiv bleibst, bleibst du auch schlank und gesund. Also verbringe sowohl Zeit als auch Energie in die Gestaltung einer gesunden Workout Gewohnheit, an die du dich ein Leben lang halten solltest.