Burn Out Symptome – so zeigt dir dein Körper, dass er genug hat!

burn out symptome

Burn Out Symptome

Obwohl du nicht offensichtlich zusammenbrichst, versucht dein Körper und dein Gehirn dir zu sagen, dass du genug hast.

In diesem Artikel zeigen wir dir die Anzeichen, die dein Körper senden könnte, um zu sagen, dass er nicht mehr kann.

Du bist überzeugt, dass du eine früh einsetzende Demenz hast – mit 30.

„Wir sehen oft Patienten, die gesund und doch extrem müde sind und uns sagen, dass sie anfangen, Dinge zu vergessen, an die sie sich erinnern sollten“, sagt Dr. Anne Marie Albano, die Direktorin der Columbia University Clinic for Anxiety and Related Disorders. „Ich erzähle ihnen von der Regaltheorie der Erinnerung: Man kann nur so viel auf einmal ins Regal stellen, und wenn man erschöpft ist, unterstützt das Regal nicht die Erinnerungen, wie es sollte.“ Du konzentrierst dich so intensiv auf die mentalen Herausforderungen, dass alles andere unbewusst als irrelevant angesehen wird. Das liegt an der komplizierten Wirkung des Stresshormons Cortisol auf die Erinnerungen, erklärt John Ratey, MD, in seinem Buch Spark: Die Evolutionäre Neue Wissenschaft der Bewegung und des Gehirns. Überschüssiges Cortisol kann uns veranlassen, die Fähigkeit zu verlieren, neue Erinnerungen zu bilden und zu speichern, die nicht mit der gegenwärtigen Situation zusammenhängen und kann es auch schwierig bilden, die Erinnerungen zurückzuholen, die wir bereits haben.

Anstatt dir zu helfen, Dampf abzulassen, fühlst du dich bei deinem üblichen 45-minütigen Joggen noch schlechter.

Wenn du wirklich erschöpft bist und anfängst zu trainieren, reagiert dein Körper anders als wenn du nicht in einem solchen Zustand bist, erklärt Sarah L. Berga, MD, Professorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Wake Forest School of Medicine in Winston-Salem, North Carolina. Berga und ihre Kollegen haben beobachtet, dass mäßig intensive Übungen bei Frauen, die bereits so gestresst sind, dass sie ihre Periode verpasst haben, zu einem noch höheren Cortisolspiegel führen können. Gleichzeitig sank der Blutzuckerspiegel der „überlasteten“ Frauen, so dass weniger Energie zur Verfügung stand, um ihre Anstrengungen zu verstärken. Berga schlägt vor, eine Pause vom harten Training zu machen und sich stattdessen für Pilates-Kurse anzumelden.

Du kannst kurz vor dem Schlafengehen oder nach dem Abendessen Kaffee trinken und trotzdem sofort einschlafen.

Einige von uns sind für Koffein empfindlicher als andere, aber niemand ist gegen die Effekte des Reizmittels vollständig immun, sagt Michael Breus, PhD, ein klinischer Psychologe und der Autor des Diätplanes des Schlaf-Doktors: Abnehmen durch besseren Schlaf. Die EEG-Maschinen, die erhöhte Gehirnaktivität nach dem Kaffee zeigen, lügen nicht – aber einige Leute schwören, dass Koffein sie nicht beeinflusst. Was vermutlich mit diesen Koffeinverweigerern geschieht, sagt Breus, ist, dass sie so erschöpft sind, dass ihre Niveaus der beruhigenden Neurotransmitter sehr hoch sind. Diese Neurotransmitter helfen, die Effekte des Koffeins zu übersteuern, oder sie stellen ein, an einem anderen Bereich des Gehirns zu arbeiten, um den Schlafprozeß zu starten – also arbeitet das Koffein, aber die Kaffeetrinker reagieren nicht mit ihm. Mit anderen Worten: du bist nicht übermenschlich, du bist nur übermüdet.

Du hast das Gefühl, dass dein Säure-Reflux viel schlimmer geworden ist, obwohl du auf würzige und zitrusartige Lebensmittel verzichtet hast.

Es hat sich nicht gezeigt, dass Stress einen sauren Reflux verursacht, aber er kann es intensiver machen. Dies fand eine Studie, die im Journal of Psychosomatic Research veröffentlicht wurde, heraus. Als bei Patienten, bei denen eine saure Regurgitation diagnostiziert wurde, eine angstauslösende Aufgabe durchgeführen mussten, war ihre Schmerzwahrnehmung viel höher als bei anderen, die nicht gestresst waren. Tests zeigten keine Zunahme der Menge an Ösophagussäure, aber dafür erhöhte Cortisolwerte.

Deine Kopfhaut fühlt sich seltsam empfindlich an, wenn du dein Haar wäschst.

Stress führt oft zur Freisetzung von Neuropeptiden und anderen natürlichen Chemikalien in der Haut, und das verursacht Entzündungen, erklärt Richard Fried, MD, PhD, ein klinischer Psychologe und Dermatologe mit einer Privatpraxis in Yardley, Pennsylvania. Bei manchen Menschen bricht diese Entzündung in Pickeln oder einem Aufflackern der Rosazea aus. In anderen Fällen können die Neuropeptide, die für den Schutz der Haut vor Eindringlingen verantwortlich sind, zu einer Verengung der Blutgefäße führen, wodurch sich die Haut im ganzen Gesicht und am Kopf straff, prickelnd und überempfindlich anfühlt. Du hast auch vermutlich deine Gesichtsmuskeln für Wochen angespannt (unbewusst). Fried sagt, das Gefühl sollte nachlassen, wenn man sich entspannter fühlt.

About the Author Kira