8 gesunde Vorteile von Brennnesseltee

brennnesseltee bild

Was ist Brennnesseltee?

Vielleicht hast du schonmal Brennnesseln auf einem Markt gesehen. Wenn du sie übersehen hast, kann man es dir verübeln? Brennnesseltee mag nicht die gemütlichste Tasse Tee sein, um deine Hände in diesem Winter zu wärmen. Dieses aggressiv klingende Gebräu hat eine nicht zu verachtende Liste an gesundheitlichen Vorteilen. Typischerweise hergestellt aus den Blättern und Stängeln der Brennnesselpflanze (lateinischer Name: Urtica dioica), wird der Tee als natürliches Heilmittel bei einer Reihe von Beschwerden verwendet, von Muskel- und Gelenkschmerzen über Harnwegserkrankungen bis hin zu Allergien, Hautreizungen und Verdauungsproblemen.

Die Quelle der Stachel

Was gibt dieser Pflanze ihren stacheligen Namen? Ihre Blätter haben winzige, hohle, borstenartige Haare, die Histamine und andere Chemikalien freisetzen, die ein brennendes, stechendes Gefühl erzeugen, wenn du mit der Haut in Berührung kommst. Das Einweichen oder Kochen der Stängel und Blätter neutralisiert die Chemikalien der Pflanze. Neben Tee werden die Blätter der Pflanze auch als Kochzutat verwendet. Köche empfehlen nach dem Blanchieren, Brennnesselblätter genau wie Spinat, Mangold oder Petersilie zu kochen und zu verzehren.

Nun zu den acht gesunden Wundern hinter dem Brennnesseltee:

8 gesunde Vorteile von Brennnesseltee

1. Lindert Allergien

Im natürlichen Zustand stimuliert die Brennesselpflanze eine allergische Reaktion, wenn ihre feinen Haare deine Haut berühren. Aber wenn sie als Tee zubereitet werden, können Brennnesseln tatsächlich helfen, deine Allergien zu lindern. Die Forschung beweist, dass der Pflanzenextrakt entzündliche Reaktionen hemmt, die mit den Symptomen saisonaler Allergien verbunden sind. Häufig als natürliches Heilmittel gegen Heuschnupfen verwendet, berichtet das US Amerikanische Penn State Milton S. Hershey Medical Center über Ergebnisse aus einer Studie, die ergab, dass 48% der Allergiker bestätigten, dass Brennnesseln effektiver waren als Allergiemedikamente, um Symptome zu minimieren. Hier sind andere Naturheilmittel, die dir dazu beitragen können, Allergieerscheinungen zu lindern, ohne dich auf Medikamente zu verlassen zu müssen.

2. Muskel- und Gelenkschmerzen

Wegen ihrer natürlichen entzündungshemmenden und schmerzstillenden (auch schmerzstillenden) Eigenschaften werden Brennnesseln seit Jahrhunderten zur Behandlung von Muskelkater, Steifheit und Gelenken eingesetzt. In einer Studie an der Frankfurter Universität verwendeten Menschen mit akuter Arthritis geschmorte Brennnesseln kombiniert mit nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten (NSAIDs). Die Kombination steigerte die Wirksamkeit des NSAID-Medikaments bei der Linderung von Arthritisschmerzen. Andere Forschungen haben ergeben, dass eine Nahrungsergänzung, die die Pflanze enthält, die Symptome der Arthrose lindert und den Bedarf der Patienten an NSAID-Schmerzmitteln reduziert. Eine entzündungshemmende Ernährung kann Schmerzen lindern und deine Entzündungen in Schach halten. Stelle sicher, dass du Brennesseln als Grundnahrungsmittel einer schmerz- und entzündungshemmenden Ernährung hast.

3. Knochen stärken

Brennnesseltee liefert hohe Konzentrationen an knochenstärkendem Kalzium, Magnesium und Eisen. Die Pflanze enthält auch die Vitamine D und K, die deinen Knochen helfen, Kalzium zu nutzen, um deine Knochendichte zu schützen. Magnesium wird in den Knochen gespeichert, unterstützt die Knochenfestigkeit und hilft bei der Aufnahme von Kalzium. Niedriger Magnesiumspiegel ist mit der Osteoporose verbunden, einem chronischen Zustand schwacher und zerbrechlicher Knochen. Eisenmangel ist auch mit Knochenschwund verbunden. Lerne diese anderen, weniger bekannten Knochenerkrankungen kennen, die Schmerzen verursachen, deine Mobilität einschränken und deinen Alltag beeinflussen kann.

4. Fördert dein Herz

Brennnesseln sind vollgepackt mit Vitaminen und Mineralien, die als starke Herzschützer gelten. Die Pflanze ist eine reiche Quelle von Vitaminen A und C, Beta-Carotin und anderen Carotinoiden. Aufgrund seines hohen Gehalts an Vitamin C und Eisen, die deinem Körper helfen, deine Produktion von roten Blutkörperchen zu steigern, kann es helfen, Anämie zu verhindern. Brennnesseln enthalten auch die Flavonoide Quercetin und Kaempferol, die helfen können, den Blutdruck zu senken und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern. Ein solider Lieferant von Eisen und Kalium, Tee aus dieser stacheligen, blattreichen Pflanze, kann dir helfen, deine Blutgefäße zu entspannen und deinen Kreislauf zu verbessern. Informiere dich über die kürzlich aktualisierten Richtwerte für Bluthochdruck.

5. Beruhigt Irritationen deiner Haut

Dank der antihistaminischen, entzündungshemmenden, antimikrobiellen und schmerzlindernden Eigenschaften der Pflanze hat die Brennessel eine lange und erfolgreiche Geschichte in der Behandlung von Hautirritationen wie Ekzemen und Akne. Es scheint Rötungen und Schwellungen zu reduzieren, Juckreiz zu lindern, die Heilung zu beschleunigen und Narbenbildung zu minimieren. Um diese hautklärenden Eigenschaften zu erhalten, kannst du den Brennnesseltee trinken – oder du kannst eine Tasse zubereiten, sie abkühlen lassen und die Flüssigkeit direkt auf deine Haut auftragen. Ignoriere nicht diesen Trick, um deineHaut zum Strahlen zu bringen.

6. Verbessert die Aktivität von Nieren, Harnwegen und Prostata

Als Diuretikum können Brennnesseln einen gesunden Harndrang fördern. Die Brennesselpflanze wird als Naturheilmittel bei Harnwegsinfektionen und zur Vorbeugung von Nierensteinen eingesetzt. Eine Studie aus dem Jahr 2014 über Brennnesselextrakt bei Ratten zeigte, dass sie den Aufbau von Calciumoxalatkristallen in den Nieren reduziert, die zur Bildung der häufigsten Art von Nierensteinen beitragen. Unter ärztlicher Aufsicht werden Pflanzenextrakte zur Behandlung der Harnsymptome einer vergrößerten Prostata verwendet. Darunter ein häufiger Harndrang und Schwierigkeiten beim Entleeren der Blase. Lerne diese Anzeichen einer Harnwegsinfektion kennen.

7. Stärkt die Abwehrfunktion

Die Brennnesselpflanze enthält mehrere immunverstärkende Verbindungen, darunter Flavonoide, Carotinoide sowie die Vitamine A und C. Diese Antioxidantien helfen, Immunzellen vor Schäden zu schützen, die die Immunfunktion schwächen können. Forschung zeigt, dass Brennnesselextrakt die Immunantwort stärkt und die Aktivität der Immunzellen fördert. Wissenschaftler der türkischen Hacettepe University fanden heraus, dass diese Pflanze die T-Zellen des Immunsystems stimuliert,Infektionen und andere krankheitserregende Erreger im Körper zu bekämpft. Probiere es aus, um dein Immunsystem zu stärken.

8. Reguliert deine Verdauung

Überproportionale Entzündungen können deine gesunde Verdauung beeinträchtigen und das Wachstum schädlicher Bakterien in deinem Magen-Darm-Trakt fördern. Der regelmäßige Verzehr des Brennnesseltees mit seinen starken entzündungshemmenden Eigenschaften kann dir helfen, deine Verdauung zu regulieren und Verstopfung, Durchfall und Magenverstimmung zu verhindern. Indem du deinen Darm mit dem richtigen Gleichgewicht von Bakterien und anderen Mikroben – bekannt als Ihr Mikrobiom – füllst, kannst du dich auch vor einem viel breiteren Spektrum von Krankheiten schützen. „Es besteht eine gute Chance, dass das Mikrobiom mit jeder Krankheit in Verbindung gebracht wird, die Sie sich vorstellen können – Diabetes, Krebs, Autismus“, sagte Michael Snyder, PhD, Direktor des Center for Genomics and Personalized Medicine der Stanford University. Finde heraus, wie die Erhaltung eines gesunden Darms dir helfen kann, langsamer und gesünder zu altern.

Notwendige Vorsichtsmaßnahmen kennen

Nach Angaben des University of Maryland Medical Center kann Brennnessel mit mehreren rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren, darunter Diuretika, Medikamente gegen Bluthochdruck, Diabetes-Medikamente, Blutverdünner und Lithium. Bevor du mit der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels oder Naturheilmittels beginnst, ist es immer eine gute Idee, sich mit deinem Arzt in Verbindung zu setzen.