Bettwanzen, was tun? Tipps zur Beseitigung!

bettwanzen bild

Was sind Bettwanzen?

Bettwanzen sind kleine, ovale, bräunliche Insekten, die über das Blut von Tieren oder Menschen versorgen. Ausgewachsene Bettwanzen haben flache Körper von der Größe eines Apfelkerns. Nach der Fütterung schwellen ihre Körper an und haben eine rötliche Farbe.

Bettwanzen fliegen nicht, aber sie können sich schnell über Böden, Wände und Decken fortbewegen. Weibliche Bettwanzen können über ein Leben lang Hunderte von Eiern legen, von denen jedes etwa so groß ist wie ein Staubkorn.

Unausgereifte Bettwanzen, die sogenannten Nymphen, verlieren ihre Haut fünfmal, bevor sie reifen. Sie benötigen zuvor eine Mahlzeit aus Blut. Unter günstigen Bedingungen können sich die Wanzen in nur einem Monat vollständig entwickeln und drei oder mehr Generationen pro Jahr produzieren.

Obwohl sie lästig sind übertragen sie keine Krankheiten.

Wo verstecken sich Bettwanzen?

Bettwanzen können unbemerkt durch Gepäck, Kleidung, Betten, Sofas und andere Gegenstände in dein Zuhause gelangen. Ihre abgeflachten Körper ermöglichen es ihnen, sich auf engstem Raum (Kreditkartengrösse) niederzulassen. Bettwanzen haben keine Nester wie Ameisen oder Bienen, sondern leben in Gruppen in Verstecken. Ihre ersten Verstecke befinden sich typischerweise in Matratzen, Springbox, Bettgestellen und Kopfteilen, wo sie einfachen Zugang zu Menschen haben, die sie in der Nacht beißen können.

Mit der Zeit können sie sich in deinem Schlafzimmer ausbreiten und sich in jeder Spalte oder jeden geschützten Ort bewegen. Bettwanzen können sich auch auf benachbarte Zimmer oder Appartements ausbreiten.

Da Bettwanzen ausschließlich vom Blut leben, ist es kein Zeichen von Verschmutzung, sie zu Hause zu haben. Man findet sie in makellosen Häusern und Hotelzimmern genauso gut wie in schmutzigen.

Beißen Bettwanzen?

Bettwanzen sind vor allem nachts aktiv und beißen dich während du schläfst. Sie ernähren sich, indem sie deine Haut durchbohren und durch einen länglichen Schnabel Blut aus dir entnehmen. Die Wanzen ernähren sich 3 – 10 Minuten lang, um sich zu füllen und dann unbemerkt davonzukriechen.

Wanzenbisse

Die meisten Wanzenbisse sind zunächst schmerzlos, verwandeln sich aber später in juckende Reize. Im Gegensatz zu Flohbissen, die sich hauptsächlich um die Knöchel herum befinden, sind Bettwanzenbisse auf jedem Bereich der Haut, der während des Schlafes freigelegt zugänglich ist. Auch die Bisse haben keinen roten Fleck in der Mitte, wie Flohbisse zum Beispiel.

Wenn du nicht weisst, dass du einen Bettwanzenbefall hast, könntest du den Juckreiz und Beulen auf andere Ursachen zurückführen, wie z.Beispiel Moskitos. Um Bettwanzenbisse zu erkennen, musst du die Wanzen selbst finden und identifizieren.

Anzeichen für Bettwanzen

Wenn du mit juckenden Stellen aufwachst, die du vorher nicht hattest, als du schlafen gegangen bist, könntest du Bettwanzen haben, besonders wenn du ein gebrauchtes Bett oder andere gebrauchte Möbel hast. Andere Anzeichen dafür, dass du Bettwanzen hast, sind:

Blutflecken auf dem Laken oder Kissenbezug

Dunkle oder rostige Stellen von Bettwanzenkot auf Laken und Matratzen, Bettwäsche und Wänden.
Bettwanzen Kotflecken, Eierschalen oder Häute in Bereichen, in denen sich Bettwanzen verstecken.
Ein anstößiger, muffiger Geruch aus den Duftstoffdrüsen der Wanzen.
Wenn du einen Befall vermutest, entferne die komplette Bettwäsche und überprüfe sie sorgfältig auf Anzeichen der Wanzen oder dessen Ausscheidungen. Entferne den Schoner deiner Matratze und untersuche die Nähte der Holzrahmen. Ziehe  den Stoff zurück, wo er zum Beispiel am Holzrahmen geheftet ist.

Überprüfe auch den Bereich um das Bett herum, einschließlich der Innenräume von Büchern, Telefonen oder Radios, den Teppichrand und sogar die Steckdosen. Überprüfe deinen Kleiderschrank, denn Bettwanzen können sich in deiner Kleidung einnisten. Wenn du dich über Anzeichen von Bettwanzen unsicher bist, ruf den Kammerjäger an, der weiß, wonach er suchen muss.

Wenn du Anzeichen von Befall entdeckst, beginne damit die Käfer loszuwerden und ihre Rückkehr zu verhindern.

Bettwanzen, was tun? So gehst du vor!

Die Beseitigung von Bettwanzen beginnt mit der Säuberung der Orte, an denen Bettwanzen leben. Dies sollte Folgendes beinhalten:

  • Reinige Bettwäsche, Laken, Vorhänge und Kleidung in heißem Wasser und trockne sie auf der höchsten Trocknerstufe. Lege Plüschtiere, Schuhe und andere Gegenstände, die nicht gewaschen werden können für 30Min in den Trockner
  • Schrubbe die Matratzenschlitze mit einer steifen Bürste, um Bettwanzen und deren Eier vor dem abssaugen zu entfernen.
  • Sauge dein Bett und die Umgebung ab. Nach dem Staubsaugen entsorge den Staubsaugerbeutel sofort in einem Plastikbeutel legen werfe ihn draussen in den Mülleimer.
  • Umhülle deine Matratzen- und Springbox mit einem dicht gewebten, mit Reißverschluss versehenen Bezug, um zu verhindern, dass Bettwanzen ein- oder austreten. Bettwanzen können bis zu einem Jahr ohne Nahrung leben, also halte deinen Matratzenbezug für mindestens ein Jahr, um sicherzustellen, dass alle Wanzen in deiner Matratze tot sind.
  • Repariere Risse mit Gips und klebe abblätternde Tapeten an, alle Stellen, wo sich Bettwanzen verstecken könnten.
  • Wenn deine Matratze befallen ist, kannst du sie loswerden und eine neue anschaffen. Achte aber darauf, den Rest deiner Wohnung/Hause von Bettwanzen zu befreien, sonst werden sie deine neue Matratze befallen.

Kammerjäger kommen lassen?

Während der Säuberung befallener Bereiche bei der die Bekämpfung von Bettwanzen hilfreich ist, erfordert die Beseitigung dieser Wanzen in der Regel chemische Behandlungen. Da die Behandlung von Betten und Schlafzimmern mit Insektiziden schädlich sein kann, ist es wichtig, Produkte zu verwenden, die sicher in Schlafzimmern verwendet werden können. Behandele damit keine Matratzen und Bettwäsche, es sei denn, das Etikett besagt ausdrücklich, dass du sie für Bettwäsche verwenden darfst.

Im Allgemeinen ist es am sichersten und effektivsten, einen erfahrenen Kammerjäger für die Vernichtung von Bettwanzen zu beauftragen.