Avocado innen braun? Wirf überreife Avocados nicht weg!

avocado innen braun bild

Tückische Avocados

Bei Avocados geht es um Kompromisse. In einem Moment sind sie grün und kaum essbar – dann blinzeln wir und sie sind überreif. Aber was bedeutet das für uns wenn die Avocado innen braun ist?

Während wir versuchen, Mutter Natur und ihr zu kurzes Fenster für eine perfekte Avocado zu überlisten – indem wir sie in eine Vielzahl von Vorrichtungen legen wie den Ofen, braune Papiertüten oder den Kühlschrank – die Mehrzahl der Avocados, die wir essen, haben immer eine Art Unvollkommenheit. Hier erläutern wir, was die braunen Flecken, Prellungen und strähnigen schwarzen Linien auf dem Avocadofleisch bedeuten – und ob es noch in Ordnung ist sie zu essen:

Ist die Avocado innen braun? Hier sind die Erklärungen!

Oxidation

Wie Äpfel, die zu lange draußen standen, ist gebräuntes Avocadofleisch das Ergebnis der Oxidation. Und wie andere Früchte, die braun sind, enthalten Avocados ein Enzym namens Polyphenoloxidase. Dieses Enzym katalysiert Phenole, eine Klasse von Verbindungen, die in Avocados vorkommen, zu Chinonen, die in der Lage sind, kleinere Moleküle zu langen Ketten zusammenzufügen. Dieser Prozess ermöglicht es Avocados, länger zu halten, da Chinone für die Bakterien giftig sind, die Fäulnis verursachen, aber er verkürzt das Zeitfenster, in dem sie tatsächlich genossen werden können.

Kurz gesagt: Es ist am besten, Avocados so schnell wie möglich nach dem Schneiden zu essen, oder in luftdichten Behältern aufzubewahren damit sie nicht durch Sauerstoff geschädigt werden.

Schäden und Unreife

Die schwarzen, strähnigen Linien, die man manchmal im Avocadofleisch sieht, sind von einer Beschädigung der Fasern, die in Längsrichtung durch die Frucht verlaufen. Wie Lindsay-Jean es ausdrückte, „Strähnige Avocados sind entweder von jungen Bäumen (sie fangen an, bessere Früchte zu produzieren, wenn der Baum reift) oder wurden falsch gelagert.“

Während es schwierig sein kann, Avocados mit Fasern zu vermeiden – zumal die steigende Nachfrage nach Avocados mehr Landwirte zwingt, von unreifen Bäumen zu ernten – ist der Kauf von Früchten von älteren Avocadofarmen mit etablierten Bäumen ein guter Anfang. Entweder, du suchst online nach Informationen über den Verkäufer oder du fragst die Bauern auf deinem lokalen Markt, wie alt ihre Bäume sind – während Avocadobäume mit drei bis fünf Jahren Früchte tragen, erreichen sie erst mit fünf bis sieben Jahren ihre volle Reife.

Zu Reif

Wenn Avocados überreif sind, nehmen sie die ähnliche braune Farbe von Avocados an, die etwas zu viel Luft haben – und wie die oxidierten Früchte können sie einen nicht so leckeren Geschmack haben. Aber es ist  immer noch völlig sicher sie zu essen, genau wie die überreife Banane, die du in dein Bananenbrot gibst. (Probiere sie in einer Salatsoße oder einem Smoothie.)

Natürlich sollten Avocados, die schon beginnen zu schimmeln, in keiner Weise mehr gegessen werden.

About the Author istgesund