Wieviele Kalorien sind in einem Apfel enthalten?

apfel kalorien

Apfel = Gesund?

An Apple a day…. ja, den Rest kennst du. Aber wie viele Kalorien sind genau in einem Apfel – und ist dieser Leckerbissen, den deine Mutter einst in deinem Schulranzen verpackt hat, wirklich so toll für dich? Experten sagen ja.

Äpfel sind nach Bananen die am zweithäufigsten konsumierte Frucht und das aus gutem Grund! Sie sind im Allgemeinen preiswert, tragbar, gesund und lecker.

Wie viele Kalorien hat ein Apfel?

Wenn es um Kalorien geht, findest du ca. 95 in einem mittleren Apfel. Aber die Frucht hat noch viele andere Nährstoffe, die für dich auch ernährungsphysiologisch wichtig sind:

  • Kalorien: 95
  • Fett: 0 g
  • Kohlenhydrate: 25 g
  • Zucker: 19 g
  • Faser: 4 g
  • Protein: 0 g

Wenn der Zuckergehalt dich erschreckt, denke darüber nach: Der Zucker, den man durch einem Apfel zu sich nimmt, ist nicht derselbe wie beispielsweise die 21 Gramm Zucker, die man sich nimmt wenn man einen Kit Kat-Riegel isst.

Ballaststoffe sind der Weg der Natur zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels, weshalb sie in Obst und Gemüse vorkommen. Ballaststoffe verlangsamen die Verdauung, was Blutzuckerspitzen verhindert, wie man sie von einer gleichen Menge Zucker in Süßigkeiten bekommt.

Eine Studie der Harvard School of Public Health aus dem Jahr 2013 ergab, dass Menschen, die es sich zur Gewohnheit machen, Äpfel zu essen, tatsächlich ein geringeres Risiko haben, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. (So dass die ganze Sache über „an Apple a day…“ definitiv stimmt 😉

Der hohe Ballaststoffgehalt in Äpfeln bedeutet zudem, dass sie eine gesunde Dosis an Präbiotika (unverdauliche Ballaststoffe, die die „guten“ Bakterien im Darm fressen) liefern. Präbiotika können die gastrointestinale Gesundheit verbessern und die Kalziumaufnahme erhöhen.

Ernährung

Wenn du nur einen mittleren Apfel isst, erhältst du bereits 14 Prozent deines Tageswertes an Vitamin A und 11 Prozent Ideinesres Tageswertes an Vitamin C (nicht schlecht). Antioxidantien (wie Vitamin C und A) in Äpfeln helfen, übermäßige Schäden durch freie Radikale zu verhindern und das kann viele potenzielle gesundheitliche Vorteile haben. Beispiel: Antioxidantien in Äpfeln schützen nachweislich vor Krebs und Asthma.

Regelmäßiges Essen von Äpfeln kann sogar bei der Gewichtsabnahme helfen. Äpfel sind eine gute Ballaststoffquelle und ein kalorienarmer Snack. Der Verzehr von ballaststoffreichen Snacks hilft nachweislich bei der Sättigung und kann daher den Gesamtkalorienverbrauch während des Tages senken. Beide Faktoren bedeuten, dass sie zur Gewichtsabnahme beitragen können.

Auch wir essen sehr gerne Äpfel. Für zusätzliche Ballaststoffe, Eiweiß und Fett können wir empfehlen, sie mit ein bis zwei Esslöffeln deiner Lieblings-Nussbutter zu kombinieren. Bonus: Das Vitamin C in Äpfeln hilft dir, das Eisen in Nussbutter besser aufzunehmen und das Beste aus deinem Snack herauszuholen.

About the Author Kira