Anwendungen für Teebaumöl – das Zaubermittel!

anwendungen für teebaumöl bild

Teebaumöl

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl, das für verschiedene Zwecke verwendet werden kann, einschließlich der Gesunderhaltung von Haut, Haaren und Nägeln.

Zusätzlich zu seinen wissenschaftlich fundierten Vorteilen ist Teebaumöl bei sachgemäßer Anwendung preiswert und sicher.

Dieser Artikel beschreibt 14 alltägliche Anwendungen für Teebaumöl und gibt Hinweise zur sicheren und effektiven Verwendung.

Was ist Teebaumöl?

Teebaumöl stammt aus den Blättern des Melaleuca alternifolia, ein kleiner Baum, der in Queensland und New South Wales, Australien, heimisch ist.

Obwohl Melaleuca alternifolia bekannt ist als der Teebaum, sollte er nicht mit der Pflanze verwechselt werden, die Blätter produziert, aus denen schwarzer und grüner Tee hergestellt wird.

Teebaumöl wird von den Aborigines seit Jahrhunderten als traditionelle Medizin verwendet. Diese einheimischen Australier zerkleinern Teebaumblätter, um das Öl zu extrahieren, das dann zur Behandlung von Husten und Erkältungen eingeatmet oder zur Heilung direkt auf die Haut aufgetragen wird.

Heute ist Teebaumöl als 100% unverdünntes oder „sauberes“ Öl weit verbreitet. Es sind auch verdünnte Formen erhältlich, die von 5-50% Stärke in Produkten für die Haut reichen.

Teebaumöl enthält eine Reihe von Verbindungen, darunter Terpinen-4-ol, die nachweislich bestimmte Bakterien, Viren und Pilze abtöten.

Terpinen-4-ol scheint auch die Aktivität der weißen Blutkörperchen zu erhöhen, die helfen, Keime und andere fremde Eindringlinge zu bekämpfen.

Diese keimtötenden Eigenschaften machen Teebaumöl zu einem geschätzten Naturheilmittel zur Behandlung bakterieller und pilzlicher Hauterkrankungen, zur Vorbeugung von Infektionen und zur Förderung der Heilung.

14 Anwendungen für Teebaumöl

1. Handdesinfektionsmittel

Teebaumöl ist ein ideales natürliches Händedesinfektionsmittel.

Studien haben gezeigt, dass es mehrere häufige Bakterien und Viren tötet, die für die Entstehung von Krankheiten verantwortlich sind, darunter E. coli, S. pneumoniae und H. Influenzae.

Darüber hinaus zeigt eine Studie, die mehrere Arten von Handwäsche testet, dass die Zugabe von Teebaumöl zu den Reinigungsmitteln ihre Wirksamkeit erhöht hat gegen E. coli.

Zusammenfassung: Die Verwendung von Teebaumöl als natürliches Händedesinfektionsmittel kann helfen, eine Reihe von Keimen abzutöten, die für Erkältungen, Grippe und andere Krankheiten verantwortlich sind.

2. Insektenschutz

Teebaumöl kann helfen, lästige Insekten wie Mücken oder Spinnen fernzuhalten.

Eine Studie ergab, dass 24 Stunden nach der Behandlung mit Teebaumöl die Kühe 61% weniger Fliegen hatten als die nicht mit Teebaumöl behandelten Kühe.

Darüber hinaus ergab eine Reagenzglasstudie, dass Teebaumöl eine größere Fähigkeit zur Abwehr von Moskitos hat als DEET, der häufigste Wirkstoff in kommerziellen Insektenschutzmitteln.

Zusammenfassung: Teebaumöl tötet oder vertreibt nachweislich Insekten. In einigen Fällen ist es genauso wirksam oder effektiver als herkömmliche Insektizide oder Abwehrmittel.

3. Teebaumöl als Deo

Die antibakterielle Wirkung von Teebaumöl kann helfen, den Achselgeruch im Zusammenhang mit der Schweißbildung zu kontrollieren.

Schweiß selbst riecht nicht. Wenn sich jedoch Sekrete aus deinen Schweißdrüsen mit Bakterien auf deiner Haut verbinden, entsteht ein mäßiger bis starker Geruch.

Dein Achselbereich enthält eine große Konzentration dieser Drüsen und ist hauptsächlich für den sogenannten „Körpergeruch“ verantwortlich. Das Teebaumöl ist aufgrund seiner bakterienhemmenden Eigenschaften eine ideale natürliche Alternative zu handelsüblichen Deodorants und Antitranspirants.

Zusammenfassung: Teebaumöl enthält Verbindungen, die Bakterien bekämpfen, die für den Körpergeruch verantwortlich sind. Es kann verwendet werden, um ein sicheres und effektives Deodorant herzustellen.

4. Hilfe bei Verletzungen

Verletzungen, die zu Hautbrüchen führen, machen es Keimen leicht, in den Blutkreislauf einzudringen, was zu Infektionen führen kann.

Teebaumöl kann zur Behandlung und Desinfektion kleinerer Schnitte und Schürfwunden durch Abtötung der Bakteren verwendet werden.

Um einen Schnitt oder Kratzer zu desinfizieren, führe diese Schritte aus:

  1. Reinige den Schnitt gründlich mit reiner Seife und Wasser.
  2. Mische einen Tropfen Teebaumöl mit einem Teelöffel Kokosöl.
  3. Eine kleine Menge der Mischung auf die Verletzung auftragen und mit einem Verband abdecken.
  4. Diesen Vorgang ein- bis zweimal täglich wiederholen, bis sich ein Schorf gebildet hat.

Zusammenfassung: Die Anwendung einer Mischung aus Teebaumöl und Kokosöl kann helfen, kleinere Schnitte und Schürfwunden vor einer Infektion zu bewahren.

5. Fördert die Wundheilung

Teebaumöl kann nicht nur Infektionen bei Schnitten und Schürfwunden verhindern, sondern auch die Wundheilung fördern.

Die Forschung hat gezeigt, dass Teebaumöl hilft, Entzündungen zu reduzieren und die Aktivität der weißen Blutkörperchen auslöst, die für den Heilungsprozess entscheidend sind.

In einer kleinen Studie an 10 Menschen mit Wunden führte die Zugabe von Teebaumöl zur konventionellen Wundbehandlung zu einer verkürzten Heilungszeit bei allen bis auf einen Teilnehmer.

Nach jedem Anlegen eines neuen Verbandes können dem Wundverband einige Tropfen Teebaumöl zugesetzt werden.

Zusammenfassung: Teebaumöl kann die Wundheilung beschleunigen, indem es Entzündungen reduziert und die Aktivität der weißen Blutkörperchen erhöht.

6. Teebaumöl gegen Akne

Teebaumöl kann eine wirkungsvolle Waffe gegen Akne sein. Mehrere Studien haben gezeigt, dass es hilft, die Menge und die Stärke der Akne zu reduzieren.

In einer Studie wurde gezeigt, dass die Anwendung eines 5%igen Teebaumgels auf Akne-Läsionen mehr als dreimal so effektiv ist, um die Anzahl der Läsionen zu reduzieren als bei einem Placebo. Es war fast sechsmal so effektiv bei der Reduzierung des Schweregrads.

In einer weiteren Studie wurde festgestellt, dass Teebaumöl genauso wirksam gegen Akne ist wie Benzoylperoxid, das häufigste Anti-Akne-Medikament.

Teebaum ölbasierte Aknegele können in natürlichen Lebensmittelgeschäften oder bei Online-Händlern gekauft werden.

Alternativ können du deine eigene Aknebehandlung durchführen, indem du ein Teil Teebaumöl mit neun Teilen Wasser mischst und die Mischung auf die betroffenen Stellen mit einem Wattestäbchen ein- bis zweimal täglich aufträgst.

Zusammenfassung: Gele, die Teebaumöl enthalten, reduzieren nachweislich die Anzahl der Läsionen und den Schweregrad der Akne in einer Reihe von Studien.

7. Nagelpilz

Nagelpilzinfektionen sind recht häufig. Obwohl sie nicht gefährlich sind, können sie unansehnlich sein. Es gibt Medikamente, die Nagelpilze behandeln können, obwohl einige Menschen einen natürlicheren Ansatz bevorzugen.

Teebaumöl hilft nachweislich, Nagelpilze loszuwerden, wenn es allein oder in Kombination mit anderen Naturheilmitteln verwendet wird.

In einer kontrollierten Studie verwendeten Menschen mit Nagelpilz sechs Monate lang reines Teebaumöl oder ein Antimykotikum. Am Ende der Studie erlebten etwa 60% der Menschen in jeder Gruppe eine teilweise oder vollständige Auflösung des Pilzes.

Du kannst ein paar Tropfen Teebaumöl allein verwenden oder es mit einer gleichen Menge Kokosöl mischen und auf die betroffene Stelle auftragen. Wasche deine Hände sofort nach dem Auftragen, um eine Verbreitung des Pilzes auf andere Bereiche zu vermeiden.

Zusammenfassung: Teebaumöl scheint gegen Nagelpilzinfektionen ebenso wirksam zu sein wie antimykotische Medikamente, die auf die Region aufgetragen werden.

8. Natürliches Mundwasser

Die Forschung legt nahe, dass Teebaumöl Keime bekämpfen kann, die Karies und Mundgeruch verursachen.

Eine Studie ergab, dass Teebaumöl wirksamer gegen plaque-verursachende Bakterien ist als Chlorhexidin, ein gängiges Desinfektionsmittel und Mundspülung. Außerdem wurde sein Geschmack als weniger störend empfunden.

Um deine eigene chemikalienfreie Mundwasserspülung herzustellen, gib einfach einen Tropfen Teebaumöl in eine Tasse warmes Wasser, mische es gründlich und spüle es für etwa 30 Sekunden in deinem Mund.

Wie andere Mundwasser sollte auch Teebaumöl nicht geschluckt werden. Es kann bei Einnahme giftig sein.

Zusammenfassung: Teebaumöl kann mit Wasser verdünnt werden, um ein Mundwasser zu erzeugen, das hilft, Mundgeruch und Zahnbelag zu bekämpfen.

9. Allzweckreiniger

Teebaumöl ist ein großartiger Allzweckreiniger, der auch Oberflächen desinfiziert.

Außerdem hinterlässt es keine Spuren von Chemikalien, mit denen du deine Familienmitglieder oder Haustiere nicht in Kontakt kommen lassen möchtest.

Hier ist ein einfaches Rezept für einen natürlichen, universellen Reiniger:

  1. Kombiniere 20 Tropfen Teebaumöl, 3/4 Tasse Wasser und eine 1/2 Tasse Apfelessig in einer Sprühflasche.
  2. Gut schütteln, bis alles gut vermischt ist.
  3. Direkt auf die Oberflächen sprühen und mit einem trockenen Tuch abwischen.
  4. Achte darauf, die Flasche vor jedem Gebrauch zu schütteln, um das Teebaumöl mit den anderen Zutaten zu vermischen.

Zusammenfassung: Teebaumöl kann mit Wasser und Essig vermischt werden, um einen chemiefreien, universellen Reiniger für dein Zuhause zu schaffen.

10. Lindert Entzündungen

Teebaumöl kann helfen, entzündete Haut zu lindern.

Eine häufige Form der Hautreizung ist die Kontaktdermatitis, die auftritt, wenn die Haut mit einem Allergen, wie beispielsweise Nickel, in Berührung kommt. Die Exposition gegenüber dem Allergen führt zu rötlicher, juckender und manchmal schmerzhafter Haut.

Tier- und Humanforschungen deuten darauf hin, dass die Anwendung von Teebaumöl dazu beitragen kann, die Schwere dieser Symptome zu verringern.

In einer Studie, die die Auswirkungen verschiedener Behandlungen von Kontaktdermatitis vergleicht, wurde festgestellt, dass Teebaumöl die Symptome um 40% reduziert, was deutlich mehr war als die üblichen Medikamente, die auf die Haut aufgetragen wurden.

Darüber hinaus kann Teebaumöl Abhilfe von Insektenstichreaktionen schaffen, indem es den Juckreiz, die Rötung und die Schwellung reduziert, die auftreten, wenn der Körper Histamin freisetzt, um sich gegen den Speichel des Insekts zu schützen.

Verwende dieses Rezept, um entzündete Haut zu lindern:

  1. Kombiniere 10 Tropfen Teebaumöl mit einem Esslöffel nativem Olivenöl extra und einem Esslöffel geschmolzenem Kokosöl.
  2. Gut vermischen und in einem verschlossenen Behälter aufbewahren.
  3. Bis zu zweimal täglich auf die betroffene Stelle auftragen, bis die Symptome verschwinden.

Zusammenfassung: Die Anwendung einer Teebaumölmischung kann helfen, Hautentzündungen im Zusammenhang mit Kontaktdermatitis oder Insektenstichen zu bekämpfen.

11. Mindert Schuppen

Schuppen oder weiße Hautschuppen, die von der Kopfhaut fallen, sind nicht gefährlich.

Sie können jedoch lästig und peinlich sein.

Obwohl es wenig veröffentlichte Untersuchungen über die Wirksamkeit von Teebaumöl bei der Behandlung von Schuppen gibt, deutet eine kontrollierte Studie darauf hin, dass es hilfreich sein kann.

In dieser vierwöchigen Studie zeigte die Gruppe, die ein Shampoo mit Teebaumöl verwendete, eine 40%ige Verbesserung der Schuppen. Darüber hinaus berichtete die Teebaumgruppe über signifikante Verbesserungen bei Schuppenstärke, Juckreiz und Fettigkeit.

Um Schuppen zu reduzieren, versuche ein paar Tropfen Teebaumöl zu einer Portion Shampoo hinzuzufügen, wenn du deine Haare wäschst.

Zusammenfassung: Obwohl die Forschung begrenzt ist, deutet eine Studie darauf hin, dass Teebaumöl helfen kann, die Schwere der Schuppen zu reduzieren und andere Symptome zu verbessern.

12. Behandelt Fußpilz

Der Fußpilz, der medizinisch als Tinea pedis bekannt ist, ist eine ansteckende Pilzinfektion an den Füßen, die sich auch auf die Zehennägel und Hände ausbreiten kann. Zu den Symptomen gehören Abschürfungen, Rissbildung, Blasen und Rötungen.

Fungizide Medikamente gelten als Standardbehandlung für den Fußpilz. Dennoch deuten Studien darauf hin, dass Teebaumöl eine wirksame Alternative zur Linderung der Symptome sein kann.

In einer kontrollierten Studie mit 158 Personen hatten 72% der Teebaumölgruppe eine signifikante klinische Verbesserung, verglichen mit 39% in der Placebogruppe.

Eine andere Studie ergab jedoch, dass Teebaumöl zwar bei Schuppung, Entzündungen, Juckreiz und Verbrennung sowie bei Antimykotika half, aber nicht so effektiv war, um den Pilz tatsächlich loszuwerden.

Hier ist eine natürliche Behandlung zur Linderung der Symptome des Fußpilzes:

  1. Kombiniere 1/4 Tasse Pfeilwurzelpulver, 1/4 Tasse Backpulver und 20-25 Tropfen Teebaumöl.
  2. Mischen und in einen abgedeckten Behälter geben.
  3. Zweimal täglich auf saubere, trockene Füße auftragen.

Zusammenfassung: Die antimykotischen Eigenschaften des Teebaumöls können helfen, die Symptome des Fußpilzes zu lindern.

13. Vorbeugung von Schimmel

Frische Produkte sind unbestreitbar lecker und gesund.

Leider sind sie auch anfällig für das Wachstum von Grauschimmel, bekannt als Botrytis cinerea, besonders in warmen, feuchten Klimazonen.

Studien haben gezeigt, dass die Antimykotika Terpinen-4-ol und 1,8-Cineol von Teebaumöl das Wachstum dieses Schimmels bei Obst und Gemüse reduzieren können.

Zum Schutz vor Schimmelpilzen gib 5-10 Tropfen Teebaumöl in Wasser, bevor du dein Produkt damit wäschst und gründlich trocknen.

Zusammenfassung: Teebaumöl enthält Verbindungen, die das Wachstum von Schimmelpilzen bei Obst und Gemüse bekämpfen helfen. Das Hinzufügen von Teebaumöl zu Wasser beim Spülen von Produkten kann dazu beitragen, dass dein Produkt schimmelfrei bleibt.

14. Schuppenflechte

Psoriasis, oder auch Schuppenflechte, ist eine Autoimmunerkrankung, die durch Ausbrüche von roter, juckender und schuppiger Haut gekennzeichnet ist.

Obwohl es Medikamente gibt, die die Symptome verbessern können, ist die Erkrankung selbst chronisch und es gibt keine bekannte Heilung.

Teebaumöl enthält entzündungshemmende Substanzen, die nach neuen Erkenntnissen zur Linderung der Psoriasis-Symptome und Schuppenflechte beitragen können.

Um die Schuppenflechte zu lindern, kombiniere 10-15 Tropfen Teebaumöl mit zwei Esslöffeln geschmolzenem Kokosöl. Je nach Bedarf 2-3 mal täglich auf die betroffene Stelle auftragen.

Zusammenfassung: Die Anwendung einer Mischung aus Teebaumöl und Kokosöl kann helfen, die Symptome der Psoriasis zu lindern.

Darauf solltest du achten

Untersuchungen haben gezeigt, dass Teebaumöl insgesamt sicher zu sein scheint.

Es gibt jedoch einige Dinge, die man beachten sollte, bevor man es benutzt.

Teebaumöl sollte nicht eingenommen werden, da es beim Verschlucken giftig sein kann.

Daher sollte Teebaumöl außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. In einem Fall erlitt ein 18 Monate alter Junge schwere Verletzungen, nachdem er versehentlich Teebaumöl verschluckt hatte.

Bevor du Teebaumöl zum ersten Mal verwendest, teste ein oder zwei Tropfen auf einer kleinen Fläche deiner Haut und warte 24 Stunden, um zu sehen, ob eine Reaktion auftritt.

Das ist wichtig, weil ironischerweise einige Einzelpersonen, die Teebaumöl verwenden, Kontaktdermatitis entwickeln, eine der Bedingungen Teebaumöl kann helfen zu behandeln.

Ebenso können Menschen mit empfindlicher Haut bei der Verwendung von unverdünntem Teebaumöl Reizungen erfahren. Wenn deine Haut empfindlich ist, ist es am besten, Teebaumöl mit einer gleichen oder größeren Menge an Olivenöl, Kokosöl oder Mandelöl zu mischen.

Darüber hinaus ist die Verwendung von Teebaumöl bei Haustieren möglicherweise nicht sicher. Forscher berichteten, dass mehr als 400 Hunde und Katzen Tremor und andere Probleme mit dem Nervensystem entwickelten, nachdem sie zwischen 0,1-85 ml Teebaumöl auf der Haut oder oral erhielten.

Zusammenfassung: Obwohl Teebaumöl bei der Anwendung auf der Haut von Erwachsenen generell sicher ist, können bei einigen Menschen allergische Reaktionen auftreten. Teebaumöl kann für Kleinkinder und Haustiere unsicher sein.

Zusammengefasst

Wie du sehen kannst, kann Teebaumöl aus verschiedenen Gründen sehr nützlich sein.

Es ist eine kostengünstige natürliche Alternative zu Haut- und Nagelbehandlungen auf chemischer Basis, Körperpflegeprodukten und Desinfektionsmitteln.

Teebaumöl ist jedoch kein Wundermittel. Tatsächlich können einige Menschen nach der Anwendung Hautreizungen oder allergische Reaktionen bemerken.

Insgesamt dient Teebaumöl vielen Zwecken und ist ein guter Begleiter.

About the Author Kira