Anwendung von Wasserstoffperoxid im Alltag – 15 Tipps

Anwendung von Wasserstoffperoxid im Alltag bild

Wasserstoffperoxid im Alltag

Wusstest du schon?

  • Wasserstoffperoxid ist das einzige keimtötende Mittel mit Sauerstoff und Wasser.
  • Es ist leicht für Reinigungszwecke zu Hause anzuwenden.
  • Es wird auch für verschiedene Schönheitsaspekte wie Haare, Haut und Zähne verwendet.

Wasserstoffperoxid hat seit langem den Ruf, das einzige keimtötende Mittel aus Sauerstoff und Wasser zu sein, das unzählige Anwendungen und Vorteile hat. Es wirkt als Reinigungs- und Desinfektionsmittel und ist für Reinigungszwecke leicht zugänglich. Es ist auch ein hervorragender Ersatz für Bleichmittel. Betrachtet als einer der sichersten und effektivsten natürlichen Desinfizerer, ist die Art von Wasserstoffperoxid, die in Lebensmittelgeschäften erhältlich ist, in der Regel eine Konzentration von drei Prozent, während der verbleibende Prozentsatz Wasser ist. Aber wusstest du, dass es auch für verschiedene Schönheitsaspektewie Haare, Haut, Zähne und Ohren verwendet wird? Wir möchten dir die erstaunliche Anwendung von Wasserstoffperoxid im Alltag vorstellen, die du vielleicht schon bald in Betracht ziehen solltest.

Anwendung von Wasserstoffperoxid im Alltag

1. Wasserstoffperoxid für die Haut

Abhängig von deiner Haut, kann Wasserstoffperoxid gegen Unreinheiten wirksam sein. Wasserstoffperoxid wird hauptsächlich zur Hautaufhellung und Akne eingesetzt. Es wirkt auch als Desinfektionsmittel und Antiseptikum für die Haut genutzt, um Infektionen durch kleine Schnitte, Prellungen oder Verbrennungen zu verhindern. Es arbeitet, indem es Sauerstoff auf dem betroffenen Gebiet freisetzt. Die Freisetzung von Sauerstoff verursacht Schaumbildung, die hilft, die abgestorbenen Hautzellen zu entfernen und den Bereich zu reinigen, wodurch Aknenarben beseitigt werden. Laut dem Schönheitsexperten Shantanu Jha, CEO von Zooty Beauty App, beseitigt Wasserstoffperoxid Hautverfärbungen, Altersflecken, Hautunreinheiten und Narben. Wenn sie mit den notwendigen Vorsichtsmaßnahmen verwendet wird, kann sich die Chemikalie als wunderbar erweisen, besonders wenn es darum geht, einen helleren Hautton zu erhalten. Führe bitte vor jeder Behandlung einen Test auf einer kleinen Stelle deiner Haut durch. Sollten Irritationen auftreten, meide das Mittel.

2. Kühlschrank desinfizieren

Du hast einen eigenartigen Geruch im Kühlschrank und weißt nicht wo er herkommt? Nehme zuerst alles aus dem Kühlschrank heraus, dabei wirst du bereits merken, welches Lebensmittel eventuell nicht mehr gut ist. Sprühe dann den Kühlschrank mit Wasserstoffperoxid ein und lass es für 15 Minuten einwirken. Es wird helfen, den Kühlschrank zu reinigen und zu desinfizieren. Wische den Rest weg und stelle die Lebensmittel wieder rein.

3. Erste Hilfe

Wasserstoffperoxid desinfiziert schonend Schnitte und Kratzer ohne aggressive Chemikalien. Es ist ein natürliches Antiseptikum, das hilft, Infektionen zu verhindern. Diese Lösung sollte zur Reinigung kleinerer Wunden verwendet werden, jedoch nicht zur Langzeitbehandlung oder zur Reinigung schwerer Wunden.

Am besten verwendest du eine lebensmittelechte, 3%ige Wasserstoffperoxidlösung für kleinere Schnitte, Kratzer und Insektenstiche zur Desinfektion.

4. Als Aufheller für die Haare

Es wird in der Regel zur Aufhellung der Haare verwendet, da es aus Bleichmitteln besteht. Shantanu sagt: „Wasserstoffperoxid kümmert sich um alle freien Radikale und Keime in deinem Haar, aber nicht ohne die natürlichen Öle deines Haares mitzunehmen. Daher ist es ratsam, es alle sechs Wochen zu verwenden und nach der Anwendung eine Tiefenpflege durchzuführen, um den natürlichen Glanz deines Haares zu erhalten. Eine Mischung aus Backpulver und Wasserstoffperoxid sollte die Farbe deiner Haare aufhellen und die Mischung wird auch die schädliche Wirkung von Wasserstoffperoxid verdünnen.

5. Für die Zähne

Wasserstoffperoxid verbessert deine Mundgesundheit und hilft, die Mundhygiene aufrechtzuerhalten und die Zähne zu bleichen. Spüle deinen Mund mit verdünntem H2O2 und stelle sicher, dass du es nicht schluckst, da es zu Schäden führen kann. H2O2, das von Natur aus sehr reaktiv ist, kann den Zahnschmelz durchdringen und mit dem Dentin (Gewebeschicht des Zahnschmelzes) und dem Zahnmarkanteil infolge seiner Überbeanspruchung reagieren.

6. Säuberung der Ohren

Wasserstoffperoxid wird zur Entfernung von Ohrenschmalz verwendet. Ohrenschmalz ist der äußere Teil des Ohres, der das Eindringen von Staub oder anderen Partikeln in das Ohr aufhält und so schwere Infektionen verhindert. Übermäßige Wachsansammlungen können jedoch zu Beschwerden und Juckreiz im Ohr führen. Wasserstoffperoxid ist der beste Weg, um Ohrenschmalz zu entfernen. Verwende diese Behandlung nicht bei einer Perforation in den inneren Teilen des Ohres. Gib ein wenig Wasserstoffperoxid auf ein Ohrenstäbchen und reibe es ganz vorsichtig an den Eingang deines Ohres.

7. Allzweckreiniger

Wir verwenden Wasserstoffperoxid gerne im Haus, weil es ein wirksames und sicheres Reinigungsmittel ist. Es hat starke desinfizierende Eigenschaften und kann daher in der Küche, im Bad und sogar auf dem Spielzeug der Kinder verwendet werden. Auch zum Reinigen von Spiegeln und Fenstern geeignet.

8. Wäschefleckenentferner

Wenn du das nächste Mal einen Wäschefleck bekämpfen musst, versuche es mit 3% Wasserstoffperoxid. Tupfe die Lösung vorsichtig auf den Fleck und lasse sie nicht länger als 3 Minuten einwirken (Wasserstoffperoxid kann das Gewebe bleichen, wenn es zu lange auf der gefärbten Oberfläche verbleibt), dann spüle die betroffene Stelle gründlich ab.

9. Weiß wird weiß

SchmeißBleichmittel aus dem Fenster und entscheide dich für Wasserstoffperoxid, um Kleidung natürlich weiß zu erhalten. Füge 1 Tasse Wasserstoffperoxid zu einer Ladung Wäsche hinzu. 20-30 Minuten einwirken lassen und wie gewohnt waschen. Das ist eine natürliche Bleichmittel-Alternative, die du zu Hause ausprobieren kannst.

10. Wasserstoffperoxid für die Nägel

Wasserstoffperoxid ist bekannt dafür, gelbe Nägel aufzuhellen und sie zurück zu ihrem natürlichen, gesunden Zustand zu bringen. Reibe einfach einen getränkten Wattebausch über deine Nägel und sehe den Unterschied. Es hilft auch bei der Verhinderung der Bildung von Nagelpilzen. Wasserstoffperoxid zerstört den an den Nägeln gebildeten Pilz, indem es den Sauerstoffgehalt erhöht.

11. Schimmelpilz-Reiniger

Greife nicht nach Bleichmittel, wenn du einen hartnäckigen Schimmel oder Schimmelpilzfleck hast. Sprühe eine 3%ige Lösung von Wasserstoffperoxid auf Schimmelpilze, Fliesen, Badewannen, Duschkabinen und mehr. Lösung mindestens 30 Minuten einwirken lassen und abspülen.

12. Teppichreiniger

Hast du einen hartnäckigen Teppichfleck? Etwas Wasserstoffperoxid auf den Fleck sprühen und nicht länger als 3 Minuten einwirken lassen (Wasserstoffperoxid kann den Teppich bleichen, wenn es zu lange auf der verschmutzten Oberfläche verbleibt), dann mit einem Tuch gut auswaschen. Teste es zuerst an einer unauffälligen Stelle.

13. Desinfektion von Küchenschwämmen

Küchenschwämme und -spülen können leicht mehr Keime enthalten als Badezimmertoiletten. Igitt!

Halte diese Schwämme und Küchenspülen mit Wasserstoffperoxid sauber. Reinige die Spüle von Geschirr und Schmutz. Fülle die Spüle mit sehr warmem Wasser und füge 1/2 Tasse Wasserstoffperoxid hinzu. Küchenschwämme hinzufügen und ca. 20-30 Minuten in der Spüle einwirken lassen. Dies hilft, sowohl die Schwämme als auch die Spüle zu reinigen und Bakterien auf natürliche Weise abzutöten.

14. Natürlicher Obst- und Gemüsereiniger

Kaum zu glauben, aber ja, die Produkte, die du aus dem Laden hast, sind mit Keimen bedeckt. Ew, richtig? Wasserstoffperoxid kann Keime auf deinen Produkten abtöten und potenziell schädliche Chemikalien neutralisieren.

Fülle einfach die Hälfte deiner Spüle mit warmem Wasser und füge etwas von 3% Wasserstoffperoxid hinzu, dann wäschst du dein Obst und Gemüse darin. Ich empfehle diese Methode bei Obst und Gemüse mit dickeren Schalen wie Gurken und Kartoffeln.

15. Wasserstoffperoxid für die Füße

Die Füße in Wasserstoffperoxid und Wasser zu tauchen, hilft bei der Erweichung von Hornhaut und rissigen Fersen. Wenn du einen Fußpilz hast, kann H2O2 leicht helfen, ihn loszuwerden. Denke daran, die Lösung nicht zu verwenden, wenn du eine offene Wunde hast, da dies zu Brennen und Reizungen auf der Haut führen kann.

Zusammengefasst

Wasserstoffperoxid ist ein starkes Oxidationsmittel und wird häufig verwendet. Es sollte jedoch auf keinen Fall eingenommen werden. Es kann ein Haut- und Augenreizmittel sein, wenn du allergisch darauf reagierst. Nutze es völlig sorgenfrei für unsere 15 Anwendungen von Wasserstoffperoxid im Alltag.

About the Author Kira